altern Propeller?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • altern Propeller?

      Hallo,

      nach glaube 3 Jahren habe ich unsere Yuneec 500 Q wiederbelebt.

      Grund war der Kauf einer Mavic 2 pro, da sollte die Yuneec halt mit aufs Feld.


      Die Yuneec hatte ich vor 3 Jahren mit Kunststoffschrauben an den Motorachsen so modifiziert, daß sich die Propeller nicht mehr abdrehen können.

      Das war uns ein Mal passiert, danach Gimbal repariert, eingehängt , Optikglas erneuert, ok.



      Nun sind mir an den letzten 2 Wochenenden und heute insgesamt vier Propeller nacheinander nach kurzer oder längerer Flugzeit abgebochen.

      Ich war nie hoch, ein Mal direkt beim Start vom Klapptisch aus.

      Danach bin ich erst recht nicht mehr hoch geflogen.


      Es bricht immer ein Flügel regelrecht aus dem runden Teil heraus.

      Altert der Kunststoff bzw. ist das abbrechen bekannt? Kann man die Flügel am Mittelstück etwas biegen und Anfangsrisse erkennen? ich hatte es mal gemacht und nichts gesehen.

      Es sind alles original Propeller gekauft vor knapp 3 Jahren.

      Danke und Grüße, ich such jetzt mal hier im Forum nach Motorwechel, denn ein Motor dreht nur noch kraftlos und ruckweise. Das war der Grund für den letzten Absturz heute.
      2019 Mavic 2 Pro
      2016 Yuneec Q500 4k
      2012 Parrot AR
    • Bezieht sich die Frage speziell auf Yuneec? Punkto DJI Props habe ich punkto Haktbarkeit sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich bin jahrelang immer mit dem selben Satz P2 Props (am P1) geflogen - ohne Probleme. Und die Teile waren schon gebraucht, mit leichten Kampfspuren, als ich sie daaamals™ vom Kopterkumpel erworben hatte :thumbup:
    • danke Dir.

      Ja, speziell auf unsere Q500. In wenigen Akkuladungen 4 x einseitiger Propellerabbruch im Flug ist schon seltsam.


      (Seit dem 2. Mal fliegt sie bis auf Weiteres nicht hoch. Ein Landegestell ist schon gebrochen, die Bodenplatte gerissen. Aber ok.)
      2019 Mavic 2 Pro
      2016 Yuneec Q500 4k
      2012 Parrot AR
    • Alle Kunststoffe werden mit der Zeit spröder, Kunststoff verliert bei der Alterung seinen Weichmacher. Diese weichmachenden Phthalate befinden sich in allen Kunststoff-Gemischen und machen sie flexibel. Weichmacher sind aber in den meisten Kunststoffen chemisch nicht fest gebunden und gasen im Laufe der Zeit aus. Auch direkte UV-Strahlung (Sonnenlicht) bricht chemisch verbundenen Kunststoffketten mit der Zeit auf. Dadurch verliert Kunststoff ebenfalls an Elastizität und Stabilität und wird anfälliger für Brüche.

      Kennt doch jeder. Lass mal eine PVC-Gießkanne oder einen Plastikeimer nur 3 bis 4 Jahre draußen im Garten stehen, dann kannst du sie zerbröseln wie Knäckebrot.

      The post was edited 3 times, last by biber ().

    • das ist mir ja alles klar.

      Es gibt aber auch unterschiedliche Werkstoffqualität, nicht alles ist aus Billigkunststoff wie besagte Gießkanne, die dann 3 Euro kostet.



      Heißt das, man nimmt jedes Jahr neue Propeller? Bzw. ist das Brechen aus dem nichts anderen Q500 Besitzern auch passiert?
      2019 Mavic 2 Pro
      2016 Yuneec Q500 4k
      2012 Parrot AR
    • das lässt sich nicht so pauschal (jedes Jahr neue) beantworten denn es hängt maßgeblich davon ab was in dem Jahr (+ x) passiert, i.S.v. wie häufig sind die Props im Einsatz, wie "hart" werden sie geflogen, wie werden sie gelagert, ... ich hab keinen Q500 aber bei allen anderen Koptern tausche ich spätestens dann aus wenn Defekte sichtbar sind oder ich gefühlt der Meinung bin die sind am Ende; Props sind für mich "Verschleißteile" und ich würde keine Kopter der mehrere hundert Euro kostet /gekostet hat wegen ein paar Props riskieren ;)
      "we brake for nobody"
    • Ich habe auch kein Yuneec Modell, aber vielleicht sind die Propeller etwas empfindlicher, wenn sie möglicherweise kleine Beschädigungen haben. Ähnliches habe ich auch bei unserer Splashdrone von Swellpro festgestellt, die ich ab und zu beruflich einsetze. Deren Propeller sind auch viel härter und nicht so flexibel, wie ich es von anderen Drohnen kenne. Außerdem haben sie auf Grund des Gewichts der Drohne (fast 2 1/2 kg) auch eine erheblich höhere Belastung auszuhalten. Aber ich habe auch noch nirgendwo gelesen, dass es vermehrt aufgetreten ist, dass die Yuneec Propeller sich in der Luft von selbst zerlegen. Irgendetwas muss vorher damit geschehen sein, was es ausgelöst hat. Entweder tatsächlich durch zu viel UV-Einstrahlung gealtert oder möglicherweise doch Schwachstellen (Beschädigungen).

      The post was edited 1 time, last by biber ().

    • Ich habe und fliege seit ca. 4 Jahren einen Yuneec Typhoon Q500 4K. Über die Lebensdauer der Propeller habe ich mir noch keine Gedanken gemacht und das aus folgendem Grund:
      Vor jeden Flugtag prüfe ich die Propeller auf Beschädigung. Ich lasse vor der Montage jeden Propeller zwischen Daumen und Zeigefinder gleiten und merke so jede kleine Beschädigung.
      Da das Material der Propeller relativ spröde ist stellen sich durch Feindberührung hier und da kleinere Einkerbungen ein. Wenn diese Überhand nehmen, tausche ich den Propeller und die zugehörigen Gummiringe aus. Dadurch wird bei mir kein Propeller älter wie ein Jahr.

      Meine Ersatzpropeller sind idR 1 bis 2 Jahre alt, Probleme hatte ich damit noch nie.

      Gruß - Bernd
      Alles wird gut