Flug während Feuerwerk beim Hamburg Hafengeburtstag

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Flug während Feuerwerk beim Hamburg Hafengeburtstag

      Ich hoffe sehr, es war niemand hier aus dem Forum, dessen Drohne ich heute, für kurze Zeit, am Anfang des Feuerwerks, im Hafen habe fliegen sehen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mindestens eine, aber ich meine sogar zwei, Drohnen gesehen habe - unbeleuchtet! X( Von der Farbe her könnten es Phantom gewesen sein,da die im Licht der Scheinwerfer von Schiff relativ gut weislich zu sehen waren. Ich denke eine graue Mavic hätte man nicht so gut gesehen. Ich wäre echt sehr enttäuscht, da andere das bestimmt auch gesehen haben und das somit evtl. wieder dem Ruf unseres Hobbys schadet. :(

      The post was edited 2 times, last by Jens Wildner ().

    • Sehe ich auch so! So etwas produziert wieder Negativ Schlagzeilen wie "Drohnen Alarm"!
      Ich würde in Hamburg auch gerne mal, natürlich nicht bei solchen Events wie dem Hafengeburtstag, meine Drohne fliegen lassen, bin mir aber nicht sicher, wo man das im Hafen legal machen kann. Auf Airmap ist ganz Hamburg eine Kontrollzone mit vielen Flugverbotszonen.
      Braucht man eine spezielle Genehmigung oder gibt es einen bestimmten freigegebenen Bereich mit einer max. Flughöhenbegrenzung?
    • Och neee.. nicht so zimperlich :)

      Es ist ohnehin keine gute Idee, Feuerwerk Szenarien mit ner Drohne "einzufangen". Das geht mit ner "odentlichen" Kamera von einem guten Standort aus viel besser. Aber auch, wenn man die Sache doof findet, braucht man sich nicht drüber aufzuregen. Gefährdet wird dadurch wohl kaum jemand, so lange die Drohne nicht über dem Publikum fliegt. Und andere, eventuell gefährdete Flugobjekte gibt es ja im Bereich von Feuerwerken eh nicht. Was soll also diese Kassandra Gehabe?
    • @hegauer
      Es geht schlicht und einfach darum, das Nachtflug in D, ohne Genehmigung, nunmal nicht erlaubt ist! Gefährdung hin oder her, das ist ein Fakt und hat nichts mit Gehabe zu tun!
      Das ist dem Ruf der Drohnen nunmal nicht zuträglich, wenn Regeln gravierend(!) nicht eingehalten werden!
      Ich schließe Grauzonen auch nicht kategorisch aus, aber sowas ist, m.E. im Sinne des Wortes, "Schwarz"!
    • Vielleicht hatten die Piloten die Erlaubnis? Gut, die fehlende Beleuchtung weist da auf was anderes hin. Hier in Sachsen ist das Nachtflugverbot recht einfach aufzuheben, scheint ein reiner Antrag zu sein (den ich einfach mal stellen muss) und praktisch nur unter der Bedingung, dass der Flieger beleuchtet sein muss. Wie ist das in Hamburg?
    • Ich möchte aber das Thema insgesamt, jetzt und hier, auch nicht erneut vertiefen und diskutieren, da das sicher schon mehrfach und hinreichend erörtert wurde.
      Den verantwortungsbewussten Piloten sind die Regeln ohnehin bekannt und die halten sich einfach daran! :)