Eigenbau will nicht stabil in der Luft bleiben

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Eigenbau will nicht stabil in der Luft bleiben

      Moin,
      zuallererst, ich bin ganz neu hier im Forum, falls ich also ne Regel übersehe weißt mich gerne drauf hin und nehmt es mir nicht zu übel ;) .

      Mein Copter:

      S500 Frame
      KK2 1.5 Board
      Emax 2213 Motoren
      10*4,5 Props
      3S 25C Lipos
      Hype st6df Funke




      Wie es der Titel schon sagt, die Drohne will nicht stabil in der Luft bleiben. Wirklich jede Achse hat manchmal einen lichten Drill, gerade beim Jaw ist das ein echtes Problem wenn sie sich um 90° gedreht hat und man nicht mehr weiß wie sie steht ?( . Allerdings ist es nicht zu trimmen, da es in unterschiedlichen Richtungen und in unterschiedlichen Intensivitäten auftritt. Manchmal fliegt sie nahezu perfekt und beim nächsten Start bin ich nur am gegensteuern. Der "Self-stable" Mode ist noch merkwürdiger, hier neigt die Drohne ebenfalls dazu in unterschiedlichste Richtungen und Stärken abzudriften (manchmal bleibt sie auch hier stabil).


      Mögliche Fehlerquellen:

      - Das Board könnte nicht richtig kalibriert sein. Meine Standfüße sind selfmade (Alte sind kaputt gegangen :whistling: ), die sind natürlich nicht mm genau, kann dem Board also nicht mehr sagen was "Gerade" ist. Müsste aber aus alten Einstellungen noch stimmen. Außerdem ist das Board verklebt und nicht geschraubt (könnte auch paar mm schräg sein). Aber selbst wenn es falsch eingestellt wäre, würde die Drohne immer in eine Richtung abdriften und nicht in unterschiedliche.

      - Die Funke ist keine Qualitätsware, aber ob das solche Probleme hervorruft?

      - Das Board hat nen irreparablen Schaden?

      Habt ihr Erfahrungen mit dem Board oder Ideen zu dem Problem, dann schreibt mir bitte ich bin echt ratlos. ||
      Images
      • IMG_20190527_155028.jpg

        102.62 kB, 576×768, viewed 23 times
    • Was älteres konntest du nicht finden? Kann man nur hoffen das sich da noch wer mit auskennt.

      Grundsätzliche Sachen erstmal.
      Den FC solltest noch mal im eingebauten Zustand neu kalibrieren, damit er weiß was gerade ist. Bzw wenn möglich, die Ausrichtung des FC korrigieren.
      Bei den props dürften die Stock PID nicht wirklich hinhauen, denk mal, daran musst mal schrauben sofern möglich. Paar Bilder von der Konfiguration können helfen.
      Esc angelernt? Bzw welches Protokoll wird genutzt?
    • Ralf-M wrote:

      Was älteres konntest du nicht finden?
      Das einzige mit LCD Display, ich wollte nicht immer nen Laptop aufs Feld mitnehmen.

      Wurde heute alles neu kalibriert. Hat keine Abhilfe geschaffen.

      PI Editor

      -Axis: Roll (Aileron)
      P Gain: 100
      P Limit: 100
      I Gain: 40
      I Limit: 20

      -Axis: Pitch (Elevator)
      P Gain: 100
      P Limit: 100
      I Gain: 40
      I Limit: 20

      -Axis: Yaw (Rudder)
      Yaw P Gain: 95
      Yaw P Limit: 40
      Yaw I Gain: 50
      Yaw I Limit: 10

      ESCs sind angelernt.
      Beim Protokoll bin ich überfragt.