Spark Wasserlandung - Fehlermeldung "Falscher Akku"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Spark Wasserlandung - Fehlermeldung "Falscher Akku"

      Hallo zusammen,

      ein Kumpel ist grade mit seiner Spark im Urlaub über einen kleinen Wasserfall geflogen.
      Dabei bekam die Spark ein wenig Seitenwind und ist an einem Ast eingehakt und ins Wasser gefallen.
      Nach einem kurzen Tauchgang und einer gewissenhaften Trocknung ist die Spark geborgen und soweit von außen heil.
      SIe lässt sich starten, kalibrieren, der Gimbal und die Kamera funktionieren einwandfrei, Salteliten finden ist kein Problem.
      Allerdings wird kein Akku mehr erkannt.

      Status Fluggerät
      Fluggeräteakku: Falscher Akku
      Akkutemperatur: N/A



      Kann man das Thema ohne größeren Aufwand selber reparieren oder resetten?
      Kann er einschätzen, was den Fehler auslöst?

      Nach dem Urlaub würde die Spark sonst zum Service gehen, aber halt erst nach dem Urlaub :D

      Danke für euren Input!
      Images
      • 9115BC5F-23EA-4D52-AB0F-FAFB9EAECFDF.jpeg

        59.66 kB, 1,024×472, viewed 81 times

      The post was edited 1 time, last by Dexx18 ().

    • Habt ihr einen anderen Akku getestet? Davon abgesehen ist es mit "einfach trocknen" nicht getan. Im Wasser sind Mineralien und andere Schwebstoffe die nach dem Verdunsten auf den Platinen zurückbleiben und Kurzschlüsse verursachen können.
      • Gut funktioniert die Reinigung mit Isopropyl Alkohol. Diesen erhalten Sie hochprozentig in jeder Apotheke. Auch hier lässt sich die Platine einfach einlegen und anschließend leicht säubern. Beachten Sie jedoch die potentielle Brandgefahr.
      • Komfortabler läuft die Reinigung mit einem Reinigungs-Spray ab. Das Spray "CRC Kontakt Chemie" kostet rund 10 Euro und wird einfach auf die Platine gesprüht. Weitere Schritte sind hier nicht notwendig
      Nicht vergessen in der Smart Battery befindet sich auch eine Platine die nass geworden ist.
      Besonders Augenmerk auf die Sauberkeit der Hochstomkontakte zwischen Akku und Kopter.
      Gruß Chris
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • Madner Kami wrote:

      Habt ihr einen anderen Akku getestet?
      Ja, alle anderen Akkus werden gleich angezeigt, am akku selber sollte es also nicht liegen.
      Die Drohne übermittelt ja auch Bild und alles...

      Danke für die HInweise für das Trockenen.
      Bisher klappt ja aber alles, auch wenn das Kurzschlussrisiko besteht.

      Nochmal zum Anfang meiner Frage: Kann man die Fehlermeldung selber lösen? Ist das eine Softwareblockade? Oder was kann dafür sorgen das die Drohne zwar funktioniert, aber den Akkufehler anzeigt?
    • Das steht leider oben...

      Keiner kann Dir wirklich sagen was der genaue Fehler ist. Ausser nochmal penibelst zu reinigen und alles sauber auseinander und zusammenbauen gibt es da nicht wirklich viel was Du tun kannst.

      Leider kannst Du den Akku nicht ausschließen, daher wird der Fehler wohl irgendwo IN der Spark sein.

      Drücke Dir die Daumen das Du es doch noch hin bekommst.