Spark oder Fimi X8?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Spark oder Fimi X8?

      Hallöchen,

      ich bin sehr nah dran, mir jetzt eine (gebrauchte) Spark zu holen, wollte aber dennoch kurz fragen, ob hier irgendjemand was dagegen wüsste?

      Am wichtigsten ist mir Videoqualität (4k ist mir nicht wichtig, es soll halt einfach gut sein, egal ob HD oder UHD) und "Portabilität".

      Ich suche somit die "beste" günstige Drohne unter 500 Euro. Unter "beste" verstehe ich persönlich immer das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Sprich, wenn ich für 1000 statt 500 Euro etwas kaufe, erwarte ich mehr, als nur "bisschen" höher fliegen oder was auch immer.

      Soweit ich das sehe kommen dann nur die genannten Geräte in die engere Auswahl (oder?)

      Die Spark würde ich bei Ebay für ca. 400 Euro bekommen - mit Fernsteuerung und 2 Akkus
      Die Fimi kostet ca. 450 Euro (neu)

      Letztere kann man einklappen, aber ist insgesamt ja dennoch größer.

      Was würdet ihr empfehlen?
    • man könnte alternativ mit dem Gutscheincode BG15H117S bei Banggood die Hubsan Zino mit drei Akkus und Tasche für etwa 305-310€ bekommen, allerdings kommt da ja noch mal 60€ Umsatzsteuer drauf, vom Zoll, ...
      Dafür ist die Zino eigentlich nicht schlecht, aber von den Funktionen kommt sie nicht ganz an DJI ram.
      Man spart dafür einiges.

      Wenn du aus dem Großraum Braunschweig/Wolfsburg bist, darfst du dir die gerne bei mir ansehen.
    • Also wenn ich schon mit dem Kopter in die USA reise, würde ich an der Hardware nicht zuuu viel sparen - man ist da ja nicht gerade jeden Tag - und könnte sich ärgern wenn das Filmen an Traumlocations von suboptimaler/unausgereifter Hardware behindert wird ;) Unterhalb vom Spark würde ich nicht gehen. Auch wenn manch ein Kopter auf dem Papier mehr hat (4k). Ne sehr hohe Auflösung muss nicht gleichzeitig ne sehr gute Qualtät sein... Hier und da ist eher das Gegenteil der Fall...
    • Ja, genau das mein ich ja, sprich, das sind eigentlich die einzigen Alternativen soweit ich das sehe. Die Zino soll ziemlich schlechte Qualität haben, bzw. hab mir auch einige Footage Videos angesehen und war alles sehr schwammig. Fimi war jetzt in den Videos zumindest ganz gut. Aber ja, scheint ja wohl wirklich nicht viel Alternative zur Spark zu geben (Gerüchterweise soll ja in diesem Jahr der Nachfolger kommen..).
    • Abend,

      also Lutz, natürlich hast du recht, wenn es darum geht, dass du sagst, zu sehr sparen ist nicht gut.
      Das möchte ich auch gar nicht anders sagen. Trotzdem ist das Thema Preis-Leistung durchaus anders.
      Wirklich schlecht ist das Footage der Zino nicht.

      Wer mag, einfach mal hier die Footage 001 und 002 ansehen.
      Meinen Recherchen zu folge ist die X8 da nicht nennenswert anders als die Zino.


      001 ist mit Schärfe 2 und Sättigung 70 aufgenommen. Wird etwas weicher
      002 ist mit dem Standardwert der Zino aufgenommen.

      Link drive.google.com/open?id=1zxJHW34VwwjIXcpB43ZC-Jhx6YR_bz7Y

      Wenn man da wirklich nur einen Schuss hat würde ich eher sogar noch mal über ne Mavic nachdenken.
    • Wenn die Wahl Mavic 1 oder Fimi oder Zino ist, dann klar Mavic 1, aber die Spark ist mir dann doch zu sehr "Funddrohne".

      Doof ist halt, das ne Mavic halt schwer zu bekommen ist, zu dem Preis, und das Budget ist eben begrenzt.
      Wenn das Budget n 1000er wäre wäre ne Mavic 1 Pro ja drin, aber wir sind eben bei der Hälfte.

      Die Zino ist mir bisher übrigens nicht als unzuverlässig aufgefallen, weder bei mir noch in Berichten. Die Fimi hat ein paar Absturzmeldungen, aber da ist nicht unbedingt die Regel; ne defekte Drohne kommt immer mal vor.

      Sogesehen ist die Beratung hier schwer, einfach auch, weil es keine "optimale Lösung" gibt.
    • Das ist definitiv ein Punkt.

      Und da sehe ich eben die Zino schon recht ordentlich da stehen.
      Das liegt aber eben auch an deren Preis.

      Bei der Fimi X8 sehe ich das P/L Verhältnis etwas schlechter, so groß sind die Unterschiede nicht. Einzig bei der Flugzeit ist die Fimi deutlich stärker, wobei die etwa 20 Minuten der Zino schon auch gut sind. Ein zusätzlicher Akku ist bei der Zino rel. günstig.
      Aber, die Differenz zwischen den beiden im Ganzen ist nicht so groß.
      Darum überhaupt meine Nennung der Zino hier, da die X8 auch auf der Liste stand.
    • ...und nochmal zum Thema Auflösung ist nichts alles - mir gefallen meine Aufnahmen von daaamals™ mit dem P1 und der (immer noch) tollen GoPro Hero 3 Black immer noch sehr gut. Fantastische Farbtreue out of the box, 60 FPS, und das Fisheye etc hat auch Vorteile, wenn man direkt vor nem XXL-Windrad klebt :D Und wenn ich mir dann anschaue, was man mit dem Spark so anstellen kann, auch "nur" in 1080p, gepaart mit der DJI Qualität/Funktionsvielfalt, ist das in dem Preisbereich meine klare Empfehlung.

      The post was edited 3 times, last by Lutz G ().

    • Also ich stand ja vor kurzem vor gleicher Entscheidung bezüglich doch „geringem“ Budget und welchen Kopter ich nehme. Hatte mich für die X8 entschieden und muss sagen, dass ich bisher etwa 20Akkuflüge hinter mir habe und völlig begeistert bin wieviel man doch für dieses Geld bekommen kann. Wie gesagt, habe keine Vergleichserfahrungen, bin aber absolut zufrieden damit. Man muss nur wissen auf was man sich einlässt: Support kann schwierig werden, keine nennenswerte Garantie und Kinderkrankenheiten, die noch per Updates gelöst werden müssen. Das wohl ärgerlichste hier ist ein schief hängender Horizont, wenn man die Kamera kurz vorher 90grad nach unten gesenkt hat, was etwa 30Sek dauert bis es wieder ausgerichtet ist.

      Footage Qualität bin ich kein Profi und auch gar nicht gewillt zu lernen wann ein Foto insofern gut ist, dass die Hardware es gut aussehen lässt. Für mich sieht bei der X8 jedes Foto gut aus :)
    • Bei dem Video muss ich echt sagen, jo, Respekt, was die kleine so schafft.
      Allerdinsg muss das Set dann schon Drohen Fernbedienung und Akkus enthalten, sonst lohnt es ja nur bedingt.
      Ne Spark plus Fernbedienung bekommt man ja für 450€ neu bei Medimax.
      Die Akkuversorgung ist wohl gerade nicht so toll, wenn ich nen anderen Thread richtig verstanden hatte.
    • brocki wrote:

      Man muss nur wissen auf was man sich einlässt: Support kann schwierig werden, keine nennenswerte Garantie und Kinderkrankenheiten, die noch per Updates gelöst werden müssen.

      Genau das ist der Knackpunkt - Hickups, die noch gelöst werden müssen, ist was Du insbesondere beim USA-Trip (dafür sucht @Grimwood ja was) vor Ort nun gar nicht gebrauchen kannst. Fairerweise muss man allerdings sagen, dass auch andere Hersteller (auch DJI) bei neuen Koptern hier und da ne Weile dafür brauchen, sowas auszubügeln ;)

      Der Spark ist halt in nem ausgereiften Stadium, was ebenfalls für den Kauf spricht.
    • Ich werfe dann auch mal die Parrot Anafi mit in den Ring.

      Vorteile:
      -) ausgereift (keine Kinderkrankheiten mehr)
      -) 4K Video
      -) sehr leicht
      -) sehr leise
      -) einfach zu transportieren da zusammengeklappt hat sie die Größe vin einer 1 l Flasche

      Nachteile (gegenüber Fimi, Zino, Mavic 1)
      -) kürzere Flugzeit (~20-24 min)
      -) nur 2 achsiger Gimbal (wobei man hier keinen Unterschied erkennt beim filmen)

      CIAO

      Mad
    • Bei Nachteilen kannst du die Zino streichen, die schafft auch nur so um den Dreh an Flugzeit ;)
      Mein längster Flug bisher waren 22 Minuten, und das wohl auch rel. weit runter mit dem Akku, weil ich, wo se dann gelandet wäre, im Ernstfall, auch hätte hin gekonnt.

      Die Anafi hat nur ein Problemchen. Den Preis.