Empfänger mit IBUS/SBUS und Messung der Akkuspannung (AFHDS-2A)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Empfänger mit IBUS/SBUS und Messung der Akkuspannung (AFHDS-2A)

      Hallihallo zusammen,

      in meinem aktuellen Quad ist ein Turnigy iA6C Empfänger verbaut den ich zusammen mit meiner Turnigy Evolution nutze um mir eine Warnmeldung bei niedriger Akkuspannung auszugeben.

      Im Zuge des Baus eines neuen Quadrocopters würde ich gerne einen kleineren Empfänger verbauen da der iA6C doch recht gewaltig ist.

      Empfänger wie der "Flit10" können die Spannung meist nur vom FC via telemetry übernehmen und sind - was man so liest - recht schwer in Betrieb zu setzen.

      Gibt es hier einen Zwischenweg? Also ein board kleiner als der iA6c welches trotzdem SBUS/IBUS und eine onboard Spannungsmessung gewährt? :)
      Werde selbst leider so gar nicht fündig. :/

      Vielen Dank für euren input

      Grüße

      Korbinian

      P.S.: eine kleine Nebenfrage -> kann man via Betaflight osd oder IRC Tramp irgendwie ein Audiosignal auf den FPV Downlink modulieren um mir entsprechende Warnmeldungen über die Kopfhörer wiederzugeben? ?( (F4 Pro V3 und FuriousFPV Stealth kommen hier momentan zum einsatz)
      Wäre eine sehr saubere Alternative ;)
    • Ich hatte seiner Zeit keine Probleme den Fli10, bzw auch flit14+, in Betrieb zu nehmen.

      Haben tadellos funktioniert.

      Hast du den ia6c über die 2. Stromzuführ angeklemmt? Wenn der Strom vom FC bekommt sind das immer nur 5V.
      Bin mir auch nicht sicher ob der ia6c einen eigenen Voltagesensor hat.

      Der X6B hat einen, hat aber das Problem dass die Montage Löcher zwar 30mm Abstand haben aber nur 2mm Gewinde durch lassen, ergo M3 Standoffs nicht durch passen ohne die Löcher auf zubohren, was zwar geht aber schon ordentlich gefummel ist, auch hinter her mit der LED die dann verdammt nah am Standoff ist.

      Mein Favorit war dann zum Schluss für kleine Biulds war der A8S. Zwar kein Diversity aber Reichweite war okay fürs Kwad.

      Du kannst aber den ia6c auch aus der Plastikummantelung befreien, die Pins auslöten und die Kabel direkt auf die Pads löten, das macht ihn etwas flacher.
      know your limits and beat them
    • Guten Morgen,

      okay...ich hab vor ein paar tagen nur einen Beitrag gesehen in dem es als sehr kompliziert dargestellt wurde...

      Der ia6c hat Voltagesens-Pins über die sich die Akkuspannung messen lässt, dass war recht einfach zu realisieren.

      Gut...die Reichweite ist in unserem Bereich ja eh selten ein Problem :D
      (zumindest solange ich meine Amateurfunklizenz noch nicht habe :whistling: )

      Ich schaue mir den X6V und den A8S näher an :thumbsup:
      Danke dir :)
    • Okidokay :)

      Hab mir das ganze nochmal angeschaut, der Beitrag in dem es so kompliziert gehalten war ist was älter, inzwischen ist das ganze besser in Betaflight implementiert :)

      Nochmals Dankeschön, muss wohl mal mehr Zeit mit dem einlesen in die Thematik Empfänger verbringen :whistling:
    • Bei Vraccas, das ist eine gute Idee :saint: :thumbsup:

      Andere Frage: warum willst/brauchst du die Spannungsmessung über den RX?
      Betaflight bietet doch die schöne Möglichkeit über das OSD zu gehen, oder fliegst du LOS und brauchst das in der Funke?
      know your limits and beat them
    • hach ja, der Schmied :thumbsup: :thumbsup:


      Ich lasse mir die Spannung auch im OSD anzeigen, aber ich fliege von Zeit zu Zeit mal ohne Brille (neulich zum beispiel weil man wegen der vielen Mücken nicht stehen bleiben konnte :S ), daher ist ein kurzer Piepston der Fernsteuerung durchaus nützlich ;)
    • Also das Betaflight die Möglichkeit gibt Akkuwarnung per Audio auszugeben wüsste ich nicht, müsste ich mal ausprobieren oder googeln.
      Allgemein kann man im OSD ja die Warnungen anzeigen lassen und einstellen, da ich aber nie mit Kopfhörer fliege kann ich nicht sagen ob die auch akustisch ausgegeben werden.

      Bin aber mittlerweile auch mit FrSky unterwegs und bin nicht mehr so vertraut mit der Turnigy. Aber ich meine einige meiner RX haben den Status an die Funke überragen aber welche genau das waren weiß ich nicht mehr.
      know your limits and beat them
    • Ich habe noch nicht von einem Betaflight kompatiblen FC gehört, der auch nur die Hardware hätte um überhaupt irgendwas mit Audio anzustellen. Betaflight selbst unterstützt nichts in der Richtung.
      Das Audio Signal von der Kamera geht normalerweise direkt zum VTX, und nicht durch den FC. Wenn man überhaupt Audio hat, viele Cams haben ja gar kein MIC, und viele VTX keinen Audio Eingang.

      Mit OpenTX und FrSky wären Audiowarnungen kein Problem. Einfach die FC Telemetrie übertragen, und in der Funke die Warnungen einrichten. ...Aber die können ganz schön nerven! ;)