DJI Mavic Pro oder Mavic Air als Fotograf

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • DJI Mavic Pro oder Mavic Air als Fotograf

      Hallo zusammen,

      zunächst mal sorry, falls es irgendwo speziell einen Teil für Kaufberatungen gibt. Hab ich scheinbar nicht gefunden..


      Ich bin grade hin und her gerissen. Ich möchte mir endlich eine Drohne zulegen. Hauptsächlich für Landschaftsfotografien, Video eher Sekundär aber klar, das reizt natürlich auch :) Nun will ich keine 1500+€ für eine Mavic 2 Pro oder Zoom ausgeben und hab mich bei Mavic Pro, Mavic Air und Parrot Anafi umgesehen. Die Parrot fällt leider wegen des 2 Achsen Gimbal und der starken Verzerrung raus. Jetzt bleiben noch Air und Pro.. Die Air würde in der Fly More Combo etwa so viel Kosten wie die Pro einzeln. Lohnt sich der Griff zur Pro (Platinum) noch? Ist die Verbindung maßgeblich besser als die WiFi Verbindung der Air? Genau das macht mich nämlich unsicher. Ich will ein smoothes und wackelfreies Flugerlebnis und keinen ruckelnden Stream.

      Wie würdet ihr euch entscheiden?

      Grüßen
    • Für das Optimum an Verbindungdqualität ist der Mavic Pro (1)/Platinum mit Ocusync klar die erste Wahl. Punkto Fotoqualität geben sich Air, Pro und übrigens auch Zoom nix. Alle haben den bekannten kleinen Sensor. Wenn Du punkto Foto einen signifikanten Sprung machen willst, dann braucht Du einen Kopter mit 1-Zoll-Sensor. Also den P4P oder den Mavic 2 Pro.

      Kann auch gut sein, dass Dir die Fotoqualität vom Mavic Pro (1), etc langt. Ist natürlich auch alles ne Frage des Budgets ;)
    • Willkommen.

      lacsap wrote:

      Ist die Verbindung maßgeblich besser als die WiFi Verbindung der Air? Genau das macht mich nämlich unsicher. Ich will ein smoothes und wackelfreies Flugerlebnis und keinen ruckelnden Stream.
      Damit beantwortest Du Dir Deine Frage bereits selbst. Zudem ist die Air wesentlich lauter. Kurz: Wenn Du es Dir leisten kannst, kaufe die Pro/Platinum, ansonsten die Air. Denk aber daran, dass Du 4 Akkus bei der Air brauchst, um auf gleiche Flugzeiten wie bei einer Pro/Platinum mit 2 Akkus zu kommen.

      Ein bischen Lesestoff zum Vergleich beider Copter hier und hier.
      Willkommen im Club!

      The post was edited 2 times, last by skyscope ().

    • Nachtrag - wobei ich mich seinerzeit mal gegen den P4P (den Mavic 2 Pro gab es noch nicht) bzw den 1 Zoller entschieden habe, aus Budget- und Transportgründen (der P4P ist ja schon ein Klopper bzw kein Immerdabeikopter). Ich hab diese Entscheidung nicht bereut. Der Mavic Pro (1) ist punkto Reichweite/Qualität bzw Robustheit der Verbindung der Hammer. Besonders wichtig, da ich sehr häufig zwischen Industrie- und Radaranlagen bzw in einem Hardcoreumfeld punkto Störungen an und über der Elbe unterwegs bin. Das ist sicher nicht die Stärke vom Wifi Air. Auch die Videoqualität überzeugt mich. Selbst in der Dämmerung sind mir schon gute Aufnahmen geglückt - siehe hier - zur Not kann man hier und da mit dem superben Neatvideo nachhelfen. Punkto Fotoqualität kann ich nicht soo viel sagen, da ich mehr der Videospezi bin. Aber ich denke als Einsteiger könntest Du auch "nur" mit nem Mavic Pro (1)/Platinum glücklich werden.
      Wenn Videos in low light erstaunlich gut sind, dürfte die Fotoqualität trotz kleinem Sensor auch sehenswert sein ;)
    • Guten Morgen.

      Ich stand vor kurzem auch vor genau der selben Entscheidung, habe mich dann aber zunächst für die Mavic Air entschieden gehabt.

      Nicht weil das Geld fehlte, sondern aus dem Grund dass ich selbst zuvor noch keine Drohne besaß und erstmal das kleinere/billigere gegen die Wand fliegen wollte bevor ich dann die Pro2 gegen die Wand fliege :D

      Daher hab ich mir eine gute gebrauchte Mavic Air auf Kleinanzeigen gekauft mit gerade mal 2,5 Flugstunden und dem Fly more Paket für 600€

      Die Bilder finde ich für dieses kleine Ding echt sehr genial und kann sich sehen lassen! :)

      Aber wenn es dir auf die Maximale Flugzeit ankommt, dann ist die Air nichts für dich, wie @skyscope schon geschrieben hatte.

      Was mich ein wenig bei der Air stört ist, dass ab und an die Verbindung abbricht, ohne ersichtlichen Grund. Werde mal die Verkabelung mit dem Handy tauschen, angeblich soll es dann besser sein, wenn es über den unteren USB Port der Fernbedienung geht. ?(

      Kurz gesagt:
      Zum üben und reinkommen würde ich die Air empfehlen.
      Für maximale Flugzeit und Fliegen außerhalb des sichtbereiches (was ja keiner macht, wäre ja illegal :whistling: ) dann definitv die Pro2 :)

      Edit:
      Siehe Bilder Sonnenuntergang
      Hier siehst du, dass sie auch in schwierigen Situationen gute Bilder machen kann ;)
      Rot --> Oo\_______SKYLINE_______/oO <-- Rot