Versicherungsbestätigung nach § 106 Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung (LuftVZO)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Versicherungsbestätigung nach § 106 Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung (LuftVZO)

      Hallo zusammen,

      ich bin gerade auf der Suche nach einer Drohnenversicherung.

      Es ist mir wichtig, dass die Versicherung eine astreine Bestätigung nach § 106 Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung (LuftVZO)
      abgibt. Denn andernfalls kann es passieren, dass man nach dem Luftverkehrsgesetz (LuftVG) haftbar ist und die Versicherung
      sich rausredet.

      Der Wortlaut einer solchen Bestätigung müsste in etwa so lauten:

      Hiermit bestätigen wir, dass die Haftpflichtversicherung Nr. ... die gesetzliche Haftung
      nach dem Luftverkehrsgesetz für Drohnen des Versicherungsnehmers bis zu einem
      Gesamtgewicht von 5 kg und einer Deckung von x Millionen Euro umfasst.


      Gibt es Erfahrungen diesbezüglich, welche Versicherungen korrekte Bestätigungen nach der LuftVZO ausstellen?


      Für konkrete Hinweise wäre ich dankbar.


      Freundliche Grüße


      Jürgen Siepmann
    • Das Abdecken wird nicht das Problem sein, sondern die Ausstellung der Bescheinigung. Die meisten Versicherer, darunter meine Allianz, stellen diese nicht aus. Und die ist zwingend erforderlich. Der einfache Auszug aus den versicherten Sachen wie von TomTommes gepostet reicht nicht aus.
    • Feen wrote:

      Das Abdecken wird nicht das Problem sein, sondern die Ausstellung der Bescheinigung. Die meisten Versicherer, darunter meine Allianz, stellen diese nicht aus. Und die ist zwingend erforderlich. Der einfache Auszug aus den versicherten Sachen wie von TomTommes gepostet reicht nicht aus.
      Genau so sehe ich das auch.

      Wenn in der Bestätigung nicht ausdrücklich und umfassend auf die Ansprüche nach
      dem Luftverkehrsgesetz eingegangen wird, dann ist die Versicherung nichts wert.

      Denn es kann einem passieren, dass man von einem Gericht zur Haftung nach dem
      Luftverkehrsgesetz verurteilt wird und die Versicherung erzählt einem, dieser Fall
      ist nicht gedeckt.
    • @TomTommes

      "auschließlich von solchen Luftfahrzeugen [...], die nicht der Versicherungspflicht unterliegen"

      bedeutet, dass Deine Drohne nicht versichert ist, denn die unterliegt der
      gesetzlichen Haftpflicht nach dem Luftverkehrsgesetz.

      Die versicherungspflichtigen Luftfahrzeuge sind versichert, aber nur,
      wenn Du nicht als Eigentümer, Besitzer, Halter oder Führer in
      Anspruch genommen wirst, was bedeutet, dass das ein Totalausschluß
      ist.

      Und solche Versicherungen werden in diesem Forum empfohlen ?!?!?

      Ich glaube es nicht.
    • Ja, als Laie ist das Juristenlatein nicht immer einfach zu verstehen. Da muss man genau auf den Wortlaut achten. Drohnen sind keine versicherungspflichtigen Luftfahrzeuge, sondern es besteht eine Versicherungspflicht für Halter. Du brauchst eine Versicherung die das Halten von Drohnen versichert, unabhängig davon welche Drohne und wie viele. Im Vergleich, bei versicherungspflichtigen KFZ muss das Auto selbst versichert werden.
      Mit einer Drohnenversicherung kannst du jede von dir gehaltene Drohne fliegen (abgesehen von gewissen Klauseln mancher Versicherungen). Wären Drohnen versicherungspflichtig, müsstest du für jede Drohne eine Versicherung abschließen, die ihrer Seriennummer, oder was auch immer, zugeordnet wäre.

      The post was edited 3 times, last by gsezz ().

    • gsezz wrote:

      Ja, als Laie ist das Versicherungslatein nicht immer einfach zu verstehen. Da muss man genau auf den Wortlaut achten. Die Drohne ist nicht versicherungspflichtig, sondern der Halter. Du brauchst eine Versicherung die das Halten von Drohnen versichert, unabhängig davon welche Drohne und wie viele. Im Vergleich, bei versicherungspflichtigen KFZ muss das einzelne Auto versichert werden.
      Ja welche ist denn jetzt günstig und richtig für das Halten?
      ich bin total verunsichert..
    • Ich glaube nicht das Regelwerk der Adam Riese zu verstehen. Da ich nicht dort versichert bin, interessiert mich das auch kein bisschen. Ich versuche nur dein Missverständnis, dass Drohnen keine versicherungspflichtigen Luftfahrzeuge sind, auszuräumen. Wenn dir das von Laie zu Laie nicht genügt, dann bist du in einem Forum falsch, und solltest beim Juristen deines Vertrauens den Stundensatz auf den Tisch legen.
    • gsezz wrote:

      Ich glaube nicht das Regelwerk der Adam Riese zu verstehen. Da ich nicht dort versichert bin, interessiert mich das auch kein bisschen. Ich versuche nur dein Missverständnis, dass Drohnen keine versicherungspflichtigen Luftfahrzuege sind, auszuräumen. Wenn dir das von Laie zu Laie nicht genügt, dann bist du in einem Forum falsch, und solltest beim Juristen deines Vertrauens den Stundensatz auf den Tisch legen.
      Ich zitiere mal die Versicherungskammer Bayern:

      vkb.de/content/ueber-uns/press…sicherungspflicht-bleibt/

      Vielen Piloten ist oft nicht bewusst, dass sie mit Drohnen erhebliche Schäden
      verursachen können. „Deshalb unterliegen sie seit 2005 der Versicherungspflicht“,

      Ob man es als "Versicherungspflicht" ansieht, wenn der Halter oder
      die Drohne versichert ist, ist sehr auslegungsbedürftig.

      Im Gegensatz zu Dir bin ich seit über 20 Jahren als Rechtsanwalt tätig
      und habe schon viele Prozesse gegen Versicherungen geführt.

      Ich würde mich niemals auf eine solch wachsweiche Formulierung verlassen.

      Vor 2005 soll es Ausnahmen von der Versicherungspflicht gegeben haben,
      die gestrichen worden seien.

      Siehe hier: versichertedrohne.de/drohnen-informationen.htm

      Daher kann man durchaus von versicherungspflichtigen und nicht
      versicherungspflichtigen Drohnen reden, auch wenn man die Versicherung
      des Halters meint.