Empfänger mit nur einer Antenne betreiben

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Richtig, die Patch muss zum Kopter zeigen.
      Omni(-direktional = "alle Richtungen") ist ein Überbegriff für Nicht-Richtantennen (direktionale Antennen). Eine Cloverleaf ist eine Omni. Auch deren Ausrichtung ist nicht ganz egal. Normalerweise stellt man sie senkrecht. Sie hat dann schwachen Empfang genau über (und unter) dir, was ja nicht schlimm ist, denn über sich selbst ist man nie weit von sich weg. ;)
    • Ja natürliche zum Kwad. Bringe Sie do an das wenn du mit der Brille Richtung Kwad stehst die Patch richtig Kwad zeigt.
      Omnidirektional ist die Art der Ausbreitung der Funkwellen. Cloverleaf ist der Aufbau einer Antenne die Omni. abstrahlt. Pangoda 2 eine ander Antenne Aufbau die Omni. abstrahlt.
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • Ich habe dem Empfänger gestern mit nur einer Antenne im bf Konfigurator getestet. Die Funke und den Empfänger konnte ich zwar binden, allerdings kam in bf kein Signal von der Funke an. Ich habe es heute mit der zweiten Antenne getestet und es Funktioniert trotzdem nicht. Weiß vllt. jemand woran das liegen könnte?
    • Mit Sicherheit nicht an der Antenne!

      Hört sich an als wenn in Betaflight der falsche UART oder die falsche Signalart gewählt wurde.
      Plus an Masse, das knallt Klasse!