Engstligenalp, Schweiz mit der Mavic 2 Pro

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Jatekman wrote:

      Schönes Video mit passender Musik, gute Arbeit.
      Ohne die schwarzen Balken würde man noch mehr von der herrlichen Landschaft sehen.
      Danke fürs Kompliment!
      Ich mochte schon immer (auch bei Spielfilmen) das Breitbildformat (2.39:1) besser als 16:9 (oder erst recht das alte 4:3). Gerade bei Landschaftsaufnahmen (aber auch sonst) finde ich bietet dieses Format viel mehr Möglichkeiten für spannende Kompositionen. Es entspricht auch eher dem menschlichen Blickfeld. Ausserdem lässt es mir etwas freiheit bei der Auswahl des Bildausschnitts ;) (hat übrigens keine Schwarzen Balken im Video, nur wenn der Bildschirm nicht passt. Das heisst auf meinem Breitbildschirm wird alles ausgefüllt.)
    • New

      D.h. Du benutzt keine Letterbox sondern Dein Export sieht schon so aus?
      Ich kenne das so von meinen GoPro Vids, Export in 16:9 mit Letterbox- je nach Aufnahme/Motiv kann man da mit Bildschirminhalt herumspielen bzw. den Clip in der Höhe verschieben.
      Was hast Du für einen Breitbildschirm, Monitor oder Fernseher?

      Da die allermeisten Leute normale Fernseher haben, mache ich Dronevids im "normalem" Format, da wird die volle Fläche ausgefüllt.

      Ciao Rob
    • New

      Jatekman wrote:

      D.h. Du benutzt keine Letterbox sondern Dein Export sieht schon so aus?
      Ich kenne das so von meinen GoPro Vids, Export in 16:9 mit Letterbox- je nach Aufnahme/Motiv kann man da mit Bildschirminhalt herumspielen bzw. den Clip in der Höhe verschieben.
      Was hast Du für einen Breitbildschirm, Monitor oder Fernseher?

      Da die allermeisten Leute normale Fernseher haben, mache ich Dronevids im "normalem" Format, da wird die volle Fläche ausgefüllt.

      Ciao Rob
      Ja genau, ich exportiere direkt im Format 2.39:1. Eigentlich nicht ganz 4k, 3440 x 1440px, was mir noch etwas mehr Spielraum bei der Ausschnittwahl gibt. Für YouTube sind spezielle Bildformate kein Problem, auch Vimeo kann das, dort ist auch die Qualität noch etwas besser. (Nur geht da keiner hin...)

      Ich habe einen Ultrawide Gaming-Monitor von ASUS (34 Zoll, Auflösung 3440x1440px, genau wie meine Videos ;) ) und einen günstigen 4k Fernseher von Samsung. Auch dort siehts ziemlich gut aus (trotz Balken). Es stimmt, die wenigsten haben Monitore in diesem Format, ich aber schon. Und ich bin meine Hauptzielgruppe ;)
    • New

      Jens Wildner wrote:

      Entspannendes Video!
      Nicht überall hundert pro auf Takt und mit "Schwarzszene", aber trotzdem schön - klasse Bilder!
      Allerdings ist ja da schon fast Menschenansammlung :D ;) , soviel wie da umherlaufen! :) ^^
      Freu mich dass es Dir gefällt! Ich muss vor allem beim Fliegen daran denken, die "Moves" möglichst lang zu machen, damit ich nicht beim Schneiden tricksen muss, um Ruckler zu verbergen. Muss auch die Steuerung noch etwas weicher einstellen, für geschmeidige manöver.

      Das war zum Glück am Morgen früh. Als ich vom 2. Standort richtung Wasserfall ging, kammen mir wörtlich hunderte von Menschen entgegen. Idealer wärs natürlich unter der Woche und nicht am Wochenende, aber da hätte mein Arbeitgeber wohl etwas dagegen...
    • New

      Jens Wildner wrote:

      Maik Kellerhals wrote:

      ... Muss auch die Steuerung noch etwas weicher einstellen, für geschmeidige manöver.
      Könntest ja evtl. einfach im "Stativ"-Modus fliegen!? Der ist von Haus aus schon sehr sanft und langsam eingestellt!Dann brauchst Du evtl. nichts umstellen, sondern eben nur "Stativ" auswählen! ;)
      Hab ich probiert, ist aber meiner Meinung nach eher für "Präzisionsfliegen", z.B. im Wald sinnvoll, da wirklich einfach alles langsamer ist. Ich hatte vorher bei der Air eine gute Einstellung gefunden, womit ich sehr präzise und sanft, aber trotzdem wenn nötig schnell und dramatisch fliegen konnte. Ich muss einfach für die Mavic 2 eine ähnliche Einstellung finden, ich denke ich muss die Toleranzen noch etwas sanfter einstellen, denn die Mavic 2 hat im Gegensatz zur Air einiges mehr Power und das spürt man.