Hamburg - Elbbrücken, Blick aus Osten

    • Panorama

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Hamburg - Elbbrücken, Blick aus Osten

      Das einzige Panorama von den Elbbrücken, was ich "retten", d.h. wo die Bilder schon auf den Monitor übertragen waren, allerdings natürlich geringere Auflösung, und dito dieses Bild,
      bevor meine Mavic in die Elbe ins Nirvana tauchte.

    • Wird schon wieder! ;) Ob ich da allerdings noch mal fliege, das weiß ich noch nicht. Wäre wohl woanders aber auch passiert :| Mal sehen, denn auf die Bilder bin irgendwie schon noch scharf ;) ^^
      Wenn ich überlege, das meine weiteste Entfernung, über Meer, mal 3km waren und dann bei einer so kurzen Entfernung sowas :(
      Ich denke etwas mehr Angst werde ich in Zukunft schon haben. Aber evtl. werde ich eben pro Flug 2 Euro investieren und nach 50 eben eine neuen Akku holen, obwohl ich ja mal woanders was von 300 Ladezyklen gelesen habe. Ggf. werde ich auch mal die Ratschläge dort versuchen zu befolgen. Ob es was nutzt - wer weiß das schon.
      Von dieser Art der Akku"Pflege" steht ja zumindest, soweit ich mich erinnere, aber nichts von im Handbuch.
    • Jens Wildner wrote:

      Ob ich da allerdings noch mal fliege, das weiß ich noch nicht.
      Du bist ja auch schon eine Weile hier und hast bestimmt schon in den einschlägigen Threads gestöbert. Wie oft wird berichtet, dass ein Kopter im Wald oder in kleinen Gewässern verloren wurde. Ja, sogar auf freiem Feld haben die Leute schon mal Probleme, im Falle eines Absturzes ihn wieder zu finden. Und auch da ist immer nicht gewiss: Wird das von DJI ersetzt oder nicht?

      Andererseits: Wer weiß, was für neue EU-Regelungen wirklich kommen un d vielleicht wird Dir da auch irgendwann ein Strich durch die Rechnung gemacht. Dann bleibt der Kopter noch die Zweitkamera fürs Reisen. Also nutze die Gelegenheit, solange es sie gibt. Es ist wie beim Autofahren: Nach einem kleinen Crash fährt man erst mal übermäßig vorsichtig, 100 km weiter ist wieder alles wie es war.

      Drücken wir erst mal die Daumen bezüglich der Aussage von DJI!

      Ach ja: Der Link zur Akkupflege funktioniert nicht. Aber auch das ist immer etwas mit Vorsicht zu geniesen. Anfangs empfahl DJI in den Hinweisen zum P3, den Akku alle 20 Ladungen bis zum automatischen Abschalten (bei ca 5%) zu entladen, dass sich die Elektronik kalibriert. Irgendwann ist das verschwunden. Angeblich, weil die neuere FW das überflüssig machen würde. Es war aber weiterhin noch in der englischen Anleitung, soweit ich mich erinnere ...
      Qui nimium fatur, stultissimus esse putatur. (Egeria, 242.)