FPV Simulator mit DJI Funke

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • FPV Simulator mit DJI Funke

      Ciao,

      würde mich gerne an FPV versuchen und denke, dass es am besten wäre, es zunächst am Rechner mit einem Simulator zu versuchen.
      Momentan ist das neue Digitalsystem von DJI in aller Munde, weshalb ich es am liebsten gleich mit der dazugehörigen Funke von DJI ausprobieren würde. Die würde ich erstmal einzeln kaufen, bevor ich mir das ganze System anlege.

      Jetzt meine Frage: Kann ich die DJI Funke an den PC anschließen und mit Simulatoren verwenden?
      Link: https://store.dji.com/de/product/dji-fpv-remote-controller?vid=82761

      Und welchen Simulator (PC) würdet Ihr empfehlen?


      Danke & viele Grüße,
      Bj0ern
    • Moinsen.

      Jup, kannst du mit dem richtigen Kabel. Hier wirds erklärt:


      Und ich denke, dass du mit Velocidrone und/oder LiftOff nix verkehrt machst :)
      Mein Konto hat den Kohleausstieg schon hinter sich.
    • Hast du dir das mit der DJI Funke gut überlegt?
      Ich kann ja den Hype um das digitale Videosystem voll und ganz verstehen. Aber für eine Funke mit quasi nicht vorhandener Ausstattung knapp so viel Geld hin zu legen wie für die Top Modelle von FrSky oder eine ordentliche Spektrum, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Für das Geld bekommt man doch eine X9D+ SE mit Halleffekt Gimbals und dazu noch ein Crossfire MicroTX plus Empfänger für den ersten Kwad.
    • Nä, nicht wirklich.
      Empfinde den Preis im Vergleich zu bisherigen Lösungen auch wirklich richtig heftig.

      Was mich dazu gebracht hat, es in der Richtung dennoch zu probieren, sind die Reaktionen der Leute auf Youtube, die bisher analog geflogen sind.
      Die scheinen durch die Bank weg alle nachhaltig beeindruckt zu sein.

      Und wenn es etwas für mich ist, hole ich die Kohle über Arbeit wieder rein.
      Mache einiges im Motorradbereich und dieses Video hat mich dazu bewogen es mal zu probieren:


      Greetz
    • Kann mich @gsezz nur anschließen...die DJI-HD-Kopter kannst du auch mit "normaler" Funke steuern. Beispielsweise eine Frsky ist wesentlich flexibler einsetzbar und bietet dir mehr Möglichkeiten und ist vermutlich auch besser verkaufbar, sollte das Hobby nichts für dich sein. Und lass dich nicht täuschen, um so smooth zu fliegen wie der Pilot im Video, da brauchs schon ne Menge Übung und Zeit. ;)
      Mein Konto hat den Kohleausstieg schon hinter sich.
    • New

      aTh3IsT wrote:

      Kann mich @gsezz nur anschließen...die DJI-HD-Kopter kannst du auch mit "normaler" Funke steuern. Beispielsweise eine Frsky ist wesentlich flexibler einsetzbar und bietet dir mehr Möglichkeiten und ist vermutlich auch besser verkaufbar, sollte das Hobby nichts für dich sein. Und lass dich nicht täuschen, um so smooth zu fliegen wie der Pilot im Video, da brauchs schon ne Menge Übung und Zeit. ;)
      ... und reelsteady
    • New

      Yoh, die ersten zwei Stunden waren echt hart, aber mittlerweile stellt sich ein echt gutes Gefühl ein.
      Hab auch zur DJI Funke gegriffen, weil ich vor einigen Jahren viel mit ner Phantom und einer ähnlichen Funke gemacht habe.

      Bin mittlerweile bei Velocidrone mit Mr Steeles Einstellungen () gekommen.
      Jetzt macht's bereits richtig Spaß. Gebe der Sache aber Mal einen Monat Simulatortraining. Es geht in die richtige Richtung, aber bin noch zu unpräzise und drifte noch zu stark.

      Der DJI Controller funktionierte zunächst nicht bei Velocidrone.
      Hat wohl etwas mit einem kürzlichen Windows-Update zu tun. Ein Rollback des Treibers half zum Glück.


      Gruß,
      Björn