Der "Future" FPV Feed Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Der "Future" FPV Feed Thread

      Hello,

      hier ein Thread um ein paar Dinge zu den neuen Technologien zu bündeln. Werde denke auch diverse Posts hierher verschieben.

      Klar ist. This is the next "big thing" in Sachen latenzarmer HD Videoübertragung. Seit ein paar Wochen verfolge ich die Thematik nun. Wie bei vielen "gamechanging Technologies" sind die Meinungen teils sehr "ambivalent". Es kristallisiert sich aber immer mehr heraus, daß das DJI System doch recht brauchbar ist... Im Freestylebereich auf jeden Fall. Es erscheinen aber auch immer mehr flotte Racing DVRs auf YT. Die ersten "Track Piloten" haben sich schon für einen Wechsel entschieden. Das EMAX Racing Team fliegt jetzt wohl auch digital und mit 8 Personen gleichzeitig. Spannende Thematik. Auch die verschiedenen Fraktionen, "alt reicht aus ;) " (der Klassiker) gegen "neu" / Fatshark "vs" DJI / usw...

      Mittlerweile gibt es auch einige User in der deutschen FPV Foren Community welche "objektivere" Sichtweisen geben. Bislang habe ich aber bis auf Passform und OSD noch nix wirklich schlechtes mitbekommen, um mich wirklich vor einem Wechsel zu "schützen". :D
      Hier kommen aber wohl Hardwaremod- und Softwareupdates von DJI.
      Baugröße etc. sind mir zB vollkommen wurscht...

      @aTh3IsT
      Bei euch in Hamburg noch keiner dabei, wo du mal testen, "linsen" könntest? Viele Contrastimmen kommen von Usern ohne Erfahrung. Latenz, Latenz, daß Unwort zum neumodigen HD Feed. Die mit praktischer Erfahrung spüren davon nix wennn sie im normalen Radius fliegen. Erst wenn es weiter weg geht und viel Material dazwischen kommt scheint es wohl spürbarer zu werden. Es gibt Berichte, daß dieses Verhalten ohne DJI Funke besser wäre etc...

      Wenn ich umrüste, bekommen die Racer auf jedenfall GPS samt nem RTH Switch um im Falle eines eventl. Freezes auslösen zu können.

      Hier eine neues "Bezahlvideo" :D
      Mit 8 DJI Systemem gleichzeitig am freestylen...
      "Homo Crispr": Oft bemerkt man erst hinterher, dass gerade eine Revolution stattgefunden hat.

      The post was edited 4 times, last by DroneFuchs ().

    • Jepp, der Stew bringt meine Gedanken ziemlich genau auf den Punkt.
      Ich denke, wenn sich sonst nichts mehr tut, werde ich irgendwann nächstes Jahr auch auf DJI umsteigen. Aber nur mit der Hoffnung dass es eine Übergangslösung bleibt, bis es eine freiere Alternative gibt. Die hoffentlich überhaupt irgendwann kommen wird.
    • @LowFlyer
      Habe das mal hierher verschoben.

      Jo, @gsezz, so isset. Sind wir wohl schon zu zweit.

      Gestern bin ich durch diverses Geäst geflogen und dachte mir, daß ein gescheites Bild schon der Knaller wäre und ich wahrscheinlich auch "mutiger" fliegen würde mit "voller Sicht". Die Falkor ist ja schon net schlecht, aber viel gesehen habe ich halt nicht zwischen den Baumkronen. Da könnte en gescheites Bild echt nen Sprung bringen.
      "Homo Crispr": Oft bemerkt man erst hinterher, dass gerade eine Revolution stattgefunden hat.
    • Also bei mir wird es sicherlich nicht nächstes Jahr was werden mit nem HD System.
      Der Preis passt mir noch nicht, vorfallen für die Zusatzunits.
      Meine HDO Kombi ist jetzt 2 Monate alt die muss sich erstmal bezahlt machen.
      Und ich will definitiv eine Möglichkeit haben analog und digital auf der gleichen Brille zu fliegen, kein Bock mehrere Brillen rum zu schleppen.
      know your limits and beat them
    • Ich gehe schwer davon aus, daß des mit der HDO nix gescheites wird... Fatshark selbst hat ja angedeutet, daß es dann "fürs digitale" was neues in Sachen Brille geben wird...

      Analog geht per DJI Brille wohl im NTSC Mode recht reibungslos...

      Ich hatte damals für die HDO samt True-D um die 450 Euro bezahlt. Gehe da sehr wahrscheinlich null auf null raus aus der Nummer.

      Eventuell wird es dann ja für dich die DJI V2 in 2-3 Jahren.
      Ich hau den alten Kramm jetzt im Winter Stück für Stück weg...

      DJI wollte ja meines Wissens auch noch ein Modul für den analogen Empfang auf den Markt hauen... Ma schauen was draus wird...
      "Homo Crispr": Oft bemerkt man erst hinterher, dass gerade eine Revolution stattgefunden hat.

      The post was edited 1 time, last by DroneFuchs ().

    • Sodele, das DJI Set wurde tatsächlich geshipped. :)
      Also der Banggood Deal mit Coupon ist top...

      Bald gibts Praxiserfahrung. ;)
      ...und genug Anfangseuphorie um sich auch bei "kaltem Wetter" rauszuquälen...
      "Homo Crispr": Oft bemerkt man erst hinterher, dass gerade eine Revolution stattgefunden hat.

      The post was edited 1 time, last by DroneFuchs ().

    • für die wartezeit hier auch mal ein vernünftiges reviewvideo:




      edit: ist zwar auch "schon" 3 wochen alt, aber ich finde das ganz informativ.

      ich hoffe, dass bei dem setup noch etwas an der range gearbeitet wird, ist mir im moment noch zu wenig um damit glücklich zu werden.
      vlt. next year mit v2?
    • fishbone wrote:

      ich hoffe, dass bei dem setup noch etwas an der range gearbeitet wird, ist mir im moment noch zu wenig um damit glücklich zu werden.

      vlt. next year mit v2?
      Da kommt der Wingpilot durch?
      Zieh ich mir später mal rein den Andy.

      Glaskugel:
      Von ner V2 gehe ich frühstens Ende 2021 aus. Alles andere wäre ja der totale Arschtritt für uns "Early Birds" der first Gen. Ich gehe jetzt auch einfach mal davon aus, dass etwaige V2er Airunits kompatibel zu der V1 Brille sein werden. Eventl. gibts ja dann ne optimierte flachere Brille für die next Gen. Wenn die jetzige Brille keine zukünftigen Entwicklungen unterstützt wäre das "blöd" und unklug seitens DJI.

      B69 wrote:

      interessieren würd's mich schon sehr ... aber die Portokasse hat gerade Ebbe :S
      Kein Wunder, so oft und lang wie du in Urlaub bist. 8o
      "Homo Crispr": Oft bemerkt man erst hinterher, dass gerade eine Revolution stattgefunden hat.

      The post was edited 2 times, last by DroneFuchs ().

    • Wenn die jetzige Brille keine zukünftigen Entwicklungen unterstützt wäre das "blöd" und unklug seitens DJI.
      Wieso? Jetzt schon zu wissen dass man in 1-2 Jahren nochmal einen großen Schwung Brillen verkaufen kann ist doch eine nette Situation für einen Hersteller. - Wenn es die Kunden verärgert ist das doch egal, gibt ja keine Konkurrenz zu der sie gehen könnten. ;)

      Von ner V2 gehe ich frühstens Ende 2021 aus.
      Ich vermute das gleiche, und das ist einer der Punkte die mir an der ganzen DJI Geschichte nicht gefallen. Die FPV Szene entwickelt sich wahnsinnig schnell. Vom ersten HD-Cine-Whoop zur Normalität und sogar schon 4k-Whoops ging es in unter einem Jahr. In der gleichen Zeit entwickelte sich der PID Controller in Betaflight von unheimlich kompliziert, über dynamic Notch, zu RPM Filter mit zwei Schiebereglern. 6s hat sich vom skeptisch betrachteten Exoten zum Standard gemausert. Jetzt, wenige Wochen nachdem DJI das System auf den Markt geworfen hat, sieht man schon wie sich andere Hersteller daran anpassen: es kommen die ersten kompatiblen Frames auf den Markt, und sogar schon die ersten FCs die entsprechende Stromversorgung und Pinbelegung haben.
      Beim konkurrenzlosen Platzhirsch DJI selbst erwartet man hingegen gar nicht dass sich in den nächsten 2 Jahren überhaupt irgendwas tut... das ist traurig.

      The post was edited 1 time, last by gsezz ().

    • Glaskugel die 2te:
      Ja, klar, glaube aber nicht daran, daß die das in "der kleinen Szene" ausnutzen... Die haben jetzt gerade erstmal den Fuß drin in der Tür.
      Das System wird denke erst nächstes Jahr so richtig einschlagen und sich richtig verkaufen. Zumindest bei den Freestylern. Aktuell gibts noch zuviel Latenzzweifler und "V2 Wartler". Der HD Flächenbrand geht erst los. Ich stand mit jemandem im Kontakt, der das System schon ne Weile hat und der hat bei mir jetzt auch "die letzten Zweifel" weggeblasen. Die Skyzone die hier rumliegt tut ihr übriges. "HDO bereinigt" sind das jetzt bei mir 200 Euro Invest für den Umstieg.

      Bin nur noch gespannt wie die Passform ist. Aber das Problem liese sich mit 3D Druck oder einem neuen Foam lösen. DJI soll wohl an nem anderen Foam dran sein.

      Wie erwähnt könnte ich mir vorstellen, daß dann irgendwan zur V2 in "2-3 Jahren" ne neue Brille kommt, die diverse andere Vorzüge aufweist, welche V1ler eventuell zum Umstieg triggern könnten. Aber bei der Brille einmal komplett neu und inkompatibel "alla Kommerzcoptersparte?" Weiß nicht... We will see...

      Das Produkt ist jetzt noch nicht lange auf dem Markt. Wir leben zwar in schnellebigen Zeiten, aber ich denke der Bereich braucht etwas länger, gerade auch weil von der Konkurrenz erstmal nix ebenbürtiges zu erwarten sein wird. Hardwarerevisionen etc. sind ja so oder so normal. Aber ne V2 wird noch dauern...

      Auf der anderen Seite, sollte es noch mind. 3 Jahre dauern, jo, dann könnte auch was komplett Neues her, budgetmäßig... ;) Spannende FPV Zukunft...
      "Homo Crispr": Oft bemerkt man erst hinterher, dass gerade eine Revolution stattgefunden hat.

      The post was edited 2 times, last by DroneFuchs ().

    • Die bringen sofort eine v2 raus, wenn deren Meinung nach eine Weiterentwicklung stattgefunden hat. Kompatibel ist bei dji nix, aber die Leute kaufen es, weil's halt das beste Zeug am Markt ist. Und das werden die allermeisten auch mitmachen. Ich weiss gar nicht wo das Problem sein sollte. DJI entwickelt und der Kunde kauft. Fertig.
      Dji ist auch nicht Fatshark, die im Prinzip nix weiterentwickelt haben und den Leuten immer und immer wieder das gleiche Zeug immer teurer verkauft haben. Die brauchen natürlich eine Strategie und viel Marketing.