Wie lange halten bei euch die Speicherkarten?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Ich habe/hatte bestimmt schon 10 Pi im Einsatz, noch keine defekte Karte.
      Manche Pi brauchen unbedingt zusätzliche Kühlung. Vielleicht liegt es ja daran.

      Ich muss dazu sagen, ich benutze ausschließlich Sandisk Karten. Wenn mir keine andere Wahl bliebe, würde ich vielleicht noch Samsung oder Kingston nehmen. Abgesehen von so richtigen Noname/Fake Karten ist der Preisunterschied zwischen den Herstellern sowieso vernachlässigbar.
    • MajorGriffon wrote:

      Danke erstmal für die Rückmeldungen.

      Also kann man eher davon ausgehen, das eine gut eingefahrene Karte auch weiter ihren Dienst tut. Wundert mich fast, im RasPi zerreist es ja durchaus häufiger die Karte.
      Die Raspis haben da einen üblen Ruf - wobei ich nicht sicher bin, ob der von kaputten Treibern kommt oder von der Hardware. Ich verwende ausschließlich Odroids und die haben keinerlei Probleme. Gar keine.
    • MrSpok wrote:

      Sowas gibt's? Faszinierend.
      Werden dann die Bilder gleichzeitig auf beide Karten geschrieben?
      Ja ich mache meist auf die 1. Karte die Raws und auf die 2. als Backup Jpg, nur wenn ich weiss das es vom Licht her sehr schwierig wird, speichere ich auf beide Karten RAWs ab. Das kann man so bei den Nikons einstellen, die zwei Kartenslots haben.
    • Johnars wrote:

      Ja ich mache meist auf die 1. Karte die Raws und auf die 2. als Backup Jpg, nur wenn ich weiss das es vom Licht her sehr schwierig wird, speichere ich auf beide Karten RAWs ab. Das kann man so bei den Nikons einstellen, die zwei Kartenslots haben.
      Ist bei den großen Canons auch so möglich. Back to Copter: ich überspiele grundsätzlich noch am Aufnahmeort Bilder und Filme aus der Mavic2 auf eine zweite Speicherkarte im SC sowie meist auch gleich auf ein Notebook. Mit letzterem ist dann auch sofort eine kurze Kontrolle möglich und im Falle eines Falles (der aber bei mir noch nie eingetreten ist) könnte man Aufnahmen wiederholen.
    • Wenn die Karte einmal rum ist, also 9999 Bilder durch hat, kommt eine neue Karte. Also eher bei einem Fotoapparat als bei einer Drohne. Da muss man erstmal 9999 Dateien erzeugen ......
      "Verbleibende Batterie reicht nur noch für die Rückkehr. Bitte umgehend Rückflug einleiten."
    • Soll das bedeuten dass du die Karte nur einmal voll schreibst? Ein bisschen ( sehr viel!) mehr Vertrauen darf man in SD Karten schon haben. ;)

      Typische Angaben für Schreibzyklen sind:
      Karte mit TLC Speicher 1.000x
      Karte mit MLC Speicher 10.000x
      Karte mit SLC Speicher 1.000.000x
      Würde ich die Karte täglich einmal komplett voll knipsen, würde ich eine alte TLC nach einem Jahr tauschen, und bei den anderen Varianten spielt es schon gar keine Rolle mehr, weil sie bei so einem anspruchslosen Einsatz in Foto- oder Videocam niemals in die Nähe ihrer Lebenserwartung kommen werden.

      Ums mal ganz deutlich zu sagen: Ich halte das Risiko bei einer neu gekauften Karte ein Montagsprodukt zu erwischen, das plötzlich ohne triftigen Grund ausfällt, für wesentlich höher als eine bewährte Karte einfach weiter zu benutzen.

      That said. Hitze kann eine Karte auf Dauer zerstören. Bei einer Kamera die recht heiß wird macht es durchaus Sinn seine Karten zwischen verschiedenen Geräten etwas zu rotieren.

      The post was edited 6 times, last by gsezz ().

    • gsezz wrote:

      Würde ich die Karte täglich einmal komplett voll knipsen, würde ich eine alte TLC nach einem Jahr tauschen
      Da hast Du aber sehr viel Sicherheitstoleranz. Sie würde glatt 3x so lange halten.
      Aber die Angaben sind ja nur Durchschnittswerte.

      Habe bis jetzt keine Karte wegen Dienstverweigerung entsorgt. Eher verschenke ich sie in der Familie wegen zu geringer Kapazität. Was soll ich heute noch mit 512MB?


      gsezz wrote:

      Ich halte das Risiko bei einer neu gekauften Karte ein Montagsprodukt zu erwischen, das plötzlich ohne triftigen Grund ausfällt, für wesentlich höher als eine bewährte Karte einfach weiter zu benutzen.
      Das entspricht auch meiner Erfahrung.
      Fly long and prosper.
    • 512MB finde ich sehr praktisch! Es gibt sich wiederholende Situationen da brauche ich mehrere davon hintereinander. Es gibt einfach Orte da fliegt man lieber mit einer leeren Karte los und vor dem nächsten Flug wird erneut getauscht. Sicher ist sicher. Allerdings weisen diese Karten schon ein gewisses Alter auf.
      Zurückgehend bis etwa 2006 komme ich insgesamt auf ein Minus von 3 Speicherkarten. Die wichtigste Erfahrung war die das ich nur noch mit Kabel auslese, nie mehr mit einem Kartenleser.
      "Verbleibende Batterie reicht nur noch für die Rückkehr. Bitte umgehend Rückflug einleiten."