P3 Pro / Kurioser Gimbal fehler

    • Phantom 3 Professional

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • P3 Pro / Kurioser Gimbal fehler

      Hallo liebe Forummitglieder,

      nach einem Absturz (bei was auch sonst xD) hats mein Gimbal zerlegt.
      Nun habe ich, nach reparatur, aber Fehler die ich selbst nicht mehr lösen kann.

      Zur Veranschaulichung der Fehler, hier mal ein Video dazu:



      Was habe ich bereits gemacht:

      Flexkabel ausgetauscht (warscheinlich aber kein Originales)
      YAW Motor ausgetauscht: ( nach Absturz ohne Funktion)
      ROLL Motor ausgetauscht: ( Nach Absturz kappe mit Magnet gelöst)
      ROLL motor sollte eigentlich richtig eingerichtet sein (Richtiger winkel auf Sensorplatine)

      Alle Motoren sind soweit frei-gängig, und die Drohne fliegt auch ohne Probleme. Kamera bild ist da und Fehlerfrei.

      Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

      LG.
      LordLooty / Tony


      PS. Klammern gab´s heute im Sonderangebot :)
    • Hey,

      Gimbal lässt sich kalibrieren, bringt aber nix. Manchmal sagt er war erfolgreich manchmal nicht erfolgreich manchmal gimbal Motor Overload.
      IMU und Kompass hab ich ebenfalls kalibriert. Fehlerlos geklappt. Natürlich weit entfernt von störeinflüssen auf einer Plattform die ich vorher mit wasserwage gerichtet habe.
      FirmwareUpdate habe ich auch gemacht. Logfile könnte ich auf wunsch gerne Posten. Sollte aber alles okay sein.

      LG LordLooty

      The post was edited 1 time, last by LordLooty ().

    • Hey,

      Ich hab nochmal nen anderen YAW Motor bestellt und eingebaut. Jetzt funktioniert das Gimbal halbwegs.
      Aber es steht (YAW seitig) ca. 15 grad nach Rechts verstellt.

      Gibt es da nen Trick das auch vollends Grade zu kriegen?
    • Ich hab nach einem Tausch des Gimbalboards exakt den gleichen Fehler uns komme einfach nicht weiter.

      Dreht man den Motor von Hand in die Mitte, dann bleibt er da,..., Bis zum Neustart.

      Irgendwie ist der Ausgangspunkt falsch. Gibt es irgendwie eine Möglichkeit den zu justieren???
    • New

      Habe Gott sei dank das noch nicht machen müssen, bei meinem P4 aber wenn einer der Motore getauscht wurde muss man schon beim Einbau darauf achten wie es vorher gesessen hat. Kennt ihr wahrscheinlich aber schon.
      Hier kann man das gut sehen.
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben
    • New

      Beim Austausch des Gimbalboards musste der YAW Motor raus und wir haben natürlich nicht darauf geachtet.

      Hab gestern den halben Tag mit Recherche verbracht.
      Meine Ergebnisse:

      Die automatische Justage des YAW Motors geschieht anhand eines Magneten auf diesem Stift, auf dem der Gimbal montiert wird. Steht die Kamera nun nach links oder rechts, müsste der Magnet um ebendiesen Winkel verdreht werden.

      Das Problem hierbei ist, dass Magnet festgeklebt ist und dazu auch noch sehr brüchig ist. Minimalste Gewalt für zum brechen. Es gibt Videos von einem Ted*auf einem US Drohnenforum, bei dem er den Stift (=!Magnet) leicht erwärmt, dann etwas Aceton drauftreufelt und den Magneten dann drehen kann.

      Diese ganze Prozedur ist allerdings wirklich aufwendig, da für jeden Test, ob die Kamera nun gerade steht, oder nicht, jedes mal alles zusammen und ggf. wieder auseinander gebaut werden muss.

      Die Alternative? Man sichert den Gimbal mit der kleinen Madenschraube eben NICHT an der flachen Stelle des Stiftes, sondern verdreht dies ein wenig. Das kann man ohne jegliche Demontage machen. Madenschraube raus, oben die silberene Glocke mit einer Spitzzange festhalten, Gimbal leicht verdrehen: Neustart. Steht die Cam noch etwas schief muss man nochmal nachjustieren.

      Ich hab es bis auf 2..3° gut hinbekommen und die Madenschraube,weil sie ja jetzt schlechteren halt hat, mit Loctite gesichert.

      Hoffe, dass es nun etwas halten wird.
    • New

      So etwas in der Richtung hatte ich mir auch vorgestellt deshalb habe ich mir auch das Video angesehen.

      Das Problem mit dem verklebten Magneten ist schon eine Sache für sich da mit "Hammer und Zange" dran zu gehen wo doch alles schon sehr filigran ist.

      Diese Art von Fehlerbeseitigung gab es schon bei den Gimbal von Walkera und Feiyu bzw. den vielen preiswerten aus China kommenden Gimbals. Wobei man dort teilweise wesentlich mehr Möglichkeiten zum Einstellen hatte. Das zumindest beim Feiyu 3D mini.
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben