BetaFPV 65X - Drehrichtung Eines Motors ändern!?!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • BetaFPV 65X - Drehrichtung Eines Motors ändern!?!

      Hallo zusammen,

      Ich habe ein Problem nach einem Motorwechsel meiner Betafpv65x:

      Der neue Motor dreht falsch herum!

      Meine erste Frage ist WARUM z.T. Ist das so - ich habe nur den defekten Motor raus und nen Neuen rein!

      Und da ich diese winzigen Kabel nicht umlöten will ;( daher meine Frage :kann man die Drehrichtung dieses einen Motors über Betaflight ändern ?( ?

      Besten Dank für Eure Hilfe

      The post was edited 1 time, last by cage2011 ().

    • Du kannst die Drehreichtung auf zwei Arten ändern:

      1. Du tauschst beliebige zwei Drähte im dreipoligen Stecker des Motors oder
      2. Du lädst Dir die BLHeli-Software auf den PC und änderst die Drehrichtung des betreffenden Motors per Einstellung des betreffenden ESCs.

      Es gibt zwei Versionen der Software, BLHeli und BLHeli32. Aber ich vermute der 65X hat noch die 16 Bit Variante.
      Anleitungen findest Du z.B. auf Youtube.

      Gruß Gerd
    • :/ puh, da muss ich mir erstmal ne Lupe und ne Pinzette besorgen (wobei ich mir ohnehin grad ne Einkaufsliste zusammenstelle ) - hatte gehofft es geht einfach(er) mit Betaflight...

      Damit ich es verstehe : nach welchem Prinzip sind die Kabel angeordnet oder ist es Zufall, dass ALLE Motoren (ich hab jetzt alle 3 aus dem Set testweise verbaut und ALLE DREHEN! ) gleich "falsch" drehen?
    • Wie krass ! Hat tatsächlich funktioniert.

      Zwar mit behelfsmäßiger Haushaltspinzette und viel Gefrickel aber JETZT dreht der Motor wieder richtig (die Frage von oben bleibt aber ?( )

      Danke Euch allen und noch schöne Wochenende !
    • Das System das BetaFpv da verwendet kann ich Dir auch nicht sagen, aber sie unterscheiden wohl nicht zwischen rechts- und linksdrehenden Motoren. Also stimmt die Pinbelegung ja zumindest für 2 Motoren.

      Das Umpinnen der Stecker ist etwas heikel, die Plastiknasen brechen beim Hochbiegen gerne ab oder sind anschließend deutlich geschwächt. Ich würde es erst mal mit der BLHeli-Software am PC versuchen. Das klingt nur schwerer als es ist. BLHeli funktioniert wie BetaFlight Configurator über USB und schaltet den Flight Controller auf Durchzug, um direkten Zugriff auf die ESCs zu bekommen.

      Gruß Gerd

    • Ich vermute dass die Reihenfolge in der sie bei der Produktion die drei Phasen im Stecker anordnen reiner Zufall ist. Bzw die Kabelfarben werden vermutlich immer die gleiche Reihenfolge haben, aber an welchem Kabel welche Motorwicklung hängt ist wahrscheinlich zufällig. Das zu beachten wäre nur unnötiger Aufwand. Baut man alle Motoren gleich drehen 50% davon in die falsche Richtung. Baut man sie einfach zufällig drehen statisch betrachtet ebenfalls 50% falsch rum. ;) Unterschiedliche Motoren für beide Drehrichtungen zu produzieren macht die Sache teurer, und lohnt sich höchstens wenn man auch Glocken mit unterschiedlichen Gewinderichtungen verbaut. Letztere werden zumindest bis zur 5" Klasse immer seltener.
    • Mit anderen Worten, es gibt kein Konzept und es obliegt dem Endverbraucher es ggf zu korregieren? :whistling: die nachgekauften Motoren haben (obwohl Original) nicht mal unterschiedliche Kabelfarben sondern sind alle 3 schön schwarz ?(
      Aber egal, ich hab jetzt ein Kabel getauscht (war selbst überrascht dass es klappte) - war auch schon kurz nen Testflug machen :thumbsup: und das nächste Mal werd ich das bei Bedarf mit BLHeli versuchen :thumbup:
    • Ich würde es nicht "korrigieren" nennen, sondern "einstellen". Als Endverbraucher muss man halt auswählen in welcher Richtung der Motor drehen soll. In BLHELI ist das eine Sache von ein paar Mausklicks.
      Für die Herstellung gibt es kein richtig oder falsch, nur rechts und links, und eine 50% Chance dass es die Richtung ist die der Endverbraucher benötigt.
    • Die Whoop Motoren mit den Steckern sind auch ein Sonderfall. Bei Motoren für größere Kwads kommt einfach ein loses Kabelbündel heraus, bei dem man die einzelnen Kabel gar nicht unterschieden kann. Die schließt man dann einfach an wie man sie in die Finger bekommt, und stellt die richtige Drehrichtung hinterher in der Software ein.