Starten ohne Erlaubnis des Grundstückseigentümers

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Das erste Zitat bezieht sich auf die DSGVO
      Das zweite Zitat bezieht sich auf "23 der KUG

      Insofern kein Widerspruch

      Wer lesen kann, ist echt im Vorteil


      skyscope wrote:

      Damit bin ich hier raus...
      Leute, die ihr Wort nicht halten, mag ich nicht

      Ich glaube langsam´, ich soll hier verarscht werden, deswegen werde ich hier nicht mehr antworten.
      Ich bin Moderator in einem anderen Forum, da hab ich genug zu tun.
    • skyscope wrote:

      Völliger Quatsch, und das reicht mir dann auch als Demonstration hinsichtlich deiner Möglichkeiten zur Schaffung von Rechtssicherheit.
      Völliger Quatsch ist eine Formulierung, die wenig sachlich ist und mir zeigt wie du tickst.
      Wenig Akzeptanz anderer Meinungen, respektlos-

      Nicht mein Niveau, in meinem Forum hättest du jetzt ein persönlichen Gespräch

      Deswegen
      tschüss ||
    • Grashopper wrote:

      Ich bin Moderator in einem anderen Forum, da hab ich genug zu tun.
      ....
      in meinem Forum hättest du jetzt ein persönlichen Gespräch
      Tatsächlich?
      Darf man das als Indikator deiner Glaubwürdigkeit heranziehen?

      Grashopper wrote:

      Das erste Zitat bezieht sich auf die DSGVO Das zweite Zitat bezieht sich auf "23 der KUG

      Insofern kein Widerspruch
      Es sind zwei deiner Schlüsse, und die sind widersprüchlich. Wo und wie du zu diesen gelangt bist, ist ja wohl unerheblich - zumal wenig nachvollziehbar.

      Grashopper wrote:

      Völliger Quatsch ist eine Formulierung, die wenig sachlich ist und mir zeigt wie du tickst.Wenig Akzeptanz anderer Meinungen, respektlos - Nicht mein Niveau....
      Wenn etwas völliger Quatsch ist, ist es völliger Quatsch. Ist ja nicht aus der Luft gegriffen, die sachliche Substanz ist in meinen Beiträgen und den darin enthaltenen Verlinkungen zu finden.

      Und was Akzeptanz, Respekt und Niveau angeht, meinst du sowas, sowas oder sowas? :rolleyes:
      Willkommen im Club!

      The post was edited 3 times, last by skyscope ().

    • RC-Role wrote:

      Grashopper wrote:

      Welche Gefahren siehst du
      Na du wirfst hier mit vielen §§ um dich und erweckst den Eindruck als würdest du alle kennen.Wenn jetzt jemand #15 (fff....f) überliest und aufgrund der hier für bare Münze genommenen Infos von dir dennoch in Schwierigkeiten kommt, zahlst du dann das Bußgeld?
      Guten Morgen!

      Im Internet steht so viel Mist! Hätte ich das alles befolgt, hätte ich vermutlich schon fünf mal lebenslänglich, wäre pleite und drei mal gestorben.

      Zu sagen der andere hätte Unrecht ist das eine. Ihn aber für die Fehler anderer zu belangen das andere!

      Das hier ist eine unschöne Streiterei, von der die Allgemeinheit wenig hat. Zumindest die Allgemeinheit, die sich noch selbst verantwortlich für ihr eigenes Handeln sieht.
    • Wo gehobelt wird, fallen Späne.
      Aber fein, dann lasse ich Blödsinn demnächst einfach stehen (Neben Wohngrunstückgrenzen problemlos aufsteigen, alles kann problemlos rauf auf Facebook, usw.). Was kümmerts mich auch, das tut der Allgemeinheit dann sicher besser.
      Es ist ja auch bekannt, dass die allermeisten sich so gut auszukennen, um das alles schön selbst aussortieren und wieder einordnen zu können... :thumbup:
      Willkommen im Club!

      The post was edited 1 time, last by skyscope ().

    • Der eine sagt das. Der andere sagt das! Was bringt´s? Am Ende weiß keiner mehr was jetzt ist. Daran ändern auch zwanzig weitere Postings nichts.

      Wenn hier etwas "falsches" steht und alle so ein großes Verantwortungsbewusstsein haben, sollte man drüber nachdenken es zu löschen. Könnte ja sein, dass jemand genau nach der Antwort auf diese Frage sucht, sie in Post Nummer X findet, die Frage für beantwortet hält, nicht weiterliest und losfliegt.
    • Das ist eben bei Rechtsthemen im Internet das Problem, und daher werden in vielen andere Foren Diskussionen dieser Art einfach rigoros unterbunden.

      Das sollten wir uns auch mal immer vor Augen führen, wenn wir hier über rechtliche Themen diskutieren.
    • Ich habe mich in diesem Forum angemeldet, weil ich die Handhabung solcher Dinge hier immer begrüßt habe.

      Dazu gehören aber zwei Dinge:
      1. Wenn der andere unbedingt Recht haben will, macht es keinen Sinn ewig drauf rumzuhämmern.
      2. Dann steht hier eben auch mal etwas falsches.

      Für die allermeisten hier wird nicht klar sein wer da oben jetzt Recht hat. Oder stellt das Drohnenforum jetzt vielleicht drei Anwälte als Moderatoren ein? ;)
    • benider wrote:

      Der eine sagt das. Der andere sagt das! Was bringt´s? Am Ende weiß keiner mehr was jetzt ist. Daran ändern auch zwanzig weitere Postings nichts.
      Ist ja auch in allen anderen Forenbereichen so. Warum auch austauschen, schließen wir doch einfach alle Foren, dann ist überall Ruhe, und jeder kann sich einfach weiter seine Infos von den Influencern holen (die haben ja immer Recht), anstatt mühsam eine Diskussion verfolgen zu müssen, geschweige denn mal auf einen Link zu klicken und damit zu versuchen, die Thematik zu verstehen.
      Willkommen im Club!
    • Der Mehrwert ist halt leider sehr gering. Weil selbst auf die Links zu klicken erzeugt wieder unterschiedliche Meinungen (ist hier ja das beste Beispiel). Da ist es meiner Meinung nach um einiges leichter (und sinnvoller?) mit gesunden Menschenverstand durchs Leben zu gehen.
      Wundere mich übrigens, dass keiner unterschieden hat, ob jeder "meine" Facebook Bilder sehen kann, oder eben nur Freunde und Familie. ;)
    • ChAG wrote:

      Der Mehrwert ist halt leider sehr gering.
      Ich sag es mal frei raus:

      Das Forum hat eine Suchfunktion, bei der man die Suchergebnisse auf einzelne Benutzer einschränken kann.
      Da wird man sich ein Bild machen können, wie substantiell die Beiträge mancher Nutzer waren, und wie oft diese denn daneben gelegen habe. Und ob sie beharrlich auf ihrer Meinung bestanden habe, wenn es denn mal so war.

      Ist aber natürlich auch wieder zu aufwändig. Zumal man sich natürlich gerne der Meinung anschließt "Alles kein Problem."
      Ich lass das jetzt hier im Forum aber endgültig auch, versprochen. Für den offensichtlich geringen allgemeinen Mehrwert ist es auch zu zeitaufwändig. :)
      Willkommen im Club!
    • ChAG wrote:

      Ich finde es übrigens fragwürdig die Aussagen von Nutzern aufgrund vergangener Beiträge oder sogar Beiträgen in anderen Foren zu bewerten, aber das mag jeder anders sehen.
      Es ging nicht um "Aussagen", sondern darum, mir mangelndes Niveau und Respektlosigkeit zu attestieren. Da finde ich das Aufzeigen von selbst geworfenen Steinen und dazugehörigen Glashäusern ziemlich legitim.
      Willkommen im Club!
    • Durch die Diskussion wurde die als rechtssicher dargestellte Ausführung:

      Grashopper wrote:

      In Deutschland gibt es einen obersten Rechtsgrundsatz:
      Grundsätzlich ist alles erlaubt, was nicht verboten ist.
      Quod non est in actis non est in mundo
      (Was nicht in den Akten ist, ist nicht in der Welt)
      Das ergibt sich aus dem Grundsatz der Privatautonomie, Artikel 2 GG....
      vom Aussagenden selbst ins richtige Licht gerückt:

      Grashopper wrote:

      Keiner ist verpflichtet meiner Rechtsauffassung zu folgen.
      Das finde ich wichtig und damit war die Diskussion notwendig und richtig.