Die Axt im Wald

    • eigenes Video

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Die Axt im Wald

      Gude,

      bevor es digital wird, hier ein kleiner Cut mit den 6S "Analoglipos".

      Flugstil: unkontrollierter und ungestümer Hackmodus. Just planlos drauflos. Nicht unbedingt schön, aber war spaßig.

      "Homo Crispr": Oft bemerkt man erst hinterher, dass gerade eine Revolution stattgefunden hat.

      The post was edited 1 time, last by DroneFuchs ().

    • New

      Das du im Nassnebel überhaupt noch fliegen konntest...alter Falter.

      Und schon beeindruckend, die HD-Durchdringung zwischen den Bäumen. Zwar gefällt mir diese Randunschärfe so überhaupt nicht, aber wenn man ehrlich ist, brauch man das im Grunde gar nicht, da man sich eh stets auf die Mitte ergo Flugrichtung konzentriert. Ich muss echt mal durch so ein Dung schauen, nur irgendwie hat aus der hiesigen Crew noch keiner HD-mäßig zugeschlagen.
      Mein Konto hat den Kohleausstieg schon hinter sich.
    • New

      Der Lipo war echt en Spaß. Habe 2 mal überlegt zu Landen, aber dann doch durchgezogen, immer in der Hoffnung nicht auch noch ins Nasse zu crashen.
      War spannend, da ist nix gecoatet, blanke ungeschützte Elektronik. Das Ding war klatschnass und lief...
      Egal, wahrscheinlich Glück gehabt! :thumbsup:
      Bei nem Racerkollegen sah es anders aus. Da war Wasser in der Cam und noch so ein paar Schäden an dem Tag. (auch laaaaaaaange her das ich mal nen Racer von aussen fliegen sehen habe, oder mit jemandem in der Luft war).

      An dem Spot gehts dann bald mal richtig ab.
      5 Gates haben wir am Start. Dazu gibts dann noch Baustellenband um ein paar "Lines" im Wald zu spannen.

      -

      DJI:
      Ja, den Rand krieg man nicht mit. Der Bildbereich in der Mitte ist in der Brille ziemlich groß. Bin jetzt die meiste Zeit 100% FOV geflogen.
      Habe auch mal auf 50% gestellt, aber auch da ist der Rand "Nebensache", ist dann gefühlt en Touch größer als das HDO FOV.
      Alles dazwischen ist auch interessant, bin aber dann bei den 100 hängengeblieben > Mittendrin statt nur dabei.

      Die ganze HD Geschichte kann man erst so richtig fassen wenn man es selbst erflogen hat. Kanns immer noch schwer beschreiben, hatte jetzt knapp 20 Lipos. Die meiste Zeit bin ich einfach nur durch die Natur gestreift.
      Irgendwie kam einem 3 Minuten ewig vor, positiv gesehen. Mehr Details, mehr auf alles achten, anschaumäßig, natürlich mit der dementsprechen veränderten "Zeitwahrnehmung" und so... ;)

      Ich bin super zufrieden und freue mich auf die nächste unwindige Sonnensession. Wird Zeit das ich den 6S Ballermann aufrüste...
      "Homo Crispr": Oft bemerkt man erst hinterher, dass gerade eine Revolution stattgefunden hat.

      The post was edited 2 times, last by DroneFuchs ().