Kloster Wiblingen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Klasse. Aufnahmen vielseitig und Top, die Pace auch - das Auge kann mal verweilen und selbst auf Entdeckungstour gehen.
      Und der Schwenk bei 0:50 ist einer der ganz ganz wenigen Schwenks, der mir mit einem Copter jemals gefallen hat. Wenn schon schwenken, dann so (Gimbal Tilt, nur wenige Grad, laaaangsam). :thumbup: Könnte sogar noch langsamer sein. Guter passender Score.

      Allein mit dem Bild der Mini werd ich nicht warm, es ist auch so inkonsistent: Manchmal sind die hellen Bereiche so überstrahlt und gleichzeitig fallen die dunklen komplett ab, beide fast ohne Zeichnung. Aber manchmal ist das Bild wieder völlig OK (wie bei der letzten Einstellung). Aber das ist ein anderes Thema für einen (den) anderen Thread.
      Willkommen im Club!

      The post was edited 2 times, last by skyscope ().

    • Vielen Dank euch! Schön, dass es gefällt.

      skyscope wrote:

      Wenn schon schwenken, dann so (Gimbal Tilt, nur wenige Grad, laaaangsam). :thumbup: Könnte sogar noch langsamer sein.
      Ja, da war ich selbst erstaunt, wie feinfühlig sich die Mini drehen läßt, bei etwas bockigem Wind und das nicht mal im Kinomodus. Das hat DJI echt klasse hingekriegt. Da passt die Kamera-Performance (noch?) nicht dazu. Ich hatte auf Auto gestellt und werde da noch a bissle rum probieren, wobei es ja nicht viel einzustellen gibt. Mal sehn, was ich hier und da noch dazu lernen kann an Best Practice.
      Die Mini kann aber schon was.
    • Jatekman wrote:

      Interessant finde ich, dass jemand, obwohl die Mavic 2 Pro im Stall ist, sich die Mini zulegt.
      Da gabs mehrere Gründe:
      Backup: Auf Island ist meine Mavic 2 ja abgestürzt und wenn das gleich am Anfang passiert wäre, hätte ich meinen Urlaub nicht aufnehmen können.
      Was noch kompakteres: Außerdem sind wir nicht immer mit 2 Rucksäcken los sind. Dann blieb die Pro im Auto und ich hätte unterwegs gerne noch was aufgenommen.
      Neugierde: Die technischen Daten hörten sich interessant an (klappbar, klein und doch mit GPS und 3-Achs-Gimbal) Da wollte ich wissen, wie DJI das hinkriegt.

      Hier noch was für Nostalgiker zum Vergleich:
      Mein erstes Video von dem Kloster, aufgenommen mit der DJI Phantom (1) mit 2-Achs-China-Gimbal und Gopro Hero 3 Black.
    • Deine Flugkünste haben sich verbessert, schätze viel von dem Gewackel liegt am System.

      Den Backup-Gedanken kann ich absolut nachvollziehen, ich fahre auch immer mit mehreren GoPros in Urlaub und der GAU wäre die Mavic zu verlieren- deswegen macht man ja auch immer Backups vom Material.
      Wenn ich n Rucksack anziehe, dann ist nur die Mavic drin. :) - aber ich bin auch kein Wanderer, ich wander nur um Shots zu machen.
      Was mich technisch an der Mini irritiert, nur Automatik- evtl wird das noch nachgebessert- und die WLAN Steuerung, da hat man von der Air auch schon mal Klagen gehört.

      Ciao Rob
    • @RC-Role

      Schönen Dank für das Video! Großartig!
      Man schaut und fühlt sich einfach nur wohl. Schöne, ruhige und langsame Moves...keine Hektik.
      Das hat ganze Dokumentarfilm-Niveau.

      Da ich vorhin gleich das Video gestartet hatte, hatte ich übersehen, dass das Aufnahmen der Mini sind. Ich hatte dich stets (warum auch immer) bei der Mavic 2 verbucht und nicht mitbekommen,
      dass du eine Mini fliegst. Hatte eben gelesen, dass deine Mavic 2 auf Island abgestürzt ist. Der Horror schlecht hin, gerade wenn man auf Reisen ist. Was war ich froh, dass meine 4-wöchige Reise letzten
      Februar ohne Crashs verlief; ich noch damals im Anfängerstadium, da ich die Air da gerade mal' 3-4 Monate vor Reiseantritt hatte. Das wäre gerade da der Gau gewesen.

      Manchmal ist es gut, dass man sich erst einmal ein Video ansieht und danach erst weiß, mit welcher Drohne die Aufnahmen gemacht wurden...wie in meinem Fall gerade eben ;)
      Die Mini-Aufnahmen sind in diesem Video von der Qualität her perfekt. Ich wüsste nicht, was es da zu bemängeln gäbe. Und, ich werde es unterlassen, mir nun das Video 10x anzusehen, um endlich
      Schwächen zu finden :)
      Zudem: das was man finden würde (z.B zu hohe Schärfe, zu helle Passagen) sind ja eine leichte Übung für Jedermann, dies nach eigenem Geschmack beim Editing anzupassen.

      Ich recherchiere ja aktuell separat auch die Mavic 2; habe noch reichlich Zeit bis zur Entscheidung. Genau das, was bei der Mini teilweise in punkto Videoqualität moniert wird/wurde, finde ich offenbar auch bei einigen
      Mavic-2-Videos vor. Ist z.B. grünes/türkisfarbenes Wasser im Spiel, kann es wohl auch da Artefakte geben. Hier weiß ich allerdings noch nicht, wie und in welchem Stadium (Videoediting?) die zustande gekommen sind.

      Du hattest Dich ja bewusst zu Statements der Mini-Videoqualität zurückgehalten und hast den Luxus, dass du die Aufnahmen der Mavic 2 mit der Mini direkt aus Erfahrung abgleichen kannst.
      Hattest Du bei der Erstellung dieses Videos das Gefühl, dass die Mavic 2 das sichtbar oder deutlich besser hinbekommen hätte? Wiederholt: ich komme nicht von den technischen Kameradaten und der Tatsache, dass 4K fehlt :)

      The post was edited 1 time, last by Bladerunner ().

    • Jatekman wrote:

      Was mich technisch an der Mini irritiert, nur Automatik- evtl wird das noch nachgebessert- und die WLAN Steuerung, da hat man von der Air auch schon mal Klagen gehört.
      Danke. Man kann die automatische Einstellung auch fixieren so dass sie nicht nachregelt. ISO und Verschluss geht auch manuell einzustellen. Werd ich mal ausprobieren.
      Zur Verbindung kann ich noch nicht viel sagen, außer, dass sie (auf automatisch gestellt) bei diesem Flug (max. 100m Abstand) problemlos funktioniert hat.

      B69 wrote:

      sind das tatsächlich propguards oben rechts ? ;)
      Ja das sind sie. Ich hab da auch den typischen Lernprozeß durchlaufen: Sicherheitshalber kaufen, feststellen, dass sie unpraktisch sind (im Koffer und so) und dann gemerkt, dass ich sie eigentlich nicht brauche.

      Bladerunner wrote:

      Hattest Du bei der Erstellung dieses Videos das Gefühl, dass die Mavic 2 das sichtbar oder deutlich besser hinbekommen hätte?
      Vielen Dank! Ja, das merkt man schon. Am Smartphone angeschaut kaum, aber am TV haben die 2 Pro-Aufnahmen schon mehr (Schärfen)tiefe und wirken intensiver.
      Für meine 2 Pro hatte ich auch Care abgeschlossen, so dass ich jetzt wieder eine habe. War trotzdem aufregend ;)
    • @RC-Role

      War die Mini für dich letztlich nur eine Übergangs-Drohne bis die ersetzte/neue Mavic 2 kam?
      Behältst Du sie wegen der kompakten Größe als 2.-Drohne?
      Ich hatte ja auch bis vor 1-2 Wochen gedacht, das wäre eine ideale 2.-Drohne. Allerdings, wenn einem die Ergebnisse in punkto Videoqualität unzureichend vorkommen, würde das in meinem
      Fall keinen Sinn machen.
      Wie gesagt: mir stechen etwaige Mängel deines Videos auf dem 22"-Monitor nicht direkt ins Auge. Werde nachher nochmal am 28"-Monitor schauen; im Heimkino macht es wahrscheinlich wenig Sinn, da Youtube.
    • Bladerunner wrote:

      War die Mini für dich letztlich nur eine Übergangs-Drohne bis die ersetzte/neue Mavic 2 kam?

      Behältst Du sie wegen der kompakten Größe als 2.-Drohne?
      Der Plan war fürn Urlaub neben meiner Pro 2 eine Backup-Drohne zu haben. Für manche Ausflüge (Wanderungen) im Urlaub ist selbst die Pro 2 noch zu groß, also sollte es was noch kleineres sein und so ist es die Mini geworden. So werde ich nächstes Jahr mit der 2 Pro und der Mini nach Schottland fahren.
    • wow...mit 2 Drohnen in den Urlaub.
      Aber nach deiner Crash-Erfahrung eine gute Idee, die Mini im Falle eines Falles als Backup-Drohne zu haben.
      Die Mavic 2 war mir für Urlaube auch etwas zu groß; deshalb die Air damals in der Kaufentscheidung.
      Die Air bekomme ich mit der ganzen Tasche (aus der Combo-Version) inkl. Zubehör gut in meinen Fotorucksack neben den ganzen anderen Kamera-Devices und Zubehör.
      Sicher: irgendwie würde ich auch eine Pro 2 da reinfummeln können; aber dann nicht mehr mit Zubehör. Ich habe gerade im Urlaub Alles gern an einem Platz verstaut.