Akku blinkt dauerhaft

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Akku blinkt dauerhaft

      Hallo Gemeinde!

      Vor einigen Monaten stellte ich etwas merkwürdiges an einem meiner M2P Akkus fest. Der Akku blinkte plötzlich und zwar dauerhaft im Abstand von etwas weniger als einer Sekunde. Ich konnte ihn weder ausschalten, noch die Drohne damit einschalten. Langes Anstecken an das Ladegerät half nichts. Irgedwann, nach vielen Tagen war das Blinken erloschen. Wenn ich den Akku jetzt Lade, beginnt er sofort wieder mit der Blinkerei, bis er wieder tot ist. Ich habe mir Ersatz besorgt.

      Heute lag einer meiner Akkus neben mir auf dem Schreibtisch. Plötzlich fängt er an zu blinken. Gleiches Spiel. Nichts zu machen.

      DJI Support war sehr kurz angebunden und sagte, mann kenne das Problem nicht und leider liegt das (einen Monat) außerhalb der Gewährleistung.

      Schon seltsam, dass ich gleich zwei Mal das Problem habe, aber DJI von nichts weiß. Kennt jemand von euch das Problem?

      Danke und Grüße!
    • oder wirf ihn mal ins Feuer, einfach mal sehen was er macht.... :S

      @zrxklaus was soll das bringen mit dem Tiefkühler. Die Temperatur ist deutlich unter den Vorgaben für einen Betrieb und Lagerung (MP -10 Grad) Grundsätzlich wird von DJs empfohlen extreme Temperaturen zu vermeiden

      Link zur DJI Webseite
    • "oder wirf ihn mal ins Feuer, einfach mal sehen was er macht.... "

      Ist doch wohl Oberblödsinn was du da von dir gibst!

      Das mit dem Gefrierfach ist so gemeint das der Akku evtl.
      wieder zum Reagieren angeregt wird und aus dem
      Dauerblinkmodus kommt, dieser Versuch kostet nichts und zerstört den Akku nicht.
    • Ich würde mal versuchen die Spannung am Akku zu messen und als zweites z. B. mit einer Belastung (Glühlampe vom Auto 2x in Reihe geschaltet) den Akku zu entladen falls dieser geladen ist.

      Allerdings würde ich den Akku dann nicht aus den Augen lassen.

      Umgekehrt könnte man auch mal versuchen mit einem Netzgerät mit Strombegrenzung eine Spannung drauf geben. Ist aber nur etwas für den Bastler der so etwas hat.
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben und hat auch manchmal ein paar zu viel
    • Welche LED blinkt denn genau und wie, oder alle 4?
      Wenn eine Einzelne LED blinkt, dann nur mal so als Frage - hast Du schon hier Seite 36 geguckt?
      Da stehen die Blinkcodes!
      Evtl. könnte das dann Deine Frage ja beantworten. :/
      Einen anderen Rat hätte ich nicht, außer sofern noch möglich, die Gewährleistung versuchen zu nutzen.
    • Hallo.
      Kann ja auch eine Andere Sendung gewesen Sein (Quarks, Sendung mit der Maus) :thumbsup:
      Auf jeden Fall habe ich das mit dem Einfrieren schon mit Akkus gemacht.
      Welche ob das schon Lipo waren kann ich nicht sagen. ?(
      Aber wirst schon Recht haben.
      Mann Korrigiert aber Ältere Herrschaften nicht. :thumbsup:
      Mfg
      Pfurzi
    • Nein, ist auch keine Akku-Voodoo.
      Der Akku lädt nicht bei unter oder Übertemperatur,
      dafür sorgt wohl der Chip darin.
      Lege ich den Akku ins Gefrierfach, könnte es ja sein das
      der Akku zumindest noch darauf reagiert und aus dem
      Starren Blinkmodus in einen anderen Zustand wechselt.
    • Danke für eure Hilfe, aber ich werde die Akkus weder ins Feuer werfen, noch in die Gefriertruhe. Zumindest so lange bis mir DJI offiziell dazu rät :)

      Ich habe nochmal den Support kontaktiert und worauf ich ein Video von den Akkus machen sollte.



      Der Service kümmert sich jetzt wohl drum und ich hoffe da doch noch ein wenig auf Kulanz...

      Grüße
    • Moin,
      ich frage mal nach, ob es zu diesem Thema irgendwelche neuen Erkenntnisse gibt.
      Mein nicht dokumentierter Blinkcode der ersten LED ist 4mal gleichmäßig blinken, dann einmal kurz und das halt ständig.
      ich habe es probiert und den Akku ins Gefrierfach mit dem Ziel des Entladens gesteckt, und zwar solange, bis das Blinken aufgehört hat(ca. 1 Monat). Der Ladeversuch danach war erfolglos(Ladegerät bleibt grün). Allerdings wachte der Akku nach dem Auftauen wieder auf, fing an dauerhaft zu blinken wie in dem Video oben und ist nun einen Tag später wieder bei seinem ursprünglichen Code wie oben beschrieben gelandet.
      Also der Akku ist wohl weder tot zu kriegen noch wirklich wieder zu beleben. Ich werde ihn nun so bei normalen Temperaturen auslaufen lassen. Irgendwann muss er ja mal leer sein.
      Auch bei mir stellte sich DJI unwissend und konnte - oder wollte - den Blinkcode nicht deuten.