Mal ne Frage bezüglich Reichweite der Spark...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Mal ne Frage bezüglich Reichweite der Spark...

      New

      Hallo allerseits, jetzt meine Fragen im richtigen Bereich:

      Wenn man die Suchfunktion bemüht und dort nach Reichweite Spark sucht, kommt ja allerhand hoch.
      Das ist mir aber zu unübersichtlich.
      Kann mir jemand hier mal kurz erläutern, wie ich die Bildabbrüche und
      Reichweitenwarnungen verhindern kann, wenn ich im max. 100m Umkreis und
      bei ca. 30m Höhe fliege?
      Habe da schon wa von Kabel gelesen.. Was ist damit gemeint (OTG-Kabel?), und warum bessert sich da die Reichweite?
      Und was ist der immer wieder angesprochene FCC-Modus? Ich weiss, ist
      Illegal, aber ich möchte das verstehen. Was steckt dahinter?


      Danke schonmal für Geduld und Mühe
      Eugen
    • New

      FCC ist die Ami Norm und hat mehr Wumms. Legal gut konfiguriert sollte der Spark aber schon so an die 300 Meter schaffen. Wie genau müssen mal die Spark Spezis schreiben ;)
    • New

      @ep-steini
      Da helfe ich dir gerne! Wenn du die Spark fliegst verbindest du dein Handy mit dem Wlan der Fernsteuerung. Das heisst die Liveübertragung kommt per Wlan zur Fernsteuerung und dort über dann über das andere Wlan zum Handy. Soweit ganz einfach gesagt. Also es ist nicht wie zum Beispiel bei der Mavic Mini, wo du das Wlan der Fernsteuerung zum Handy durch eine direkte Kabelverbindung ersetzen tust . Das gleiche Prinzip wie z. B Mavic Mini ist das mit dem OTG-Kabel. Das heisst, die Bildübertragung wird über Kabel statt Wlan von der Fernsteuerung zum Smartphone übertragen. Die beiden Wlan können sich manchmal gegenseitig stören, darum ist das OTG Kabel eine relativ gute Alternative. Du kommst nicht unbedingt weiter, aber das Signal ist um Welten stabiler. Noch so ein Tipp um die Reichweite zu erhöhen: Am besten fliegst du auf 2.4 gHz und einen Wlan-kanal, der nicht zu ausgelastet ist. Also nochmal kurz, es sind zwei unterschiedliche Wlansysteme bei der Spark, das zwischen Fernsteuerung und Handy wird durch das Kabel ersetzt.

      Ich hoffe ich konnte helfen.

      Lg Sparkpilot

      Ps. Würde mich freuen, wenn du mal auf meinem YouTube Kanal vorbeischauen würdest;)
    • New

      Danke schon mal!... :)
      Also kann ich auch bei der Spark ein Kabel nutzen. Ist das ein spezielles? Ich glaube, ich müsste mir das dann mal anschaffen :)
      Mein Smartphone ist ein LG mit dem etwas breiteren Stecker (ich schmeiss die Bezeichnungen immer durcheinander).
      Wo kriege ich so ein Kabel?

      Gruß
      Eugen
    • New

      ep-steini wrote:

      Kann mir jemand hier mal kurz erläutern, wie ich die Bildabbrüche undReichweitenwarnungen verhindern kann, wenn ich im max. 100m Umkreis und
      bei ca. 30m Höhe fliege?
      Für die Spark-Fernbedienung gibt es sog. Booster. Das ist eine Zusatzantenne, die man aufsteckt. Jetzt sollten die Antennen immer in Richtung der Spark zeigen. Hier ist ein Co-Pilot sinnvoll, hält Ausschau nach Drohne und korrigiert Haltung der Fernbedienung nach Ansage.
      Dann erhält man mehr Reichweite oder sichere Reichweite wenn keine abstrahlenden oder störenden Infrastrukturen in der Nähe sind. Keine Häuser, keine Autos. Quasi nur Natur. Meine Erfahrung ist auch, andere Menschen im Nahbereich mit Telefon in der Tasche scheinen Sorgen zu machen.
      Versuche eine saubere quasioptische Sichtlinie zu halten, also keine Baumkronen o. ä. zwischen dir und der Spark.
      Unter absolut idealen Bedingungen ist es also möglich etwa 800 Meter zu schaffen. Fotografieren und filmen sollte bis 500 Meter funktionieren, darüber wird es problematisch aber geht mitunter auch noch.
      WLAN an und Kabelverbindung, doppelt hält vermutlich besser.
      Ansonsten, 30 Meter finde ich arg tief. Geh mal auf mindestens 50 Meter hoch, ich denke dann wird es besser.
      Bei weniger als 100 Meter Distanz sollten eigentlich keine Sorgen bestehen.

      Kabel:
      Link zum Amazon-Produkt

      Booster:
      Link zum Amazon-Produkt
      "Verbleibende Batterie reicht nur noch für die Rückkehr. Bitte umgehend Rückflug einleiten."
    • New

      sparkquax wrote:

      Für die Spark-Fernbedienung gibt es sog. Booster.
      Hast Du diese Booster schon mal selbst probiert?
      Hatte vor einiger Zeit mal ein YT-Video dazu gesehen. Da haben diese Dinger rein gar nichts gebracht.
      Aber 1. weiß ich nicht mehr, ob es die Gleichen waren und 2 wie verläßlich der Tester war.
      Deshalb meine Frage nach Deinen persönlichen Erfahrungen.
      Fly long and prosper.
    • New

      Ich dachte das ging aus meiner Beschreibung hervor. Mit denen habe ich die 800 Meter geschafft. Ohne fliege nicht nicht mehr. Aber man sollte die Fernbedienung imme exakt auf die Drohne ausgerichtet haben.
      Ich bin aber der Meinung das sich Störquellen damit nicht oder kaum umgehen lassen. Man bekommt in sauberer Umgebung einfach nur mehr Reichweite bzw. kann besser fotografieren und filmen weil die Übertragung verbessert ist.
      Bin mit den Dingern hochzufrieden.
      PS: Kann sein das es unterschiedliche davon gibt. Jenen die ich verlinkte, die funtionieren.
      "Verbleibende Batterie reicht nur noch für die Rückkehr. Bitte umgehend Rückflug einleiten."