SPCMAKER Mini Whale HD Motor sehr Heiß

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • SPCMAKER Mini Whale HD Motor sehr Heiß

      Moin,

      ich habe gerade einen Whoop erstanden.

      Specifciation:
      Brand Name: Spc Maker
      Model: Mini Whale
      Item Name: 78mm Whoop FPV Racing Drone
      Wheelbase: 78mm
      Weight: 52g ( Without Battery)
      Flight Controller: F4 Flight Controller
      ESC: 12A 2-3S Blheli_S 4 In 1 ESC
      Motor: 1103 10000KV Brushless Motor
      Propeller: Gemfan 1635 40mm 4-Blade Propeller
      FPV Transmitter: 5.8G 40CH 25/100MW VTX

      Wird mit 3s geflogen, bzw. soll.

      Mein Problem ist das die Motoren sehr heiß werden. Bzw die Schrauben, die Motorglocke ist nur lauwarm.

      Nach 20-30Sek schweben kann man die Schrauben nicht mehr anfassen.

      Folgendes habe ich probiert:

      Urspungszustand: Betaflight 4.0.2
      - Ausgepackt geflogen, nach 10 Sek. ganzer Motor heiß

      Geflascht auf Betaflight 3.5.7 - Schrauben Heiß / Glocke ok

      Dshot von 600 auf 300, Looptimes von 8/4 auf 4/2 - Schrauben nicht mehr ganz so Heiß / Glocke kalt

      P und D um 10 reduziert - Schrauben nicht mehr ganz so heiß / Glocke kalt

      Ich habe noch mehr an den Werten gefummelt, aber so hat es ungefähr ausgesehen.
      Was kann ich tun? Das Problem das Motoren heiß werden hatte ich noch nie. Eigentlich fliegen die
      Dinger mit Standard Betaflight Werten ja schon immer recht unproblematisch.

      Noch jemand eine Idee? Oder hat evtl. jemand selber das Model und würde mir seine Einstellungen mitteilen?

      Gruß Alex
    • Du kannst mal noch versuchen den stage 2 D-Lowpass Filter hoch zu drehen. Allgemein hilft es bei heißen Motoren mehr zu filtern. Das geht hauptsächlich zu Lasten des propwashhandlings, aber das ist bei Whoops je sowieso mies.
      Ich habe noch nie einen Whoop von Hand getunet, aber ich könnte mir vorstellen das die kleinen und wesentlich scheller drehenden Motorn gegenüber einem 5" auch wesentlich höhere Vibrationsfrequenzen haben dürften. Also vielleicht auch mal den gyro lowpass cut
      Ansonsten kannst du den D gain so weit runter drehen bis du Oszilationen bekommst. Wenn das noch nicht reicht, dann musst du vielleicht zusätzlich mit dem P gain runter.

      The post was edited 2 times, last by gsezz ().

    • Vielleicht muss man das für den 3s Whoop auch einfach als normal verzeichnen. Das ist schon eine Menge Power für so kleine Motoren.
      Bei den BetaFPV Modellen die wahlweise mit 2s und 3s geflogen werden können, steht z.b. auch dabei dass man auf 3s nur bestimmte Props benutzen darf, weil sonst die Motoren abrauchen.
      Ich habe bei meinem 75x noch nicht an die Schrauben gefasst, aber die Glocken werden auch schon deutlich wärmer als ich das von meinen anderen Whoops gewohnt bin. Über Tuning habe ich mir bei den Whoops noch nie Gedanken gemacht. Ich nehme die Whoops nicht so ernst. Verglichen mit großen Kwads fliegen die sowieso mies, egal wie man sie tunet. Um zuhause die Wohnung auf den Kopf zu stellen reicht es, wenn ich richtig fliegen will nehme ich 5".