Autel EVO 2

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Die pro klingt echt viel interessanter, auch aufgrund der verstellbaren Blende.

      Solche "Megapixel Monster" (48 aus 1/2 Zoll Sensor) sind meist eher schönwetter Kameras und versagen schnell bei schlechteren Licht aufgrund des hohen Rauschens.

      Man darf gespannt sein, vielen Dank für die News.

      The post was edited 1 time, last by David K 90 ().

    • Die Evo II Dual mit Themalkamera und gegenüber der Mavic 2 Enterprise Dual doppelten Auflösung (640x512) ist interessant. Zumindest bis zum Update von DJI.
      Für alles andere ist das Gewicht mit > 1.1 kg zu hoch. Und 8K mit nem Halbzoll-Sensor und 120 MBit/s ist lächerliche Marketing-Ver...sche erster Güte. Ehrlich, schön blöd, wer darauf anspringt.

      Aber ich gehe sowieso davon aus, dass auch diese Evo nicht in Europa verkauft werden wird.
      Der Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise lässt, was er nicht tun kann.
    • Ich habe mir mal das Footage runtergeladen und gesichtet und mir sind folgende Dinge sofort aufgefallen, jeder der es sich auch mal anschauen will kann sich ja sein eigenes Bild machen.

      - Horizont auf jeder Aufnahme auf der er sichtbar ist schief, evtl kann man das kalibrieren, aber es fällt schon direkt negativ auf.
      - Der Randbereich ist sowohl auf den Video- als auch auf den Fotoaufnahmen sehr unscharf.
      - Bei ISO 110 hält sich das Rauschen in Grenzen, ist aber schon leicht sichtbar.
      - Chromatische aberrationen an fast jeder Kante auf den Fotos, am Rand hin extrem werdend.
    • David K 90 wrote:

      Ich habe mir mal das Footage runtergeladen ....

      Ich auch, und füge hinzu:
      - alle 3 Clips sind 8 Bit, nicht 10 Bit
      - das sind niemals echte 8K, mehr hochskalierte 4-6K

      Keine Ahnung, was das soll. Entweder ist das einer Pre-Release-Firmware geschuldet und wird noch geändert, oder Autel macht hier Verzweifelungs-Marketing, indem 4K+ einfach hochskaliert gespeichert wird, um mit "8K" wenigstens ein Alleinstellungsmerkmal zu haben. Alles nur meine Vermutung, natürlich. Allerdings ist mir auch kein 1/2" Sensor bekannt, der 8K aquirieren kann.

      Bin jetzt echt mal auf die "Reviews" der "Experten" gespannt, da lässt sich nun gut mal wieder Spreu von Weizen trennen. :)
      Der Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise lässt, was er nicht tun kann.
    • Die Drohne ist zweifellos interessant. Aber ist sie besser als eine DJI-Drohne der Preislage? Läßt sich nicht sagen, solange keine Preise bekannt sind.
      Die Rundum-Hinderniserkennung (auch wenn Manche darüber die Nase rümpfen ;) ) ist schon mal ein Argument - sofern sie so arbeitet wie versprochen.
      8K ist natürlich überragend, wenn es echte 8K sind. Aber auch echte 4K sind schon gut und derzeit ausreichend. Eine ehrliche Angabe würde ich aber vorziehen. Sonst werden Erwartungen geweckt, die nicht zu erfüllen sind.
      Geschmacksache: Das Aussehen. Wie eine verunglückte Mavic, aber IMHO besser als das Kraft-Ei.
      Schön auch der Controller mit Screen, so kann man auch mal ohne Handy fliegen.Kann aber dem Smartcontroller nicht das Wasser reichen.
      Auch die 40min Flugdauer sind gut. Daß die Angaben in der Realität nicht ganz erreicht werden, ist auch bei anderen Coptern so. Aber auch die über 30min bei Kälte sind eine Hausnummer.
      Absolutes KO-Kriterium ist das Gewicht. Im Hinblick auf die neue EU-Drohnenverordnung ist das für mich absolut zu viel.

      Die Evo ist sicher für den amerikanischen Markt gemacht. Da spielt das Gewicht wahrscheinlich eine untergeordnete Rolle. Und die Flunkereien bei den Specs sind genau richtig auf dem Markt. Die Amis lassen sich eben gerne blenden und stehen auf solchen Bling-Bling. Die glauben ja sogar einem Trump.
      Schon interessant, daß in letzter Zeit einige Drohnen neu auf den US-Markt kommen. Der Handelsstreit mit China sollte wohl die Verkaufschancen dieser Drohnen im eigenen Land verbessern.
      Fly long and prosper.
    • Ich werde das nicht groß verfolgen, interessiert mich einfach nicht.
      Auflösung ist der mit Abstand unwichtigste Parameter, wenn es um Bildqaulität geht. So ist beispielsweise das allermeiste, was an Top-Filmen in den letzten Jahren auf der großen und kleinen Leinwand landete, noch nicht mal in 4K gedreht (die Alexa XT und Alexa Mini sind keine 4K Kameras, und nebenbei auch nicht Vollformat). 8K ist eine tolle Sache, wenn es vernünftig aufgezeichnet wird, weil es mehr Spielraum für virtuelle KAmerafahrten in 4K bietet. Dann braucht es aber auch Top-Rechner mit (mehreren) Top-Grafikkarten, um das verarbeiten zu können. Für den Consumer- und auch Prosumer-Bereich völliger Overkill, und das sicher noch mehr als 5 Jahre...

      Und hinsichtlich einer guten Bildverarbeitung traue ich Autel auch nicht allzuviel zu. Wie gesagt, V30-Standard mit 120 MBits/s zu wählen, ist für vernünftiges 8K völlig albern. Zum Vergleich, das wäre ungefähr so, als würde man 4K mit 30 MBits/s aufnehmen (Die Datenmenge von 8K sind 4 x 4K).
      Und man schaue sich an, wieviele Jahre DJI gebraucht hat, um vom Bild einer Phantom 3 Pro oder auch Inspire über dem P4P bis zum HQ-Bild der Mavic 2 Pro zu kommen, was Binning, Farbinformationen, Log, usw. angeht.
      Der Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise lässt, was er nicht tun kann.

      The post was edited 3 times, last by skyscope ().

    • 8k bzw. 6k sind (zumindest für mich) irrelevant. Mir geht es darum, eine Drohne mit vernünftiger Kamera und 1' Sensor und 10 bit Farbtiefe zu sehen, die nicht von DJI ist. Konkurrenz belebt ja angeblich das Geschäft. Die Mavic 3 sollte ja auch nicht mehr so lange auf sich warten lassen.
    • Wie vielfach in den letzten Jahren gesagt, würde ich sehr sehr gern ein paar ernstzunehmende Mitbewerber sehen, würde uns allen gut tun.
      Eine Grundvoraussetzung dafür ist aber, dass sie nicht nur den US-Markt bedienen... ;)
      Der Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise lässt, was er nicht tun kann.
    • Ja, da liegt der Hase im Pfeffer. Die Evo I war mal eine Zeit lang bei Amazon zu haben... das würde ja schon reichen. Aber da muss die 6k Kamera schon deutlich besser werden als die 8k. Preise sind übrigens auch raus. 1495$ für die Evo II und 1795$ für die Evo II pro.
    • Interessant ist der Vogel bestimmt. Aber warum man -als Europäer- dieser den Vorzug vor einer M2 geben soll ist nicht unbedingt ersichtlich. Der Preis ist zu ähnlich, die Specs sind schöngefärbt und der einzige harte Vorteil sind die seitlichen stereoskopischen Sensoren.

      Wegen der bekannten Schwächen dieser Kolliosionsschutzsensoren ist das -jedenfalls für mich- sowieso nur interessant, wenn ich in beengten Verhältnissen bei nicht optimaler Sicht fliege.Bei Kirchen und Burgen z.B., wo man nicht immer so stehen kann, das man genau genug den seitlichen Abstand zur nächsten Mauer genau genug einschätzen kann. Und das mache ich sowieso nur auf "T", da reichen die Monokameras der M2 aus.
    • MajorGriffon wrote:

      Aber warum man -als Europäer- dieser den Vorzug vor einer M2 geben soll ist nicht unbedingt ersichtlich.
      Das schreit ja richtig nach einem Vergleich der Beiden. ;)
      Aber vielleicht ist @Jogi ja schon dran an dem Thema.

      In Anbetracht der aktuellen bzw. künftigen Gesetzeslage ist allerdings das höhere Gewicht eine Entwicklung in die falsche Richtung. Chance vertan.
      Und die "geschönten" Specs dienen nicht gerade der Vertrauensbildung. Wäre das ein Diesel-Motor hätte ich jetzt von Betrug geschrieben. ;)
      Fly long and prosper.
    • red wrote:

      Die Evo I war mal eine Zeit lang bei Amazon zu haben... das würde ja schon reichen.

      Das heißt ja nichts. Es kommt drauf an, wer der Verkäufer/Händler ist, nicht der Versender.

      Amazon EU wird es nicht sein. Ist es ein ausländischer Händler, ist es wie eine Direktbestellung bei diesem, einschließlich des Handlings mit dem Zoll.
      Bestenfalls ist es "Amazon Global Store US", dann kann man mal bspw. das hier lesen. Und auch wie es mit der Sachmängelhaftung (Volksmund: Garantie) aussieht, kann man sich vorstellen...
      Der Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise lässt, was er nicht tun kann.