Meinung zu meinen Video

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Ja, ist ja ganz gut geworden, mehr ein persönliches Erinnerungsvid- gehört übrigens in die Rubrik Luftaufnahmen/Videos.
      Die Musik ist gut, Du solltest mehr auf den Beat mit harten Schnitten schneiden, Übergänge/Blenden weglassen- harte Schnitte, Überblendungen und Schwarzblenden sind ok.
      Wenn überhaupt schwenken, dann deutlich langsamer- schöner ist kreisen mit evtl Motiv im Vordergrund.
      Gute Arbeit, weiter so.

      Ciao Rob
    • Mir gefällt wie du das Video zusammengestellt hast. Abwechslung im Material und sowohl das gesamte Video, als auch die einzelnen clips sind nicht zu lang. Dafür dass es ein Urlaubsvideo ist, von jemandem den ich nicht mal kenne, fand ich es echt kurzweilig.

      Von der technischen Seite: Vermeide es innerhalb eines Videos mit unterschiedlicher framerate zu arbeiten. Entweder alles in 60fps, oder alles in 30fps. Wenn du mit der Drohne 30fps und der gopro 60fps geflimt hast, dann mache das gesamte Video in 30fps. Bzw. auch wenn du aus einem 60fps clip eine 30fps Zeitlupe ziehen willst, dann solltest das gesamte Video als 30fps anlegen. Wenn Teile des Videos flüssiger laufen als andere wirkt das als gehörten sie nicht zusammen. Das kann man bestimmt auch als Stilmittel einsetzen, aber hier, mit der durchgehenden Musik, sollte das Bildmaterial wie aus einem Guss wirken.

      The post was edited 1 time, last by gsezz ().