wer kennt die Modster Fold 4k

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • wer kennt die Modster Fold 4k

      hey, da mein Sohnemann 13 Jahre in München zum Doktor musste und ich während der Behandlung eine Stunde Wartezeit hatte, hab ich mir im gegenüberliegenden Modellbauladen von der Firma Schwaighofer die Zeit vertrieben. Dort sind E-Scooter, Modellbauflugzeuge aller Art und auch Drohnen zum kaufen verfügbar.

      Besonders angetan hatte es mir eine Drohne im Hosentaschenformat für 149 Euro und einer Flugzeit von 20 min.

      Die Modster Fold 4K.

      hab das Combo Kit genommen mit 2 zusätzlichen Akkus und Reservepropellern....kam dann auf 200 Euro.

      Die DJI Mini für 399 Euro war einfach doppelt so teuer und der Verkäufer meinte,,,,,wenn Sie nicht wissen ob Sie es wirklich weiter machen wollen mit der Drohnenfliegerei, dann ist das ne gute Einstiegsdrohne......aber ich finde im Netzt ausser 2 Videos absolut nix über die Drohne.....wer kennt Sie noch ....oder ist das der absolute Scheiss und ich hab 200 Euro versenkt....dann würde ich versuchen sie umzutauschen und nochmal 200 Euro für die DJI Mini hin zu legen.....

      kam mit halt einigermassen seriös vor......Modellbauladen.....Ersatzteile wie Flügel und Batterien vor ORt und super klein.....wiegt lt. Packung 150 gramm
    • Hallo,

      ich habe mir mal die techn. Daten durchgelesen und würde dir dringend empfehlen zu versuchen sie umzutauschen.

      Folgende Punkte sind mit direkt sauer aufgestoßen:

      -Full HD Videos und Fotos in 4K (Das klingt schon nach arglistiger Täuschung, ich kenne niemanden der bei Fotos die Auflösung so angibt)

      -Optische Positionsbestimmung (Kein GPS, die Drohne wird dir ständig abhauen, über fließendem Wasser wird sie wohl einfach dem Strom folgen usw.)

      -Bis 50m Reichweite (Also realistisch 20m und schon hat man Verbindungsabbrüsche)


      Alles in allem ein Gerät das sicher nicht dazu einlädt Spaß am Fotografieren und Filmen damit zu haben.
      Das ist jetzt meine persönliche Meinung, aber ich würde nie mit einer Drohne ohne GPS und mit so geringer Reichweite draußen fliegen, da ist mir die Sicherheit um die Drohne und von unbeteiligten einfach zu wichtig.
    • Ich kann da @David K 90 nur voll zustimmen. Einen vergleichbaren Kopter kannst Du inzwischen bereits für 20€ haben, hier der oft zum mehrfachen Preis beworbene "Drone X" mit gleichen Fähigkeiten zum tatsächlichen Preis: wish.com/product/5da966b84ef8b…18jg7rEAQYASABEgK5lPD_BwE

      Oder hier das verbesserte Modell, immerhin mit GPS: Link zu Banggood

      Beide haben allerdings ebenfalls nur einfache Bürstenmotoren mit entsprechend eingeschränkter Lebensdauer.

      Gruß Gerd
    • ich finde sie für die Ausstattung auch zu teuer, da gibt's Modelle die günstiger sind.

      Nicht falsch verstehen: nicht jeder braucht (insb. zum Einstieg) das fully-featured high-end-Gerät aber bei dem Modell geht für mich die Gleichung Preis-Leistung nicht auf.

      Mein Ansatz wäre für den Anfang ein Modell ganz ohne Kamera und auch ohne die weiteren techn. Helferlein a'la GPS etc. zu kaufen, z.B. so was hier: Link zum Amazon-Produkt
      Kostet nur 20.- und damit lernt man das Fliegen von der Pieke auf so das mann später, wenn einem das Hobby weiterhin gefällt und ein vernüftiger Kopter angeschafft wird, diesen auch beherrscht wenn mal das ein oder andere elektronische Helferlein seinen Dienst versagen sollte.
      Und wenn man den 20.-Euro-Kopter wirklich mal im Acker crashen sollte ist nicht allzu viel Invest versenkt ;)

      (PS: der Laden ist grundsätzlich schon seriös aber vmtl. kennt sich nicht jeder Verkäufer gleich gut in allen Disziplinen aus ...)
      "we brake for nobody" ... me? sarcastic? never!
    • hey...... Danke für Eure ehrliche Kritik..... bin gestern in den Laden zurück und hab die unbenutzt Drohne wennnauch etwas mühsam umtauschen können gegen ein DJI mavik Mini Fly More Kombo ...... Jetzt warte ich mal ab, Wann die Drohne mir zugeschickt wird, denn lagernd hatten Sie leider keine mehr...... So sind die 194 Euro zumindest nicht verloren..... Nochmals danke für Eure Tipps.... :thumbsup:
    • TomTom1971 wrote:

      bin gestern in den Laden zurück und hab die unbenutzt Drohne wennnauch etwas mühsam umtauschen können gegen ein DJI mavik Mini Fly More Kombo
      Damit bist Du auf jeden Fall besser dran. Geiz ist nicht wirklich geil. ;) Eher, wer billig kauft, kauft zweimal.
      Unabhängig davon kannst Du Dir eine billige Basis-Drohne zusätzlich kaufen. Wie z.B. die von B69 gezeigte oder diese hier: Link zum Amazon-Produkt
      Damit kannst Du im Winter oder bei schlechtem Wetter auch im Wohnzimmer fliegen und die Bedienung der Sticks trainieren. Die Jamara hat den Vorteil, daß sie recht stabile Propguards hat. Gut für Möbel und Blumen im Zimmer. Und die Propeller fliegen Dir nicht gleich um die Ohren, wenn Du ungewollten Kontakt bekommst. 8)
      Fly long and prosper.