Drohne Mieten?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Drohne Mieten?

      Hi,

      ich fahre im Mai/Juni nach Norwegen (Lofoten, 30 Tage mit dem Camper) mit Schwerpunkt Fotografie auf der Reise.
      Aktuell hab ich ja keine Drohne mehr, meine Mavic 2 Pro habe ich verkauft weil mir die Auflagen hier in Deutschland/Österreich zu groß sind.

      Für den Urlaub wäre so eine Drohne aber schon sehr cool, deshalb überlege ich mir extra für den Urlaub nochmal eine zu kaufen und hinterher wieder abzustoßen.

      Die Frage ist, was ist sinnvoller?

      1. Drohne gebraucht möglichst günstig kaufen und nach dem Urlaub wieder gebraucht verkaufen. Der Wertverlust dürfte minimal sein, außer natürlich es kommt genau zu dem Zeitpunkt ne neue DJI Drohne raus (Mavic 3 pro?)
      2. Drohne mieten - Es gibt ja mittlerweile viele Möglichkeiten ne Mavic 2 Pro zu mieten... Doch macht das Sinn? Hat jemand Erfahrungen damit? Bei 4-5 Wochen dürfte man auf Preise zwischen 150 und 200 Euro liegen. ICH denke, der Wertverlust bei Privatverkauf könnte bei 50-100 Euro liegen - wenns gut läuft, wirds auch ne 0 Rechnung.

      Was meint ihr?

      Gruß
    • Hallo,
      Vielleicht fährst du ja auch noch einmal in Urlaub und dann vielleicht noch einmal... und vielleicht wäre dann jedes Mal eine Drohne cool. Vielleicht kaufst du dir einfach eine gebrauchte Mavic 1 und lässt die im Schrank, überprüfst alle vier Monate mal die Akkus und kannst dann immer mal fliegen, wenn du Lust hast... So würde ich es wenigstens machen.
    • Das sollte laufen wie wenn man ein Auto mietet. Halter der Drohne ist der Vermieter. Dem gegenüber sollte man diese Fragen auch ansprechen, vor allem wenn es damit ins Ausland gehen soll.

      Was die Frage des TE betrifft, kann ich mir nicht vorstellen dass Miete über einen so langen Zeitraum ein guter Deal ist.
    • F!o wrote:

      Was meint ihr?
      würd's genau so machen wie @Algirdas denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch dass Du auch im nächsten, übernächsten, ... Urlaub wieder einen Kopter dabei haben willst oder ganz einfach mal bei einem spontanen Kurz-Trip oder usw. -> mit jedes mal erneut mieten verballerst Du auf Dauer mehr Geld.
      Des weiteren weißt Du nicht was der Mietkopter aller schon erlebt hat bzw. wie der Vormieter damit umgegangen ist - fährst damit in Urlaub und dann funktioniert was-weiß-ich nicht und dann ist die Enttäuschung groß.

      Mein Favorit: gebrauchtes Modell kaufen wenn die Kinderkrankheiten durch die beta-Tester ausgemerzt wurden und die Frühkartoffelpreise einigermaßen überwunden sind; wenn's zu alt wird verkaufen und das nächste gebrauchte Modell holen.
      "we brake for nobody" ... me? sarcastic? never!
    • Wenn alles dabei ist, Versicherung, Versicherung gegen Verlust dann würde ich mieten. Gebrauchtkauf von Drohnen.., ich finde das ist immer recht Risikobehaftet, ist sie schon mal abgestürzt, Nass geworden, sonstige Macke.., könnte mehr Ärger als Spaß werden..
      Dann eher günstig neu kaufen und gebraucht weiterverkaufen..
      Ich bin kein Klugscheißer, ich weiß es wirklich besser..
    • Ich würde auch nur gebraucht kaufen, wenn ich den Vorbesitzer und seine Art, mit seiner Drohne umzugehen, genau kennen würde. Die Gefahr, über's Ohr gehauen zu werden ist schon recht groß. Schon alleine mit den Akkus, denen ich nicht ansehen kann, wie pfleglich sie behandelt worden sind...

      Aber dem Mieten stehe ich genauso skeptisch gegenüber. Wer weiß schon, was die Drohne bislang alles erlebt hat. Und als Vermieter weiß ich nichts über die Fähigkeiten und Kenntnisse des Mieters, muss also immer damit rechnen, mein Eigentum nicht mehr in einem Stück zurück zu bekommen...

      Gruß Gerd
    • Danke euch.
      Bei Privatkauf würde ich jetzt z.b. Abholung tatsächlich bevorzugen. Da kann man sich nen Eindruck vom Piloten und der Mavic machen.

      WENN mieten dann sowieso nur über einen Kommerziellen Anbieter und nicht von Privat. Doch da muss ich mich noch schlaumachen was im Falle eines Verlustes passiert.
    • Gebraucht kaufen und dann wieder verkaufen, über Kleinanzeigen mit Abholung.
      Die Skepsis mancher gegenüber Gebrauchtkauf ist doch meist eh eine generelle und basiert nicht auf eigenen Erfahrungen. Manche Leute kaufen auch nur Neuwagen, ist halt so. Jedenfalls, da du schon eine Mavic 2 hattest, weißt du ja auch, worauf zu achten ist.
    • Bei Grover liegt die Miete für einen Monat für die Mavic 2 pro bei 120,00, Drohnen angeblich haftpflichtversichert mit 1500 Selbstbeteiligung, bei Beschädigung 50% Kostenübernahme, bei Verlust nichts.
      Beo Otto now kostet die Mavic pro 2 für den Monat 140 Euro, keine Haftpflichtversicherung enthalten. Für selbst verursachte Schäden und Verlust haftet der Entleiher.
      Eine neuwertige Mavic 1 mit Anholing bekommt man bei EBay Kleinanzeigen für unter 700, meist mit viel Zubehör. Hinzu kommt, dass man jedes geliehene Gerät erst wieder auf die persönlichen Präferenzen einstellen muss. Letztlich muss jeder selbst entscheiden, was er möchte. Ich bin jetzt auch kein Vielflieger, aber beim Motorradfahren habe ich den Kopter oft dabei und Filme auch spontan, oder ich finde einen netten Spot und fahre dann extra dahin. In der Natir findet man meiner Meinung nach immer noch viele schöne Motive, wo man legal fliegen darf.
    • Ich würde auch n Gebrauchtkauf empfehlen (oder vorher gar nicht erst verkaufen - kommt man wirklich von diesem genialen Hobby los? Eben :D )

      GerdSt wrote:

      Schon alleine mit den Akkus, denen ich nicht ansehen kann, wie pfleglich sie behandelt worden sind...
      Da würde ich mir zumindest die Daten punkto Ladezyklen, etc anzeigen lassen. Ideal vor Ort oder als Screenshot.

      Ansonsten n Check vom Zustand machen (auch idealerweise vor Ort) bezüglich Kampfspuren am Gehäuse/Props, etc...
    • Die Ladezyklen sagen nicht allzuviel über den zustand eines Akkus aus. Manch schlecht behandelter Akku mit gerade mal 20 Zyklen kann deutlich schlechter sein als ein gut behandelter Akku mit 100 Zyklen. Und gerade Akkus sind Kostentreiber beim Gebrauchtkauf, falls sich herausstellt, dass die Akkus Schrott sind und durch neue ersetzt werden müssen...

      Gruß Gerd
    • Danke euch. Werde dann wohl mal nach einer gebrauchten ausschau halten.

      Die Drohne werd ich ziemlich sicher nach dem Urlaub wieder abstoßen - mir liegt sonst einfach zu viel Wert im Schrank, außer in Norwegen/Schweden ist es mir mittlerweile zu blöd geworden mit den ganzen Vorschriften.
    • F!o wrote:

      Die Drohne werd ich ziemlich sicher nach dem Urlaub wieder abstoßen - mir liegt sonst einfach zu viel Wert im Schrank, außer in Norwegen/Schweden ist es mir mittlerweile zu blöd geworden mit den ganzen Vorschriften.

      F!o wrote:

      Aktuell hab ich ja keine Drohne mehr, meine Mavic 2 Pro habe ich verkauft weil mir die Auflagen hier in Deutschland/Österreich zu groß sind.
      Also du solltest dir ein anderes Hobby suchen. Irgendwas wo nichts reguliert ist oder wofür man kein Geld ausgeben muss. Am besten was kleines, damit es auch nicht so viel Platz verbraucht.
      Viel Glück!
      "Verbleibende Batterie reicht nur noch für die Rückkehr. Bitte umgehend Rückflug einleiten."
    • sparkquax wrote:

      Also du solltest dir ein anderes Hobby suchen. Irgendwas wo nichts reguliert ist oder wofür man kein Geld ausgeben muss. Am besten was kleines, damit es auch nicht so viel Platz verbraucht.Viel Glück!

      Ich weiß zwar nicht wer du bist, das du dir erlaubst sowas vom Stapel zu lassen, aber keine Sorge - das Drohne fliegen ist und war nie ein Hobby von mir.
      Meine Freizeit verbringe ich seit über 15 Jahren mit komplexeren Hobbys.

      Danke an alle anderen für eure freundlichen und sinnvollen Beiträge, ihr habt mir sehr geholfen!