Groß- und Kleinschreibung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Groß- und Kleinschreibung

      Guten Morgen,

      ein Thema, welches gestern im Radio diskutiert wurde und welches auch so ein Forum hier betreffen würde / könnte. Da fordern einige MEnschen, die Groß- und Kleinschreibung in Deutschland abzuschaffen und es so, wie in vielen anderen Ländern der Welt zu machen. Die sog. gemäßigte Kleinschreibung. Das würde bedeuten, dass nur noch am Satzanfang und Eigennamen groß geschrieben werden, sonst aber alles klein.

      Argumente dafür waren vorallem der Schreibfluss am Computer oder Messenger am Smartphone sowie die Vereinfachung der Sprache für MEnschen, die Deutsch lernen wollen.

      Dabei geht es ausdrücklich nicht darum, die Zeichensetzung abzuschaffen. Damit würden einige Texte sicher unlesbar werden. Aber es gibt eben auch Wörter, die je nach Schreibweise dazu führen, dass Sätze eine andere Bedeutung haben.

      Was meint ihr dazu? Macht sowas Sinn? Wie würde das Forum dann hier aussehen? Sind Texte dann nich normal lesbar?
      Ich frage nur für einen Freund. ;-)
    • Abgelehnt, Euer Ehren.
      Wer nicht die Zeit hat, die Shift-Taste zu klicken, soll eigenverschuldet am Herzkasper leiden.

      Schlimm ... die heutige gehetzte Welt.

      PS
      Ist genau so, was ich immer mehr beobachte, es wird dem Gegenüber gar nicht mehr aussprechen lassen, einfach reinplappern.
    • Von meiner seite aus kann man sich das gerne sparen. Ähnliche Schreibdiskussion hatte ich auch demletzt.
      In meinem umfeld herrscht bei älteren generationen ein starker RECHTschreibungsdrang, oder auch floskeln wie "hallo" oder "tschüss" müssen sein. Wir "jungen" sehen das glaub etwas entspannter. Wenn ich in meinem umfeld, meiner generation kommuniziere, gibt es in der regel kein hallo oder tschüss mehr. Das interessiert keinen. Ältere Menschen empfinden es scheinbar als unhöfflich. Wieder ein anderes Thema, aber für mich zählt eigentlich nur, dass ich versteh was gemeint ist. Informationsfluss und gut ist.

      Auch das deutsche "gesietze" gehört abgeschafft. Du, und gut ist. Auch da legen eigentlich nur noch ältere wirklich wert drauf.

      Nebenbei, ich mußte jetzt einige male die buchstaben bewußt klein schreiben. Gewohnheit, prägung wie das sietzen usw... ;)
      Schulen:
      "Momentan bereiten wir unsere Kinder auf unsere Vergangenheit vor und nicht auf deren Zukunft"
    • Auf keinen Fall.

      Mag sein, dass es den Schreibfluss förderlich ist alles klein zu schreiben, aber gänzlich unförderlich für den Lesefluss. Bei der Kommunikation geht es ja nicht primär um das Bedürfnis etwas los zu werden, sondern um den Austausch untereinander (zumindest sollte es das) und genau diesen Austauch würden durch die stete Kleinschreibung noch weitere Hürden in den Weg gelegt werden als in unserer Welt ohnehin schon, in der viele nicht mehr die Aufmerksamkeitspanne für mehr als 160 Zeichen haben.
      Klares nein von meiner Seite.

      DroneFuchs wrote:

      Auch das deutsche "gesietze" gehört abgeschafft. Du, und gut ist.
      Da geh ich auch mit, das gehört für mich auch auf die linguistische Mülltonne. Aber bei der Ortographie krieg ich Bauschmerzen bei so manchen Kommentar auf fb oder sonstwo. Das fängt allerdings schon bei Kleinigkeiten wie seid/seit oder "einzigste"...da schüttelt es mich regelmäßig :D
      Wir brauchen ein Höchstwahlalter....dringend!!!
    • Fände es auch nicht gut da längere Texte m.E. mit Groß- und Kleinschreibung besser zu lesen sind (gleiches Argument wie von @aTh3IsT); ob das allerdings daran liegt dass man es zig Jahre so gewohnt ist und wie es denn wäre hätte man von Anfang an keine Groß-/Kleinschreibung gehabt kann ich nicht sagen ... da es aber nun mal so ist von mir auch ein
      "we brake for nobody"
    • Moin,
      ich finde es gut wenn man groß und kleinschreibt.
      Wenn man sich auf den "Sozialen" Medien rum treibt kann man aber erkennen das es sowieso niemanden interessiert ob groß oder klein geschrieben wird.
      Mal von der Grammatik ganz abzusehen muß man Texte dort schon teilweise mehrfach lesen um den Inhalt zu verstehen.

      Aber es geht wohl schneller alles kein zu schreiben, und natürlich auch ohne Interpunktion :P .

      Gruß
      DJI Mavic 2 Pro
      DJI Mavic 2 Fly More Zubehörpaket
    • Sprache und Schrift leisten mehr, als pure Kommunikation, sie sind ein Eckpfeiler der Bildung und der Kultur.
      Natürlich wird immer wieder gefordert, die Schrift und auch die Sprache zu vereinfachen, meist vor allem von Leuten, die mit Bildung und Kultur nichts anfangen können.
      Was Groß/Kleinschreibung angeht, würde man auf manchen Sub-Text verzichten. Ich zum Beispiel schreibe das "Du" dann meist groß, wenn ich jemanden respektiere. Wenn nicht, wird es klein geschrieben. :)

      Was die Leute in ihren privaten Smartphone-Chats machen, interessiert mich nicht, muss ich ja nicht lesen. Bei uns schreibt auch die Jugend in den Messages ordentlich, es ist letztlich auch eine Frage des Respekts und der Höflichkeit. Siehe auch hier im Forum: Warum sollte ich mir die Mühe einer Antwort machen, wenn der Fragesteller sich schon keine Mühe bei der Frage gibt?
      Der Narr tut, was er nicht lassen kann, der Weise lässt, was er nicht tun kann.

      The post was edited 1 time, last by skyscope ().

    • Dieses Thema hat mich direkt an einen bestimmten Film erinnert, läuft in die gleiche Richtung.

      Idiocracy

      Kein Meilenstein der Filmgeschichte, eher eine Zukunftsvision :D

      Schreiben nach Gehör fand ich besser als der Verzicht auf die Groß- und Kleinschreibung.

      Des wah vehnikstens nüsztlisch.
    • DroneFuchs wrote:



      Nebenbei, ich mußte jetzt einige male die buchstaben bewußt klein schreiben. Gewohnheit, prägung wie das sietzen usw... ;)
      Mir fällt es schwerer deinen text zu lesen, wenn alles kleingeschrieben ist. Aber ich finde die idee an sich gut. Es stimmt auch, dass ältere menschen oft darauf beharren, die rechtschreibung einzuhalten. Allerdings haben viele davon auch die rechtschreibreformen verpasst und machen dadurch auch nicht alls richtig. Es fällt mir auch schwer, die shifttaste zu ignorieren.
      Ich frage nur für einen Freund. ;-)
    • daS miT deM leseflusS kanN icH echT nichT versteheN. glaubE daS isT einE fragE deR gewohnheiT. unseR hirN passT sicH dA docH irgendwanN aN.

      Könnt ihr englische Sachen schlechter lesen?

      Kultur und Bildung? Ja, muß man sich aber auch leisten können.
      Schulen:
      "Momentan bereiten wir unsere Kinder auf unsere Vergangenheit vor und nicht auf deren Zukunft"
    • B69 wrote:

      Fände es auch nicht gut da längere Texte m.E. mit Groß- und Kleinschreibung besser zu lesen sind (gleiches Argument wie von @aTh3IsT); ob das allerdings daran liegt dass man es zig Jahre so gewohnt ist und wie es denn wäre hätte man von Anfang an keine Groß-/Kleinschreibung gehabt kann ich nicht sagen ... da es aber nun mal so ist von mir auch ein

      DroneFuchs wrote:

      daS miT deM leseflusS kanN icH echT nichT versteheN. glaubE daS isT einE fragE deR gewohnheiT.

      Könnt ihr englische Sachen schlechter lesen?
      Ich wollte auch gerade fragen, wie es denn dann mit ebnglischen texten aussieht. Die sind doch auch flüssig zu lesen, sofern man englisch kann.
      Ich frage nur für einen Freund. ;-)
    • Der gefange Floh
      Der Gefange floh
      DER GEFANGENE FLOH
      der gefangene floh

      Natürlich steht so ein Satz nicht alleine, sondern im Kontext.

      'Sie' gehört abgeschafft.

      in Schweden auf dem Parkplatz eines Geschäftführers steht auf dem Schild nur 'Jörgen'. Kein 'Geschäftsführer', kein Herr.... usw.
      cu Jürgen

      Ich bin nur hier weil mich die Klapse nicht wollte....
    • Genau Role.
      Erlebe es 1:1 im medizinischen Sektor.
      Vor Jahren schwebten noch die Götter in Weiß durch die heiligen Hallen.
      Heute muß sich der studierte Mediziner von einer popelnäsigen pflegerischen Hilfskraft vollpöpeln lassen. Und dies nur, weil eben "Du" so in ist.
      Nein, das muß/darf nicht sein - sagt ein alter Mann. ;)
    • Dieselfan wrote:

      sagt ein alter Mann
      Wobei "alder" nicht alter Mann bedeutet und diese Generation auch höflich sein kann.
      Hab ich mal im Kino erlebt:
      Ich steh im Aufzug und hab schon für den 3. Stock gedrückt, als ein paar Jugendliche reinstürmen um in den ersten Stock zu fahren.
      Dann gabs Zoff.
      - "Hey alder was machsch du, du hasch die drei gedrüggd."
      - "Hey was willsch du ich hab nicht die drei gedrüggd, der Herr (also ich) hat die drei gedrüggt."
      Mavic Mini - Testest du noch oder nutzt du sie schon?