FollowMe mit der Tello

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • FollowMe mit der Tello

      Ist zwar noch Zukunftsmusik, aber wie ich jetzt erfahren habe, soll es eine neue App für die Tello geben: TelloMe.
      volate!lo, der Entwickler von TelloFPV (siehe hier: drohnen-forum.de/index.php/Thr…ze-Tello-Drohne/?pageNo=1), plant eine App für die FollowMe-Funktion.
      Für IOS ist diese App im Beta-Test. Wenn dieser abgeschlossen ist, wird es die App auch für Android geben. Dauert aber noch ein paar Wochen.
      Ich denke, angesichts der aktuellen Wetterlage dürfte das Warten nicht allzu schwer fallen. ;)

      Wenn die App kommt, schaue ich sie mir auf jeden Fall mal an.
      Haltet Ihr die FollowMe-Funktion für eine sinnvolle Ergänzung, würdet Ihr sie installieren?
      Fly long and prosper.
    • MrSpok wrote:

      Haltet Ihr die FollowMe-Funktion für eine sinnvolle Ergänzung, würdet Ihr sie installieren?
      hm, schwer zu sagen ... ich persönlich (und das darf dann auch gerne jeder anders sehen) bin kein großer Fan von den diversen Modi da ich a, am liebsten selbst fliege und b, die Modi hin und wieder die Ursache für crashs sind.

      Jetzt kann man aber nicht jeden Modus, und follow-me ist einer davon, selbst steuern da man ja gerade bei diesem oft auf/in einem anderen Gefährt (Fahrrad, Motorrad, Auto, Bobbycar, ...) sitzt und diese steuert und der Kopter autonom das ganze filmen soll, schon klar. Aber da ich dafür andere Kopter habe die follow-me bereits können würde ich, wenn ich so was mal machen wollte, vermutlich zu diesen greifen (insb. auch wg. der besseren Kamera). Auf der anderen Seite bin ich experimentierfreudig und evtl. die app aus diesem Grund mal ausprobieren, ob sie dann aber dauerhaft installiert bleibt ist eine andere Frage ... wird sich zeigen.

      Grundsätzlich finde ich es aber gut wie viel Engagement volatello in das Thema zusätzliche apps für den Tello legt :thumbup: :thumbup:
      "we brake for nobody" ... me? sarcastic? never!
    • B69 wrote:

      da ich a, am liebsten selbst fliege
      Ja, ich auch. ;)
      Allerdings bin ich auch technikbegeistert und neugierig. Und so interessiert mich das schon. Und das Eine schließt das Andere ja nicht aus.


      B69 wrote:

      und b, die Modi hin und wieder die Ursache für crashs sind.
      Auch das ist richtig, besonders bei der Tello ohne jegliche Sensoren. Von den Bodensensoren mal abgesehen.
      Hier muß man halt doppelt aufpassen. ;)


      B69 wrote:

      der Kopter autonom das ganze filmen soll
      Es ist und bleibt die Tello. Ohne Sensoren, mit limitierter Reichweite und ohne Gimbal.
      Für vorzeigbare Filme würde ich auch wie Du eine andere Drohne nehmen - wenn ich eine hätte. Aber das ist (noch?) nicht der Fall.
      Aber wenn wir bei den Enkelchen im Garten sind und dann diese Kunststückchen mit der Drohne machen können - das wird schon spaßig. :D

      Auch wird interessant, wie der manuelle Flug und der FollowMe-Modus zusammen passen. Es sind ja dann 2 separate Apps. Aber darüber reden wir, wenn die App rausgekommen ist.


      B69 wrote:

      Grundsätzlich finde ich es aber gut wie viel Engagement volatello in das Thema zusätzliche apps für den Tello legt
      Dem kann ich nur vorbehaltlos zustimmen. :thumbup:
      Durch die App ist die Tello eine ganze Stufe höher angesiedelt.
      Klar, mit den Mavics ist sie nicht zu vergleichen.
      Fly long and prosper.
    • Steelfarmer wrote:

      ist die Kamera der Tello fest
      Diese Einschränkung ist richtig.
      Allerdings har volate!lo auch andere Funktionen implementiert, die vorher als nicht möglich galten (z.B. RTH).
      Von daher, warten wir's mal ab. Mal sehen, wie er das konkret realisiert.
      Z.B. könnte die Tello immer nur in Flugrichtung verfolgen oder sie fliegt halt schief (also mit Winkel zur Flugrichtung).
      Ist bei richtiger Berechnung einfacher als bei Fliegen per Hand.
      Fly long and prosper.
    • Da mein uraltes Apfelfon irgendwie nicht mehr will hoffe ich das er sowas noch für Android programmiert. Habe ich zwar keine richtige Verwendung für aber macht einen witzigen Eindruck.

      Das hier hat er bei Facebook gepostet. Ich versteht zwar nix aber sieht witzig aus. Ein paar andere Videos sind auch schon da, scheint also wohl halbwegs zu funktionieren.



      Oha grad gesehen: dieser leicht bekloppte Ami, der immerzu versucht seine Tello zu killen hat auch was gepostet, auf einem Skateboard:

      The post was edited 2 times, last by derwalter ().

    • derwalter wrote:

      Da mein uraltes Apfelfon irgendwie nicht mehr will hoffe ich das er sowas noch für Android programmiert.
      Von wem ist denn die IOS-App? Kenne nur den Playstore, aber das wird doch sicher auch im App-Store angezeigt.

      Uns ja, er hat vor, TelloMe für Android zu programmieren. Vorher hat er aber noch andere Projekte. Kann also noch ein wenig dauern.
      Eigentlich programmiert er für Android, weil das der größere Markt ist. Bei TelloFPV will er aber eine Ausnahme machen und diese App auch auf IOS implementieren. Es gab da wohl so einige Anfragen von Fallobst-Besitzern.

      Vielen Dank für die Vids, wobei beim Ersten nur die erste Minute interessant ist. Der Rest ist eher für die Römer informativ.
      Das Zweite zeigt schon eher, was geht. Und das sieht doch gut aus.
      Fly long and prosper.
    • Die app ist von dem der auch Tellofpv für Androiden programmiert hat, bei Facebook unter "Vola Tello" registriert. In den Store kann ich nicht, mein Apfelfon ist im Eimer.

      Das erste Video ist der Hammer, dieser Italiener erzählt 10 Minuten ohne Punkt und Komma und ich versteh nix! Aber die kurze Sequenz in der er vor Tello wegläuft die ist shcon geil.

      Der Skateboarder hat noch ein zweites Video gemacht. Diesmal auf einem Mini-Ebike im Dunkeln!? Der will vermutlich die Grenzen der app aufzeigen, die hat sich dafür ganz ordentlich geschlagen. jedenfalls welten besser als Atellopilot.

      Warum dieser Programmierer wohl selbst keine Erklär- und werbevideos macht sondern es solchen Vögeln überlässt?

      @derwalter
      Bitte Regel A.1 beachten (keine Beleidigungen)! Videofilmer sind sicherlich keine Vögel!

      The post was edited 2 times, last by Jens Wildner ().

    • derwalter wrote:

      Warum dieser Programmierer wohl selbst keine Erklär- und werbevideos macht ...?
      Welcher Entwickler macht das schon selbst? Auch von DJI kenne ich kein solches Video. Ist auch gut so. Wäre sonst zu viel in Richtung Werbung. Das müsste schon ein unabhängiger Influenzer tun, wie der von Dir genannte Ami.
      Aber dafür ist die Tello zu unbedeutend. Es gibt Videos von der Tello aus der Anfangszeit. Mit der Original App. Für mehr gibt es zu wenig Interesse. Die jetzt neuen Drohnen versprechen mehr Aufmerksamkeit.
      Fly long and prosper.
    • Maddy wrote:

      Hat die App zwischenzeitlich mal irgend Jemand benutzt?
      Bestimmt - aber ich kenne Keinen. ;) :D
      Für solche Sachen nehme ich meine Air. Und Indoor ist nicht genug Platz für solche Maneuver. Volatello hat mir der App TelloFPV großes geleistet und ich denke, auch die App TelloMe ist sicher sehr gut. Trotzdem sollte man von einer 100€-Drohne keine Wunder erwarten.
      Am Besten, Du installierst sie einfach und probierst es aus. Im Playstore steht kein Preis für diese App, nur der Hinweis, daß In-App-Käufe möglich sind.
      Fly long and prosper.
    • MrSpok wrote:


      Bestimmt - aber ich kenne Keinen. ;) :D
      Jetzt kennst du einen - hab mir die App gekauft :D

      Was soll ich sagen… ich bin hellauf begeistert!!! Ich versteh zwar nicht warum das 16:9 Vorschauvideo am iPhone auf die volle Displaybreite gestreckt wird und so hässlich aussehen muss aber die App ist ansonsten echt mega! - und sie speichert im Vergleich zur original Tello App die Videos direkt am Handy und nicht innerhalb der App, sehr, sehr gut!

      Wenn man einen Follow Me Modus aktiviert startet die Aufnahme automatisch und beim Beenden oder wenn die Tello einen verliert stoppt die Aufnahme und wird abgespeichert, sehr schön.

      Man positioniert die Drohne im gewünschten Abstand und Höhe vor oder hinter sich und startet den gewünschten FollowMe Modus und die kleine Tello schaut das man im Bild bleibt und fliegt einem hinterher oder voraus, wie auch immer und das funktioniert tatsächlich erstaunlich gut, die Drohnenbewegungen sind sanft und es gibt echt tolle Videos die man gerne anschaut und auch vorzeigen kann, ich bin wirklich extrem begeistert was dieser eine Entwickler da geleistet hat, das ist richtig mega!
      Das sind die tollsten Videos die ich bisher mit der Drohne gemacht hab.

      Nur eins ist mir aufgefallen, die Geschwindigkeit ist begrenzt. Man kann gehen oder leicht joggen aber wenn man rennt oder Fahrrad fährt kommt die Drohne nicht mit und verliert einen. Aber speedy mit bis zu den 30km/h die sie schafft hat sie halt auch eine extreme Schräglage und schaut stark nach unten, das wär für Videos wohl eh eher ungeeignet und wenn einen die Drohne verliert oder etwas passiert wär so eine Geschwindigkeit halt auch nicht so gut. Aber das sollte man halt wissen wenn man die App kaufen will.
    • Da die Tello keine interne Speicherkarte hat, bleibt nur das Video (über die App) auf dem Handy zu speichern. Auch in der App gibt es keinen separaten Speicherplatz.
      Die Schräglage bei höheren Geschwindigkeiten ist technisch bedingt. Die ist auch so bei den größeren Drohnen, nur das die diese Bewegung mit dem Gimbal ausgleichen. Die Tello hat aber keinen Gimbal.
      Ansonsten ein interessanter Bericht. Danke dafür. :thumbsup:
      Fly long and prosper.
    • Was ich mit der internen Video Speicherung meine - die bei der TelloMe App vorhanden und super ist:
      Die original Tello iOS App speichert Bilder und Videos intern in der App statt in der allgemeinen iOS Galerie, man muss diese dann erst noch in der App exportieren damit diese in der iOS Galerie landen. Die Bilder haben dann als Aufnahmedatum das Exportdatum und ein richtiges EXIF Aufnahmedatum fehlt gänzlich. Das ist einfach schlecht gemacht, zumindest bei iOS.
      Bei der TelloMe App landen die Videos allerdings gleich sauber in der iOS Galerie was super ist.
    • Ach so. In dieser Beziehung hat sich iOS ein bisschen blöd. Deshalb nutze ich ja auch Android. Ich hatte dienstlich auch mal ein iPhone. Da wusste ich nicht, ob das am iOS oder an den Restriktionen meiner Firma lag.
      Volatel!o kennt das Problem offensichtlich und hat es gleich umgangen. Da macht noch Einer SW mit Köpfchen. ;)
      Fly long and prosper.
    • Das ist kein iOS Problem, es gibt da viele Apps oder eher gesagt die meisten die ihre Inhalte direkt in der iOS Galerie speichern. Das ist überhaupt kein Problem. Aber es gibt leider auch ein paar wenige „Perlen“ die meinen das es geschickter ist einen eigenen Fotospeicher in die App einzubauen und den User dann nur seine Auswahl exportieren zu lassen. Das ist also eher gut gemeint aber eigentlich ist es halt scheisse :D