Smart Audio save&exit <-> save&reboot + VTX auto reset 25mW disarm <-> arm ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Smart Audio save&exit <-> save&reboot + VTX auto reset 25mW disarm <-> arm ?

      Hallo zusammen,


      ich hab mal eine grundsätzliche Frage zu Smart Audio:

      Worin besteht der Unterschied in "save&exit" und "save&reboot" und wozu gibt es den Unterschied überhaupt?

      Außerdem ist es wohl so, dass Betaflight bei Disarm den VTX automatisch auf 25mW runterregelt....nehmen wir den theoretischen Fall an, dass man die Sendeleistung temporär erhöhen möchte, wie sollte das über Smart Audio dann gehen, wenn ich a) nur im Disarm in Smart Audio komme und b) dann aber der VTX immer automatisch auf 25mW runtergeregelt wird ????

      VG
    • Ich glaube du verwechselst da etwas. Ich wüsste nicht wo es im Bezug Smart Audio eine Save&Exit, oder Save&Reboot Option gäbe.
      Wenn du die Einträge im Hauptmenu vom Betaflight OSD meinst, die betreffen nur Änderungen an Betaflight Einstellungen. Für manche davon ist wohl ein Neustart nötig, wobei mir gerade kein Beispiel einfällt.
      Wenn du geänderte vtx Einstellungen per Smart Audio senden willst, dann musst du im vtx SA Untermenu den Punkt "Set" wählen, und nochmal mit yes bestätigen. Das Save&Exit aus dem Hauptmenu des OSD ist für Smart Audio irrelevant. Das brauchst du nur wenn du Rates änderst, oder so.


      Dass BF die Sendeleistung beim disarm runter regelt ist nicht normal. Es gab dafür mal eine Option (vtx_low_power_disarm), die per default aber nicht gesetzt war. Ich habe das noch nie benutzt. Würde mich auch sehr nerven. In der Theorie sollte er beim armen dann aber eigentlich wieder auf die vorher eingestellte Leistung wechseln. Ob sich daran mit den vtx tables etwas geändert hat weiß ich nicht. Ich glaube seit es die gibt habe ich weder Kanal noch Sendeleistung gewechselt. Ich wüsste nicht mal ob die bei mir momentan funktionieren. :D

      The post was edited 1 time, last by gsezz ().

    • Hi!
      Also ich dachte das komplette Einstellen über die Stick-Combo (Throttle MID + Pitch UP) heißt "Smart Audio".
      Das Menü, das dann auftaucht, kann man mit "Exit" oder "Save&Exit" oder eben "Save&reboot" verlassen und ich weiß nicht, worin der Unterschied für die letzten beiden Optionen besteht bzw. wann man was benutzt...

      Mit dem VTX hast Du recht, da ist ein "set" das ich noch nie benutzt habe, ich bin immer mit einem der beiden "safe&exit/reboot" raus und dachte, dass damit auch die vtx-Änderungen übernommen werden..mir war nicht nicht bewusst, dass für vtx ausschließlich "set" zu verwenden ist - aber danke für den Tipp!
    • Smart Audio ist nur eine Kommunikationsschnittstelle zwischen FC und vtx. Der FC kann eine Befehlszeile an den vtx senden, um den Kanal oder die Sendeleistung zu wechseln.

      Solange du nur Änderungen an den vtx Einstellungen machst ist es egal wie du das OSD Menü verlässt. Dann reicht auch ein einfacher Exit, weil die Befehlszeile schon per "set" im vtx-SA Untermenü übertragen wurde.
      Wann genau man das Menu per exit, save&exit, oder save&reboot verlassen muss weiß ich auch nicht genau. Ich benutze das OSD menü selten, weil ich das openTX BF script bequemer finde.
      Ich glaube mit einem einfachen Exit werden die Einstellungen nur temporär übernommen, und gehen beim nächsten Neustart wieder verloren. Mit Save werden sie dauerhaft gespeichert. Für manche Einstellungen ist wohl ein reboot des FC nötig. Für Änderungen an PIDs oder Rates benutze ich save&exit, für alles darüber hinaus würde ich reboot nehmen, nur um sicher zu gehen.