Reparaturgeschichte von Mavic, Kabelbaum und Folgendes

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • so würde ich wahrscheinlich auch ticken - schönes Gefühl, so eine unberührte MP1 - ich hätte allerdings Angst, dass die MP1 im Karton vielleicht auch was hat und dann hast Du sämtliche Fristen fürs Umtauschen verpasst. Und der Akku muss natürlich auch mal geladen werden ...

      Mit der Versicherung gibt es meines Erachtens bessere Vertragsbedingungen. Ich bin z.B. bei der Degenia und kann dort auch mehrere Drohnen fliegen ohne Angabe von Seriennummern, allerdings immer nur eine gleichzeitig. Und der Clou: Es dürfen auch alle Mitglieder des Haushalts die Drohnen fliegen. Also ideal, wenn man Kinder hat, die alt genug sind, um mal eine Drohne zu steuern.

      Nun ja, erstmal viel Glück beim x-ten Versuch des Umtausches/Reparatur.
    • Tievvlieger wrote:

      dann hast Du sämtliche Fristen fürs Umtauschen verpasst
      Die sind schon vorbei :(

      Tievvlieger wrote:

      Und der Akku muss natürlich auch mal geladen werden
      Den Akku, wie auch die FB, habe ich auf Beobachtung, und ggf. nachladen, als Termin gelegt - schaue als regelmäßig nach. :)

      Tievvlieger wrote:

      Ich bin z.B. bei der Degenia
      Bin ich auch - gewerblich, mit zusätzl. Absicherung von Vermögensschäden durch Foto-/ Filmaufnahmen bis 100.000 EUR (z.B. Persönlichkeits-, Namensrechts-, Urheberrechtsverletzung) ;) :)
    • Jens Wildner wrote:

      Bin ich auch - gewerblich, mit zusätzl. Absicherung von Vermögensschäden durch Foto-/ Filmaufnahmen bis 100.000 EUR (z.B. Persönlichkeits-, Namensrechts-, Urheberrechtsverletzung) :)
      Verstehe, dann sind die Bedingungen im gewerblichen Fall anders.

      Nochmal zur Option, auf eine neueres Drohnenmodell zu wechseln: Wenn Du nach Umtausch bzw. Reparatur zwei MP1 hast, wäre da nicht der Verkauf der beiden eine sinnvolle Option - und dann vielleicht sogar gleich ein Umstieg auf die Mavic 2 Pro statt Mavic Air 2?
    • Das wäre ein Option, deshalb habe ich ja nach einem Upgrade auf M2P bei DJI angefragt. :)
      Aber ich finde es eigentlich nicht schlecht, eine 2. Mavic griffbereit zu haben - für einen wirklichen Notfall sozusagen. ;) :)
      Und zwei M2P springen bei einen Verkauf der "Alten" ja nicht raus. ^^
      Die MA2, oder MM, wären für mich aktuell keine Option, u.a. auch nicht wegen meinem CrystalSky-Monitor.
    • @RC-Role
      Das Schiff kommt bestimmt mal wieder! ;) :)
      Ein Notfall wäre z.B., wenn ich morgen in den Urlaub fliegen würde, o.ä. .
      Einmal hatte ich schon so eine Situation schon, als meine Mavic 2 Tage vorm Drohnentreffen in die Elbe abgestürzt war. War schön da auf eine 2. Drohne zugreifen zu können. :)
    • Leider habe ich meine MP immer noch nicht zurück!
      DJI wollte mir die MP diesmal zurückschicken, obwohl bei deren Tests die gleichen Fehler reproduzierbar aufgetreten waren. Die hatten mir ein Test-Video geschickt, wo sowohl die starke Linksdrift beim Geradeausflug, als auch die langsame Drehung in der Schwebe zu erkennen waren. Jetzt hieß es auf einmal, das seien aber zulässige Toleranzen. ?( Angeblich könne man mir auf einmal nicht garantieren, dass eine neue Mavic fehlerfrei ist! ?(
      Dagegen habe ich natürlich Widerspruch eingelegt, denn inzwischen weiß ich, nach x Mavic's, natürlich schon recht genau, wie präziese die fliegen! Auf keinen Fall geschätzte 20+x Meter Abweichung nach Links auf 200m Flug! Das konnte ich, via Google, anhand der dortigen Ackergrenzen, also da wo die geflogen sind, in etwa ausmessen. Ist übrigens der Acker genau ggü. vom DJI-Stützpunkt. Ich habe gesagt, dass ich in dem Datenblatt keine Toleranzen bzgl. Geradeausflug und YAW-Drehung finden konnte.
      Das ist jetzt schon wieder eine Woche her. :( Ich bin gespannt, wie es jetzt weiter geht.
      Auf jeden Fall hatte ich mal eine einwandfreie Mavic (die in die Elbe gestürzte) und möchte auch ein solche wieder haben! Dafür werde ich ggf. kämpfen!
      Ich hoffe natürlich wieder auf eine friedliche Einigung!
    • Soo - nach diesmal 6 Wochen habe ich diesmal vermutlich keine neue, sondern eine Ersatz-Mavic bekommen. Das vermute ich, weil im eingeklappten Zustand die hinteren Arme nicht auf Spannung sind, d.h. sie haben Spiel, also lassen sich so ca. 0,3 - 0,5 cm ohne Widerstand hoch und runter bewegen. Das war bei den neuen Mavic's nicht so.
      Aktivieren musste ich sie aber. ?(
      Probeflug habe ich gemacht, aber...

      Wenn ich relativ niedrig schnell vorwärts fliege, dann fliegt die Mavic aus ca. 3 m Höhe schräg nach unten und ist schon nach ca. 25-30m bei < 1 m.
      Nach dem Stoppen steigt sie manchmal von selbst wieder nach oben.
      Beim Rückwärtsfliegen wird die Höhe besser gehalten, aber nach dem Stoppen steigt sie auch nach oben, so dass ich z.T. aufpassen (gegensteuern) musste nicht, dass sie nicht in die Bäume steigt. :|
      In großer Höhe wurde die Position lange und genau gehalten, d.h. die Kirchturmspitze, senkrecht unter Mavic, im Fadenkreuz der Bildmitte, rührte sich nicht vom Fleck, trotz Wind (bft2-3). :)
      Im niedrigeren Bereich (ca.5 m) werde ich das nochmal genauer testen. :|
      Jetzt muss ich mal sehen, was die Kamera so anstellt. Der erste Eindruck war ganz gut, aber das hatte ich ja schon mal. X/ Ich muss auch das alles erstmal noch genauer austesten.
      So oder so, werde ich, wenn nichts Gravierendes dazu kommt, wohl diesmal damit leben, denn ich habe echt keine Lust mehr. :/

      Jetzt muss ich mich erstmal noch um meinen Care-Refresh-Vertrag kümmern! Denn immerhin konnte ich, wegen der ganzen Reparatur-/Tauschgeschichte, insgesamt über 3 Monate nicht fliegen und sozusagen Care-Flugeit nicht nutzen. Ich will versuchen, dass der Vertrag entsprechend verlängert wird!
    • Mensch Jens, das entwickelt sich ja zu einer never endig story.
      Wenn es wirklich nicht so gravierend ist und du damit leben kannst mach den Deckel drauf und gut is.

      Oder schreib doch einfach nochmal eine Mail an den Support und schau mal ob du schon einen roten Sperrvermerk hast. ;)

      Gruß - Bernd
      Alles wird gut
    • Ich habe nochmal mit der Hotline telefoniert. Der Techniker sagte mir, ich soll nochmal sie Sichtsensoren am PC kalibrieren.
      Das habe ich gemacht. Heute bin ich dann nochmal geflogen. Diesmal konnte ich auch etwas weitere Strecken niedrig fliegen, also m.E. normal. Einen geringen Höhenverlust gibt es ja beim niedrig Vorwärtsfliegen fast immer!
      Auch der Geradeausflug ist jetzt einwandfrei - vorwärts wie rückwärts und auch nach rechts und links. :)
      Panoramaaufnahmen waren auch soweit im normalen Bereich.
      Wenn jetzt noch die Videos ohne zittern o.ä. laufen, dann doch haleluja ^^ !
      Vllt. habe ich jetzt ja endlich doch noch eine Drohne die in Ordnung ist. :)
      Ich werde noch schreiben. ;)