Bayangtoys X21 plötzlicher Absturz

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

  • Bayangtoys X21 plötzlicher Absturz

    Hallo zusammen,

    ich bin ganz neu hier. Ich komme aus dem Sauerland und bin 55 Jahre alt. Mit Drohnen habe ich gerade erst angefangen. Habe daher keine Erfahrung. Ich habe eine Bayangtoys X21.

    Jetzt bräuchte ich mal dringend Hilfe von den Profis. Meine X21 mit Doppel GPS ist gerade aus 15 Metern Höhe wie ein Stein vom Himmel gefallen. Ohne Vorwarnung. Die
    Positionslampen haben ganz kurz geblinkt und dann ist sie kerzengerade vom Himmel runter.


    Da frage ich mich jetzt, wie ich das verhindern kann bzw wie das passieren konnte?


    So kann man die Drohne nicht fliegen lassen. Man müsste ja immer damit rechnen, dass sie aus heiterem Himmel runter kommt.


    Was kann ich dagegen machen? Wie kann ich sehen, ob z.B. der Akku leer ist oder was könnte zu dem plötzlichen Absturz geführt haben?


    Würde so gerne morgen wieder fliegen, aber das ist mit der Drohne unter diesen Umständen viel zu riskant und gefährlich. Nichtr auszudenken,wenn sie auf ein Auto oder sogar Personen gefallen wäre.

    Sorry, wenn ich mit meinem ersten Beitrag sofort mit einer Frage einsteige. Mehr kann ich aber aktuell auch noch nicht beisteuern. Aber jeder hat ja mal klein angefangen.

    Freue mich über eure Hilfe


    Danke und Gruß
    Joachim
  • Ok. Danke erstmal für die schnelle Antwort.

    Leider muss ich aktuell mit dem auskommen, was ich zur Verfügung habe und versuchen den Spass an diesem sicherlich tollen Hobby nicht zu verlieren.
    Auch wenn es sich um eine "Spelzeugdrohne" handelt, muss es doch eine Möglichkeit geben zu erkennen, wann der Akku der Drohne leer ist.

    Wenn es allerdings keine Möglichkeit gibt, das die Drohne bei z.B. 20% Akku eigenständig vernüftig und kontrolliert landet, oder man erkennen kann, wann der Akku leer ist, dann muss das Teildefinitiv in den Müll.
  • jojob38 wrote:

    muss es doch eine Möglichkeit geben zu erkennen, wann der Akku der Drohne leer ist.
    sollte es, ja, nur leider hast Du Dir da ein wirklich seltenes Modell ausgesucht ...

    Hab mal im Netzt ein klein wenig gestöbert und auch nichts wirklich passendes gefunden, so dem Modell keine Bedienungsanleitung beilag dann wenigstens das hier: Link zu Gearbest
    "we brake for nobody" ... me? sarcastic? never!
  • Danke an alle, die bis jetzt geantwortet haben. Ich habe aber einen Beschluss gefasst, nachdem die Drohne gerade trotz einwandfreier Kalibrierung und vielen Satelliten ... ohne Berührung des Sticks nach oben schoss und nicht mehr steuerbar war. Wieder eine Bruchladung. Gott sei Dank auf meinem Grundstück. Ich musste hilflos daneben stehen. Ich habe auch Zeugen, dass die Fernsteuerung keine Reaktion mit sich brachte. Ich glaube ich weiß nun, warum der Verkäufer das Ding auf Kleinanzeigen verkauft hat. Und ich Voll-Depp kaufe und falle drauf rein.
    Ich habe übrigens gerade noch einen Kumpel angerufen, der seit Jahren Drohen fliegt und sich sehr gut auskennt. Auch ihm ist die Drohne abgehauen. War also nicht der Newbie DAU.

    Die Drohne (X21) gehört verboten, wenn das bei allen Geräten passiert und die wiegt auch etwas. Nicht auszudenken.

    Jetzt gibt es nur zwei Szenarien. Einmal ich verabschiede mich von diesem Hobby - das will ich eigentlich nicht, oder verbuche den Kaufpreis als Lehrgeld und bitte euch mir ein paar bezahlbare Drohnen zu empfehlen, die einfach zu fliegen sind, gut in der Luft liegen und brauchbare Bilder machen.

    Tja, da hoffe ich jetzt schon wieder auf eure Hilfe :)

    Gruß
    Joachim
  • na ja, da ich noch schwer unter dem Fehlkauf leide, ich aber auch keinen Schrott mehr möchte, so von 300 bis max 500.
    Lieber wäre mir näher an 300. Wenn es aber dringend empfohlen wird, lege ich lieber etwas mehr an.
    Gerne auch gebraucht, wenn es ein fairer Verkäufer ist.
  • Also ich würde, an Deiner Stelle, wohl in die MM-Combo investieren. Die ist zwar kleiner, hat aber m.E. echt gute Flugeigenschaften. Ich habe die schon mal in Aktion gesehen, bei leichtem Wind, von einem Beginner gesteuert, und die machte für mich einen echt guten Eindruck. Leider ließt man ja auch hier und da negative Erfahrungen, aber das sind m.E. eher wenige. Von den wohl viel mehr positiven Erfahrungen hört man ja meist weniger. Eher sieht man es bei den vielen schönen Bildern und Videos. :)
    Das ist aber nur meine Meinung/Ansicht und ohne Gewähr. ;) :)
  • Die DJI ist auch eine meiner Favoriten.

    Was wäre denn zu empfehlen, wenn ich etwas Geld drauflege. Sagen wir mal bis 1.000 Euro. Das könnte ich eventuell hinbekommen, ohne das es im nächsten Monat keine Butter mehr auf dem Brot gibt :)