Plötzlich keine Bildübertragung mehr, keine Kopplung mit der FB

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Plötzlich keine Bildübertragung mehr, keine Kopplung mit der FB

      Moin Leute!

      Ich habe folgendes Problem bei dem ich nicht so recht weiter komme.

      Bei meiner Mavic Air habe ich seit knapp einer Woche das Problem, dass sie die Kopplung zwischen FB und Drohne verliert. Manchmal direkt vor dem Starten nachdem man alles eingeschaltet und verbunden hat und manchmal mitten im Flug. Das Problem im Flug ist jetzt bereits zwei Mal vorgekommen und beide Male habe ich mich schon suchend durch den Wald laufen gesehen.

      Alles ist in Ordnung und plötzlich kommt die Meldung "Kein Bildübertragungssignal". Folglich ruckelt der Videostream bis das Display schwarz wird und dann verliert auch die FB die Kopplung und die Status-LED leuchtet rot.

      Gestern war ich unterwegs um ein paar Panoramen aufzunehmen und auf einmal war in ca. 160 m Entfernung bei Sicht und FB auf die Drohne gerichtet der Empfang weg. Ohne Grund. Habe bereits alle zur Verfügung stehende USB Kabel ausprobiert und während des Fluges ordentlich an den Steckern gewackelt um zu schauen ob es daran liegt. Alls in Ordnung. Weiterhin habe ich die Firmware erneut aufgespielt aber das Problem besteht immer noch.

      Hab den Flug in Airdata hochgeladen und teile ihn mit euch. ich hoffe jemand kann hieraus etwas deuten. Zur Info: Den Flug ohne Signal von Punkt N nach O hat sie dann automatisch eingeleitet. Am Punkt O hat sie sich nach Neustart der App und FB dann wieder gefangen und es ging weiter.

      app.airdata.com/share/fStmPh

      Danke für eure Hilfe
    • hm, ich finde jetzt in den logs keine eindeutiges Indiz ... sieht jetzt auch auf der Karte nicht danach aus aber war da irgendwo potentielle Quellen für Interferenzen (irgendwelche Sender)?
      "we brake for nobody" ... me? sarcastic? never!
    • Flugmodus wird empfohlen, ja, aber ein nicht-in-den-Flugmodus-schalten dürfte auch nicht derart Probleme verursachen.
      Würde an Deiner Stelle, wenn hier die Experten nicht noch weitere Ursachen finden, mit dem Service Kontakt aufnehmen, das Problem beschreiben und mit denen das Weitere Vorgehen abstimmen ... i.d.R. ist der DJI-service relativ kulant
      "we brake for nobody" ... me? sarcastic? never!
    • Ich kann nur vermuten!
      Entgegen Deiner Aussage kann ich mir, anhand des SAT-Bildes, nicht vorstellen, dass Du Deine Drohne, in der Höhe und Entfernung, von Deinem Standort aus, noch gesehen hast, da Du ja auf einem, eher schmalen Platz, direkt zwischen Bäumen, sozusagen vor einer Baumwand, gestanden hast, die Dir bei der Entfernung, die Sicht zur Drohne eigentlich verhindert haben müsste.
      Bäume stellen ein sehr starkes Hindernis für Funkwellen im WLAN-Frequenzbereich der Drohne dar, da Wasser (in den Bäumen) genau diesen Bereich sehr stark dämpft.
      Davon ausgehend, denke ich, könnten, in dem Fall, die Bäume, und der Funkschatten durch diese, der Grund für den Signalabbruch, bei ca. 60m Höhe und ca. 200m Abstand (lt. Airdata), gewesen sein.
    • Ja da gebe ich dir Recht mit deiner Meinung. Aber die Satellitenbilder aus der Kartenapp bei Airdata sind schon etwas älter. Mittlerweile ist dort alles vor mir kahl, vermutlich durch Trockenheit. Sieht dort überall so gravierend aus. Echt erschreckend.
      Images
      • Überblick 16052020.JPG

        199.42 kB, 1,024×575, viewed 12 times
    • OK, dass lässt das schon anders erscheinen!
      Aber 200 m können, abhängig von Umgebungseinflüssen, bei der MA trotzdem schon ein Grenzbereich sein, da die ja nunmal "normales" WLAN nutzt.
      Allerdings ist das natürlich keine Erklärung für die Abbrüche direkt nach dem Verbinden. :|
    • Firmware neu aufgespielt habe ich schon, allerdings die Neueste die es gab. Auf Werkseinstellungen kann ich sie auch nochmal zurück setzen. Gerade nochmal eine Probeflug gemacht nach den Tests von gestern und da war alles gut.

      Das sie wieder zurück kommt dachte ich auch, nur als die Verbindung weg war hat sie sich, wie im Flightlog festgehalten von Punkt N nach O bewegt anstatt in meine Richtung zu bewegen. Ich dachte schon sie fliegt noch weiter weg und kommt garnicht mehr wieder. Dann hatte ich aber wieder Verbindung und habe manuell zurück gesteuert.
    • Aber die Verbindung war zw. N und O (SignalMap) zwar sehr schwach, ging aber anscheinend ja erst bei O (R bei General>Notifications) ganz verloren, also die Steuerverbindung meine ich. Das Bild wird vermutlich schon vorher weg gewesen sein. Warst Du evtl. noch ein paar Sekunden, ohne Bild, weiter Richtung (bis) O geflogen? Weil erst dort hat, wegen Abbruch der verbindung, GO Home gestartet.
    • Nein, das wundert mich nämlich. Die Bildübertragung brach bei N ab und dann war auch die Kopplung mit der FB verloren (LED in FB leuchtet rot). Die Air hat sich dann selbstständig von N nach O bewegt, von meiner Sichtweise aus von links nach rechts. Während des Weges von N nach O habe ich dann die Funke und die App neu gestartet. Bei O konnte ich sie wieder steuern.
      Und das wunderte mich, dachte sie fliegt immer weiter weg und kommt garnicht wieder...

      Glaube auch, dass ich bei O auch die Meldung des RTH Fluges bekam, das deckt sich ja mit der App. Letztlich aber von N nach O völlig ohne Verbindung und autonom unterwegs gewesen die Gute.
    • Ich kann den Jens nur bestätigen:
      Ich fliege auf einem 4 Quadratkilometer großen unbebauten Feld ohne Bäume. Häuser, Hochspannungsmasten, Wochenendhäuser und Windräder sind 1 km entfernt.
      Meistens denke ich an den Flugmodus...
      Und TROTZDEM: Nach 200 m Entfernung und direkter Sicht bekomme ich oftmals das Signal: "Interferenzen", die Bildübertragung ruckelt, sodass ich vor Angst dann RTH drücke. Verwendet wird "Auto" und Kanal 153.
    • Das bekomme ich auch wenn Windräder in der Nähe sind, denke sie senden dauerhaft irgendwelche Signale. Habe ich letzte Woche noch getestet, auch wenn sie weit weg waren noch Störungen. Aber es gab keine Interferenzmeldungen sondern direkten Abbruch und die Spielzeugdrohne meiner Tochter kommt locker 200 m, wenn die Air das nicht schafft sollte man sie ins Regal stellen und die Propeller abbauen, wäre traurig.
    • Habe nochmal ein Video der Flugaufzeichnung vom Handy aufgenommen.

      Ab Minute 07:05 muss die Verbindung weggewesen sein. Innerhalb von einer Sekunde ist die Drohne ganz woanders und die Flugzeit bei 08:18 Minuten.

      Werde den Service die Tage kontaktieren und dann nochmal berichten. Denke ab jetzt ist alles Spekulation. Hatte auf versteckte Hinweise im Flightlog gehofft aber leider Fehlanzeige.

      Danke an euch die tolle und schnelle Unterstützung zum Thema!

      P.S. Ich kann das Video als MP4 leider nicht hochladen. Daher zwei Screenshots die eine Sekunde auseinander liegen!
      Images
      • 8931B3F2-DAE7-4DE4-8C2C-2FD9A18DE0C6.png

        135.35 kB, 354×768, viewed 9 times
      • 787BBDD3-6C4E-4DF8-A450-2AAEB4B48431.png

        136.15 kB, 354×768, viewed 6 times