3er Propeller (Carbon verstärkt)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier.

    • Uwe3005 schrieb:


      Die 3-Blatt-Rotoren erscheinen mir auch interessant. Möglicherweise geben Sie etwas mehr Auftriebsreserven, falls der Copter mal beim stationären Sinkflug (den man tunlichst vermeiden sollte) ins Trudeln gerät und mit Maximalschub wieder zum Steigen bewegt werden soll.
      Gruß Uwe

      Genau so ist es (in rot), der Kopter ist stabiler beim Sinkflug.
      Und hier das was ich schon mal geschrieben habt: wir haben das Video als Gag gemacht (keiner fragt, woher wir so einen großen Sonometer hatten 8o ) und nicht wg. genauen Untersuchungen. Ich fliege und fotografiere bzw. nehme Video auf und je nach Einsatz sind mir die Propeller wichtig. Die Zeit ist egal, weil wenn ich sehr hoch aufsteigen muss, dann sind mir die 3er wichtiger als die Zeit - kann ich eh nicht ändern und muss den Akku im Auge behalten.
      Ich habe so oder so das Gefühl, dass ich es nutze und Ihr (nicht böse gemeint) es lebt. Für mich ist der Kopter Mittel zum Zweck.
      Sorry für den Gag, wollte keine weitere Diskussion entfachen.
      Gruß Andreas
    • 3er Propeller (Carbon verstärkt)

      Alles i. O., wir profitieren doch alle voneinander, es muss ja nicht jeder das Rad immer neu erfinden ...-:)
    • 3er Propeller (Carbon verstärkt)

      Gestern die aeronauts ausprobiert und gut.
      Relativ nah an den 3ern von Graupner, was Sinkflug betrifft.
      Ansonsten kann ich nichts negatives berichten nur, dass ich relativ dümmlich was ausprobieren wollte und zwischen die Flügel gekommen bin.
      2 Finger sind jetzt etwas blöd aufgeschlitzt. Nicht genäht nur geklebt genau die✌️

      Habe festgestellt, dass der Kopter - mit allen Propeller nicht, wie früher an einer Stelle bleibt, sondern sich bewegt. Wollte ihn eben "ruhig" stellen und kam an die Flügel.
      Reicht Kalibrieren Aus?
      Gruß Andreas
    • moin,moin
      habe leider die graupner 3 er durch falsches aufsetzen geschrottet. Bin aber vorher mehrmals damit geflogen und war sehr zufrieden. Werde sie mir wieder zulegen.
      Nun habe ich bei E-Bay klappbare 3er props entdeckt. Link: Link zum eBay-Produkt
      ich weiss aber nicht ob die etwas taugen.
      Vieleicht kennt sie ja jemand.
      MfG
      bluegoal
      Lebe so als sei jeder Tag dein letzter - eines Tages wirst Du recht haben
    • Ich habe die Aeronaut geschrotet ...
      Der Kopter war mit denen nicht stabil, hat sich immer irgendwie rückwerts bewegt ....
      Im Wald geflogen, wieder - wie schon im Juni - kurz nicht aufgepasst und hart auf einem Blatt (Aeronaut) gelandet. Ein Arm verbogen, konnte es aber wieder reparieren.
      Fazit: die 3er sind sehr gut, die Aeronauts nicht wirklich. Auch die paar male die ich vorher schon damit geflogen bin, war ich nicht ganz happy (die aufgeschlitzten Finger gehen auch auf Aeronaut zurück X( ).
      Gruß Andreas
    • 3er Propeller (Carbon verstärkt)

      Braucht man zur Montage der Graupner 3er noch irgend etwas anderes außer den Props? Ggf was (genau)?
    • 3er Propeller (Carbon verstärkt)

      Irgendwelche Besonderheiten bei den Unterlegscheiben?
    • 3er Propeller (Carbon verstärkt)

      Unter den Props oder unter der Hutmutter?
    • 3er Propeller (Carbon verstärkt)

      Danke. Werde die Props mal bestellen, nur sind scheinbar derzeit überall ausverkauft... Hast ggf noch eine Bezugsquelle?
    • 3er Propeller (Carbon verstärkt)

      Hat schon jemand die neuen Propeller von DJI ausprobiert?
      Die mit der Nummer 9450. Die sind etwas größer bzw haben etwas mehr Steigung.
      Das Format änderte sich von

      9.4 X 4.3" auf
      9.4 X 5.0 ",

      und soll pro Propeller 100 g mehr Auftrieb liefern. Das ist wohl die Antwort von DJI auf die von vielen Benutzern bemerkte Instabilität beim Sinkflug.
      Wer dann noch die neuen stärkeren Motoren einbaut (angebl. zum gleichen Preis wie die alten Ersatzmotoren, also relativ preiswert) der bekommt nochmals zusätzlich je Arm 200 g mehr Auftrieb. Damit dürfte man dann bei jeder Art von Sinkflug auf der sicheren Seite sein.

      Aber ich werde es wohl erst mal nur mit den Graupner beziehungsweise mit dem neuen DJI-Propeller versuchen.
      400g mehr Lift müssten schon eine Verbesserung bringen...
      Außerdem soll das neue Prop-Format noch ca 2 Min mehr Flugzeit bringen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Uwe3005 ()

    • Wie heißen denn die neuen Probs von DJI. Ich war gerade bei DJI im Shop und habe dort keine klare Bezeichnung gefunden. Meinst du die mit dem Zusatz "thrust boosted"?

      Weil ich keine alternativen für den DJI-PHANTOM 2 VISION PLUS erkennen kann.
      ciao
      gerd (Android 8.1.0)
    • ​9" 9450 Self-tightening Propellers (Thrust Boosted)EUR €13
      Self-tightening design avoids prop becoming loose during operation and potentially flying away
      Each propeller is made with durable plastic, ensuring stable flight
      The new 9450 provides extra thrust and better power efficienc than the 9443
      Compatible with the Phantom 1, Phantom FC40, Phantom 2, Phantom 2 Vision and Phantom 2 Vision+


      keine Ahnung, ob der Link hinführt: https://store.dji.com/product/self-tightening-propellers
      Gruß Andreas
    • Uwe3005 schrieb:

      Hat schon jemand die neuen Propeller von DJI ausprobiert?
      Die mit der Nummer 9450. Die sind etwas größer bzw haben etwas mehr Steigung.
      Das Format änderte sich von

      9.4 X 4.3" auf
      9.4 X 5.0 ",

      und soll pro Propeller 100 g mehr Auftrieb liefern. Das ist wohl die Antwort von DJI auf die von vielen Benutzern bemerkte Instabilität beim Sinkflug.
      Wer dann noch die neuen stärkeren Motoren einbaut (angebl. zum gleichen Preis wie die alten Ersatzmotoren, also relativ preiswert) der bekommt nochmals zusätzlich je Arm 200 g mehr Auftrieb. Damit dürfte man dann bei jeder Art von Sinkflug auf der sicheren Seite sein.

      Aber ich werde es wohl erst mal nur mit den Graupner beziehungsweise mit dem neuen DJI-Propeller versuchen.
      400g mehr Lift müssten schon eine Verbesserung bringen...
      Außerdem soll das neue Prop-Format noch ca 2 Min mehr Flugzeit bringen....


      Habe mir die neuen DJi Propeller vor 3 Tagen bestellt und warte auf die Lieferung.
    • 3er Propeller (Carbon verstärkt)

      Die neuen DJI-Props gibts aktuell bei

      droneparts.de/DJI-Phantom-2-Vi…b-4346-aa56-d0e4e50dca6f/

      kosten dort allerdings 16,90/Paar.

      Wenn man bei DJI allerdings die Lieferkosten von exakt 15,65 € berücksichtigt (um aus China zügig zu liefern per DHL Express),
      gleicht sich das wieder aus...bzw sind die droneparts-Teile günstiger....

      Habe sie dort gerade bestellt....