Drohne nach kurzer Signalstörung verloren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Drohne nach kurzer Signalstörung verloren

      Habe heute meine neue Mavic Mini für einen kurzen Flug ausprobiert. In ca 30 Meter Höhe und 50 Meter Entfernung bekam ich eine kurze Signalstörung. Nachdem hatte ich kein Bild mehr auf der DJI Fly app und keine Kontrolle über die Drohne. Leider habe ich sie genau in dem Moment (siehe in Video: streamable.com/u7fe6t ) hinter die Kirche gesteuert und Sichtkontakt verloren. Habe ca. eine Stunde die Gegend abgesucht und nichts gefunden. Die App zeigt mir als letzten Standpunkt ca. die Position vom Ende des Videos an. Meine RTH hat nicht funktioniert???, deshalb meine Frage ob jemand weiß wie die Drohne sich verhält ohne Signal. Fliegt sie weiter mit den selben Inputs oder Hovert sie über einen Punkt?
      :thumbdown: X(
    • Also ich rate mal: sie ist beim RTH-Versuch gegen den Kirchturm geklatscht und hängt entweder noch oben oder ist direkt dort runtergefallen...

      Gruß Gerd
    • valentin.f wrote:

      Habe heute meine neue Mavic Mini für einen kurzen Flug ausprobiert. In ca 30 Meter Höhe und 50 Meter Entfernung bekam ich eine kurze Signalstörung. Nachdem hatte ich kein Bild mehr auf der DJI Fly app und keine Kontrolle über die Drohne. Leider habe ich sie genau in dem Moment (siehe in Video: streamable.com/u7fe6t ) hinter die Kirche gesteuert und Sichtkontakt verloren.
      Andersrum wird ein Schuh draus: Du hast sie hinter die Kirche gesteuert und darum hat sie den Kontakt verloren. Und da sie keine Sensoren hat, ist sie beim Zurückfliegen wahrscheinlich in die Kirche gesemmelt wie hier ja schon ein paar Leute erwähnt haben. Dein RTH hat also wahrscheinlich funktioniert. Wirf mal einen Blick in die Bedienungsanleitung.
    • Wenn das Signal abbricht wird automatisch die Return to Home Funktion aktiviert. Die Drohne versucht wieder zum Startpunkt zurück zu kommen. Da der Kirchturm im Weg ist und die Mini keine Hinderniserkennung hat, kann es sein wie meine Vorrednern vermuten, dass die Drohne gegen den Turm geflogen ist und dort noch irgendwo liegt.

      Weiterhin kommt es drauf an was du für eine Rückflughöhe angegeben hast. Wenn du beispielsweise 50 m angegeben hast steigt sie und kommt auf 50 m wieder zu dir zurück. In dem Fall sollte sie über dem Kirchturm geflogen sein.
      Hast du aber nur 10 m Rückflughöhe eingestellt, warst aber auf 20 m Höhe bleibt sie auf 20 m und kehrt dann zum Startpunkt zurück. Dabei könnte sie tatsächlich kollidiert sein.

      Weiteres Szenario ist, dass sie vom Wind weggeweht wurde und nicht zurückkehren konnte.

      Lade doch mal deinen Flightlog hoch, dann kann man das Geschehene nachvollziehen.
    • Ich nehme ja mal an, dass Du nach dem Verlust gleich in Richtung Kirche gerannt bist und auch den Sender mit Smartphone dabei an gelassen hast. Wäre der Mavic Mini dann noch halbwegs heil gewesen, hätte er sich wieder mit dem Sender verbunden und Du hättest die Suchfunktion der Fly App nutzen können. Wenn das nicht mehr geklappt hat, ist vermutlich entweder der Akku rausgeflogen oder die Mavic-Elektronik stark beschädigt. An einen Flyaway glaube ich hier nicht.

      Gruß Gerd
    • Hattest du eine Plakette an dem Teil? Falls sie woanders heruntergekommen ist hast du vielleicht Glück das sich jemand meldet. Alternativ erstelle bei eBay Kleinanzeigen eine Anzeige und beschreibe das Verschwinden. Vielleicht findet sie jemand und wird daraufhin aufmerksam. Habe so auch schon eine Mini wiederbekommen.
    • Könnte es sein das die Mini gegen den Kirchturm und dann in die Bäume links davon gekracht ist?
      Beim vorbei Flug sind auf der gegenüberliegenden Seite des Kirchendach hohe Bäume erkennbar.
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • Je nach dem, wie hoch deine RTH Höhe eingestellt war, könnte sie auch auf dem Balkon um die Turmspitze liegen oder in eines der Fenster zum Glockenraum geflogen sein.
      Ich würde da mal zur Beichte gehen ;)
      Vielleicht ists ein netter Priester, der eh Bock hat mal wieder auf seinen Turm zu steigen.
    • Ich weiß, hättest du mal dieses oder jenes gemacht hilft dir im Moment gar nichts, trotzdem meine Frage noch einmal, hast du die Suchfunktion betätigt oder in der Aufregung schlichtweg vergessen?

      Wenn ich mir dein Flytracking ansehe, dann ist zwischen Startplatz und Verlustort auch noch ein Gebäude, d.h. dein MM musste die Funkverbindung verlieren und hat den automatischen RTH eingeleitet.
      Ein Indiz dafür, nach der Meldung "Interferenzen" ist der MM von 23 m auf 26 m gestiegen, deutet auf die 30 Meter Standard RTH Höhe hin?

      Überprüf doch einmal deine RTH Daten usw. und poste sie hier.

      Könnte sein, dass sie zum Glockenturmfenster passen. Einfach nach dem Ausschlussverfahren vorgehen.

      Eine Ortsangabe der Kirche wäre uU. auch hilfreich. War auch hier schon zu lesen, dass jemand aus der Nähe für einen Suchflug zur Verfügung stand und sogar erfolgreich war. Wie schon geschrieben, dem Pfarrer/PastorIn beichten und ganz offiziell einen Suchflug durchführen.

      Gruß

      Nik
      Angst und Geld hatte ich noch nie.

      The post was edited 1 time, last by nik11 ().

    • bezogen auf das Video in #1 könnte ich mir auch vorstellen dass sie irgendwo in dem angrenzenden Friedhof bzw. der Grünanlage runtergekommen ist ... wenn Friedhof ist es natürlich schwer sie zwischen alle den Gräbern zu finden bzw. evtl. hat sie ein Besucher in einen der meist an den Ausgängen aufgestellten Mülleimern entsorgt ... Versuch ist's wert da mal nachzusehen ;)
      "we brake for nobody" ... me? sarcastic? never!
    • Hallo!

      Wenn ich mir die beiden Videos ansehe, und davon ausgehe, dass die Drohne genau das gemacht hat, was bei Signalabbruch vorgesehen ist, ergibt sich für mich folgender Rückflug:
      Laut Flugaufzeichnung war die Drohne bei Signalabbruch hinter dem Kirchturm. Höhe 26m (laut Video ist das die Höhe der Kirchtumfenster), die Drohne steigt auf Standardrückflughöhe, dreht zum Startpunkt und will auf kürzestem Wege dorthin fliegen. Auf der Linie zwischen Signalabbruch und Startpunkt liegt der Kirchturm. Aufprallhöhe 4m über den Fenstern. Die Drohne kann nur auf dem Turmbalkon liegen. Unzulässigen Wind hat die Drohne nicht gemeldet. Also wird sie nicht abgetrieben sein.
      Herzliche Grüße aus dem Nationalpark Unteres Odertal
      Klaus-Peter
    • Klaus-Peter wrote:

      Hallo!

      Wenn ich mir die beiden Videos ansehe, und davon ausgehe, dass die Drohne genau das gemacht hat, was bei Signalabbruch vorgesehen ist, ergibt sich für mich folgender Rückflug:
      [...] Die Drohne kann nur auf dem Turmbalkon liegen. [...]
      Die logische Erklärung. Ich würde auch mal den Küster der Kirche (mancherorts heißen die auch Sakristan oder Messner) fragen und auf dem Turmumlauf nachsehen oder den Turm mit einer anderen Drohne abfliegen. Ich wünsche Dir viel Glück und dass die Drohne das Wetter überstanden hat, wenn Du sie findest!