Advanced 3 Kaufberatung und allgemeine Fragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Advanced 3 Kaufberatung und allgemeine Fragen

      Hallo zusammen,

      ich bin noch relativ neu auf dem Gebiet der Drohnen, habe nur von einem Kollegen mal seine Phantom 3er 4-5 Std. gefolgen.
      Nun habe ich das Forum hier gefunden und hätte gleich einige Fragen speziell zu der Phantom 3.

      - Mir liegt ein Angebot für eine Phantom 3 Advanced mit nur knapp 3 Flugstunden für 275€ vor, was haltet ihr davon?
      - Updates gibt es hier ja keine mehr. Kann ich eine 3er ohne Probleme kaufen und wird die Software (App) diese auch in Zukunft unterstützen?
      - Auf was muss ich bei einem gebrauchten Kauf achten (Flugstunden, Risse...)

      Danke vorab für eure Hilfe!
    • Fitality91 wrote:

      Phantom 3 Advanced mit nur knapp 3 Flugstunden für 275€ vor, was haltet ihr davon?

      Bin mit den Preisen nicht so fit - aber wenn das Teil punkto Allgemeinzustand gut aussieht, hört sich das nicht schlecht an...
      Wieviel Akkus sind dabei?

      Schau mal ob das Teil Risse an den Armen auf der Unterseite bei den Motoren hat (da wo die Schrauben drin sind),
      Du kannst den Kopter ja selbst checken? Was schon mal sehr vorteilhaft ist.

      Auch nach anderen Kampfspuren schauen - Gehäuse? Propeller?
    • Danke für die schnelle Antwort. Beim Kauf wäre nur das original Zubehör dabei, sprich die OVP, Drohne inkl. einem Akku etc.
      Wie gesagt wurde sie wohl nur 3h geflogen, demnach gehe ich davon aus, dass sie wie neu ist. Ich schaue sie morgen an.

      Bezüglich Software muss ich mir keine Sorgen machen? Ich möchte nur nicht in einem Jahr einen teuren Briefbeschwerer haben, nur weil die APP die 3er nicht mehr unterstützt ?(
    • Fitality91 wrote:

      Wie gesagt wurde sie wohl nur 3h geflogen, demnach gehe ich davon aus, dass sie wie neu ist. Ich schaue sie morgen an.
      Wobei bei nem Akku "wenig genutzt" auch mal schlecht sein kann. Vergewissere Dich, dass das Teil noch geladen werden kann,
      bzw funzt.


      Fitality91 wrote:

      Bezüglich Software muss ich mir keine Sorgen machen?
      Die App sollte zumindest Abwärtskompatibel bleiben. Selbst in unsere heutigen Welt voller geplanter Obsoleszens dürte DJI sowas
      nicht bringen. Zur Not kann man bestimmt immer noch ältere Versionen finden/installieren ;)
    • Fitality91 wrote:

      - Mir liegt ein Angebot für eine Phantom 3 Advanced mit nur knapp 3 Flugstunden für 275€ vor, was haltet ihr davon?
      Gar nichts.

      Abgesehen davon, dass nur 3 Flugstunden bei einem P3A mit Sicherheit nicht stimmen, hat eine neue Mavic Mini für 100 € mehr kameratechnisch exakt die gleichen Spezifikationen. Sie ist logischerweise wesentlich kleiner und leichter, und die wirst du daher viel öfter dabei haben können und daher auch einsetzten. Ausserdem hast Du Garantie, bekommst weitere Akkus leichter und günstiger, und bist unter 250g (EU-Verordnung).

      Und solltest Du mal mehr wollen, kannst Du die Mini auch gut wieder verkaufen. Um einen für 275 € erworbenen Phantom 3 Advanced ohne viel Verlust in einem halben Jahr oder mehr wieder verkaufen zu können, muss man schon einen Dummen passenden Interessenten finden.
      "Sie dürfen nicht alles glauben, was Sie denken" (Heinz Erhardt)
    • Danke für deine Antwort! Das mit der EU - Verordnung war mir neu, habe mich eben eingelesen. Das Argument mit dem kompakten Design finde ich auch gut und macht wahrscheinlich mehr Sinn als jedes mal im Urlaub die riesige Box der Phantom 3 mitzuschleppen.. Ich finde bei den neuen Drohnen den "Follow me" Modus sehr cool, jetzt muss ich mir überlegen, ob mir das 800€ wert ist, die mini kann das ja nicht!?

      Viele Grüße
    • Es kommt auf die Prioritäten an. Für den Nahbereich und für Locations, die kaum Störquellen haben, ist der Mini sicher ne gute Sache. Der Vorteil vom P3A ist Lightbridge, was ne deutlich bessere/stabilere Verbindung ermöglich als das oft schwächelnde Wifi vom Mini. Dafür ist der Mini halt *wesentlich* kleiner, als der P3, den Du ins Auge fassen kannst, wenn die Verbindungsqualität und umfangreichere Einstellmöglichkeiten der Cam Dir wichtig sind (dort ist der Mini ebenfalls abgespeckt), und die Größe des Kopters nicht so sehr. Achtung - für den Mini bzw die Fly App brauchste n Phone, was 64bit fähig ist.


      Fitality91 wrote:

      jetzt muss ich mir überlegen, ob mir das 800€ wert ist
      Der Air 2 wäre natürlich ideal. Ocusync (noch besser als Lightbridge), und viele tolle andere Features. Auch der Kopter hat übrigens
      die Fly App - auch hier wieder auf die 64bit achten (s.o.).

      Nach meiner Erahrung lohnt es sich, sich finanziell etwas zu strecken und gleich das Optimum was im Budget gerade noch geht zu kaufen -> Air 2 ;)
    • Fitality91 wrote:

      jetzt muss ich mir überlegen, ob mir das 800€ wert ist,

      Mehr geht natürlich immer. Aber genauso kann man auch später noch updaten.
      Bedenke bei allem, dass
      • vor allem bei Nutzung von aotomatischen Modi die Gefahr für Anfänger sehr sehr hoch ist, die Drohne zu crashen. Wühl mal im Forum dazu rum. Mein Tipp an Anfänger ist immer, erstmal ordentlich und sicher fliegen zu lernen, bevor man automatische Modi nutz.
      • es nicht bei einem Akku bleiben wird, plus das eine oder andere Zubehör (ND-Filter, usw.). Der Kaufpreis ist also nicht das Ende der Fahnenstange, lass Dir etwas Luft.
      "Sie dürfen nicht alles glauben, was Sie denken" (Heinz Erhardt)