Vom Himmel gefallen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Vom Himmel gefallen

      Das schlimmste was man sich wohl vorstellen kann ist mir passiert, ich will den Fall mal schildern.
      Ich hatte einem Freund im Nachbardorf versprochen sein Dorf aus der Luft zu fotografieren. Am letzten Dienstag war es recht Windstill und die Sonne schien schön. Am Horizont waren wunderbare Wolkenformationen zu sehen. Also ab auf das Fahrrad und vom Feld aus die Drohne steigen gelassen. Vorher natürlich auf map2fly kontrolliert ob sie dort steigen darf.
      Ging alles ohne Probleme und so konnte ich mit dem ersten Akku ein paar tolle Aufnahmen machen. Da ich nur selten fliege wollte ich zur Vorsicht mit dem zweiten Akku auch noch ein paar Aufnahmen machen. Nach nur ein paar Minuten kam dann, zum ersten mal, die Fehlermeldung "motor failure" und die Anweisung so schnell wie möglich zu landen. Bevor ich noch irgend etwas unternehmen konnte stürtzte die Drohne wie ein Stein vom Himmel und landete, zum Glück, in einem Rübenfeld. Das bewahrte die Maschine vor einem Totalschaden. Sie landete zudem auf dem Rücken, so dass nur ein Kabel am Gimbal abriss, die Kamera selbst aber heile bleib. Dr3ei Rotoren waren natürlich wieder hin. Wie ich erst zu Hause fest gestellt habe hatte sie aber beim Aufprall die Speicherkarte verloren, so hatte ich nicht einmal die Aufnahmen. :(
      Heute Vormittag habe ich Aufnahmen von den Teilen für die Verkaufsanzeige gemacht und alles noch einmal getestet. Alle Motoren laufen einwandfrei und meine einzige, plausibele Erklärung wäre ein Störsender.
      Den Flugschreiber habe ich ausgelesen und auf den PC kopiert, habe aber Probleme mit der Interpretation. Wie ich dann bei Recherchen im Internet gesehen habe gibt es schon Störsender für unter 30 € zu kaufen. Ist das das Ende der Drohnenfliegerei? :(
      Auf solche anonymen Attacken habe ich echt keinen Bock, das ist einfach zu teuer. :(
      Werde jetzt mal im Forum stöbbern ob es ähnliche Erfahrungen gibt.
      Meine Teile stehen jetzt bei Ebay-Kleinanzeigen zum Verkauf.
    • PR4000 wrote:

      Den Flugschreiber habe ich ausgelesen und auf den PC kopiert, habe aber Probleme mit der Interpretation.
      Du kannst deine Flugdaten nicht interpretieren und kommst dann zu dem Schluss, dass es ein Störsender gewesen sein muss?
      Das hört sich für mich nach Verschwörungstheorie an.
      Da würde ich mal noch kein Fass aufmachen.
    • So habe ich das nicht geschrieben.
      Die Fehlermeldung war: Motor failure. Nach dem Absturz funktionieren aber alle Motoren. Das hat mich stutzig gemacht.
      Außerdem, das habe ich aber erst hinterher erfahren, gibt es in dem Dorf wohl "Drohnenhasser". ;)
      Ich wollte hier im Forum nur erfahren ob die Möglichkeit besteht so einen Zwischenfall mittels eines Störsender zu erzeugen.
      Das "vom Himmel fallen" einer Drohne ist halt der worst case und da fragt man sich wie kann so etwas passieren.
      Danke im voraus für jede ernst gemeint Antwort.
    • PR4000 wrote:


      Ich wollte hier im Forum nur erfahren ob die Möglichkeit besteht so einen Zwischenfall mittels eines Störsender zu erzeugen.
      Nein. Wird die Verbindung durch einen Störsender unterbrochen, hovert die Drohne und geht dann wahrscheinlich irgendwann in den RTH - kommt darauf an, wie das bei Yuneec läuft. Runterfallen tut sie auf jeden Fall nicht.
    • red wrote:

      hovert die Drohne
      hilf mir mal, was bedeutet hovert?
      Nach der Fehlermeldung mit dem Motor kam ja noch die Fehlermeldung ich solle schnellstmöglich landen, aber sofort danach kam sie runter wie ein Stein. :(
      Dann muss ich mich wohl mal mit den Daten des Flugschreibers auseinander setzen. Wenn ich das richtig interpretiere wird nach jedem Start eine neue Datei angelegt unter Remote / RemoteGPS und Telemetry. Ob hier ein Fachmann mal einen Blick auf die Datei werfen mag?
    • Da müsste schon jemand einen leistungsfähigen EMP-Sender haben, um einen Kopter damit durch Ausfall der kompletten Elektronik quasi abzuschießen.
      Solche Sender gibt es, aber sicherlich nicht in den Händen von Privatpersonen, zumal bei deren Einsatz eine hohe Wahrscheinlichkeit für Kollateralschäden bei unbeteiligten Dritten besteht.
      Und wie schon geschrieben wurde, führt eine Störung der Funkverbindung entweder zum RTH oder zur eigenständigen Landung, aber ganz sicher nicht zu Motorfehlermeldungen mit anschließendem Totalversagen und Crash.
      Und wie willst Du den Kopter nun verkaufen? Ich hoffe doch, ausschließlich als Ersatzteillager, denn zum Fliegen sollte der ohne vorherigem Besuch in der Serviceabteilung keinesfalls mehr genutzt werden!

      Gruß Gerd
    • GerdSt wrote:

      Und wie willst Du den Kopter nun verkaufen? Ich hoffe doch, ausschließlich als Ersatzteillager, denn zum Fliegen sollte der ohne vorherigem Besuch in der Serviceabteilung keinesfalls mehr genutzt werden!
      Natürlich, sonst würde ich das schließlich nicht so offen hier schreiben. Ein Draht vom Gimbal muss eh gelötet werden. Der hat aber den Sturz gut überstanden, da der Copter auf dem Rücken ins Rübenfeld gefallen ist.

      Dieselfan wrote:

      nicht doch bleibende Schäden hinterlassen hat?
      Natürlich weiß ich das nicht. Das Driften habe ich durch eine Kalibrierung der Steuerung unterbinden können. Er flog danach wieder ganz normal.
    • Hallo PR4000,

      vermutlich findest du eine wirkliche Antwort nur in den Logdateien alles Andere ist wie lesen im Kaffeesatz.
      Eine sehr schönes Toll zur Auswertung findest du hier. Das Programm q500log2kml übersetzt sehr komfortabel und übersichtlich die Logs.
      In der zip Datei befindet sich auch eine sehr gute Anleitung.
      Der Programmierer des Tools H-Elsner ist wohl auch hier im Forum Mitglied und wenn er deinen Beitrag ließt wird er sich vielleicht melden.
      Hilfreich wäre es, wenn du die Logdateien hier hochlädst.

      Gruß - Bernd
      Alles wird gut
    • Es ist vielleicht möglich, mit einem illegal starken Sender, bzw. einem fokussiertem Sender das Fernsteuerungssignal zu überlagern. Aber um auf Distanz die Elektronik aus dem Tritt zu bringen ist ziemlich aufwendig und nicht für 30,- im Internet zu bestellen.

      Vielleicht schreibst Du mal, wo das passiert ist, wenn es eine Häufung gibt halte ich es vielleicht für denkbar, das sich da jemand was aus ner alten Mikrowelle gebastelt hat, aber so würde ich erst mal davon ausgehen, das ein Stück chinesischer Konsumelektronik die Grätsche gemacht hat. Kann schon mal passieren.
    • PR4000 wrote:

      Wie wahrscheinlich ist es dass ein ausgefallener Motor nach dem Crash wieder läuft?
      Ich würde sagen etwa 30-100 Millionen mal warscheinlicher als ein Dronenangriff über einen Jammer in der Pampas.

      Und du hast eine sehr seltsame Art der "Problemlösung". Anstatt das vorhandene Log-Material auszuwerten und die Sache technisch anzugehen wird
      spekuliert und sich direkt in eine Richtung verrannt. Du bist doch im Startpost schon "überzeugt" dass du durch Böswilligkeit vom Himmel geholt wurdest.
    • Ich glaube, jedem dem das erste mal ohne ersichtlichen Grund der Kopter abgeschmiert ist, denkt unweigerlich auch kurz mal über Jammer nach. Wenn man sich damit beschäftigt, stellt man aber schnell fest, dass das erstens gar nicht so leicht ist und zweitens einen erheblichen Eingriff in das Funknetz zur Folge hätte, was unter Umständen ganz schön teuer werden kann, wenn der "falsche Teilnehmer" gestört werden sollte.
    • Hendrik,
      mein Yuneec Q500 4K ist vor Jahren ohne ersichtlichen Grund abgestürzt aber über den Einsatz eines Jammers habe ich mir keine Gedanken gemacht.
      Laut Logdaten hat sich die IMU abgeschaltet und nach einigen Sekunden wieder eingeschaltet, da war es aber dann schon zu spät und der Q lag auf der Erde.
      Auch wenn die Garantie damals schon lange abgelaufen war, habe ich den Q eingeschickt mit der Bitte um eine Fehleranalyse. Eine Fehleranalyse habe ich leider nicht bekommen aber dafür einen neuen (gebrauchten) Q.

      Gruß - Bernd

      Alles wird gut
    • Bernd Q wrote:

      Der Programmierer des Tools H-Elsner ist wohl auch hier im Forum Mitglied und wenn er deinen Beitrag ließt wird er sich vielleicht melden.
      Hilfreich wäre es, wenn du die Logdateien hier hochlädst.
      Herzlichen Dank für Deine hilfreichen Tipps. Von Herrn Elsner habe ich schon einiges gelernt. Werde mich mal mit den Logdateien beschäftigen.
      Ich weiß auch nicht warum man hier gleich so angefeindet wird:

      Daru wrote:

      Und du hast eine sehr seltsame Art der "Problemlösung".
      Für ein anderes Forum schreibe ich seit Jahren Reparaturanleitungen und ich denke ich weiß wie man ein Problem angeht.
      Mir erschien es nicht plausibel dass ein Motor ausfällt und nach dem Crash dann wieder läuft. Natürlich lasse ich mich von Fachleuten gern eines besseren belehren. ;)
      Bernd welche der Dateien soll ich denn hochladen? Da sind zwei Hauptverzeichnisse, FlightEncryptLog und FlightLog. Darin sind die Unterverzeichnisse Remote, RemoteGPS und Telemetry. Darin dann wahrscheinlich die letzte Datei von dem Tag des Absturzes. Ich schicke mal die Telemetry-Datei. Vielleicht kannst Du was erkennen. Danke im voraus für Deine Hilfe.
    • Ich habe das jetzt lange nicht mehr gemacht aber ich glaube es sind die drei Dateien im Ordner FlightLog, die hier wichtig sind.
      Telemetry.csv
      RemoteGPS.csv
      Remote.csv
      Alles wird gut
    • Bernd Q wrote:

      mein Yuneec Q500 4K ist vor Jahren ohne ersichtlichen Grund abgestürzt
      Hi Bernd,
      habe mir Dein Video angesehen. Genauso sah es bei mir auch aus. Hast Du vor dem Absturz noch eine Fehlermeldung auf der Fernbedienung gesehen?
      Ich habe den Copter Anfang 2019 gekauft, ehrlich gesagt weiß ich nicht ob es sich lohnt ihn zu Yuneec zu schicken. Einen Absturz hatte er ja schon hinter sich.
      Obwohl danach flog sie wieder tadellos, ich musste nur die Steuerung neu kalibirieren.