Phantom 4 gerät nach Einbau neuer Steuereinheit (HDMI-Ausgang) ausser Kontrolle!?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Phantom 4 gerät nach Einbau neuer Steuereinheit (HDMI-Ausgang) ausser Kontrolle!?

      Ich fliege seit ca. 3 Jahren eine Phantom 4; ca. 40-50h im Jahr. Bisher einwandfrei funktioniert. 2 oder 3 Mal habe ich bei über 350m den Kontakt verloren; aber die Drohne kam immer gut zurück. Vor ca. 3 Wochen haben wir nun die Steuereinheit umgetauscht und eine neue mit HDMI-Ausgang eingesetzt. Probeflug kurz war okay. Gestern habe ich die neue Station nun ausprobiert, erst ca. 1 h (2 Batterien verbraucht) über einer Kleinstadt; eigentlich ohne Probleme, nur 1x Kontakt verloren(bei ca. 380 m Entfernung), aber die Drohne kam richtig allein zurück. Dann filme ich mit Drohne ein freistehendes Haus (danach, d.h. die dritte Batterie); zwischendurch war ca. 1 h Pause. Bereits beim losfliegen benötige ich (komischerweise) ca. 15 Minuten um die Verbindung zwischen Drohn (2 m ab) und Steuerungseinheit hinzubekommen; was bisher immer einwandfrei funktioniert. Danach fliege ich ca. 15 Minuten, Haus / über den Ort etc., verliere 1x auch Kontakt, Drohne kommt von allein zurück... Am Ende will ich nur benachbarte Gärten an dem einzelstehenden Haus (ca. 30 m Entfernung) überfliegen, Höhe ca. 15 m und verliere doch glatt die Verbindung. So nahe ist mir das noch nie passiert; Batterie noch ca. 15 Minuten Kapazität, ca. 45% (bei 30% gibt es bei mir Alarm). Keine Reaktion, die Drohne reagiert überhaupt nicht, kommt nicht zurück, lässt sich nicht mehr steuern und steht einfach nur in der Luft (wie ein Falke). Ich hatte keine Chance das Gerät noch zu steuern, bin dann ganz nahe mit der Steuerungseinheit ran gelaufen, keine Reaktion der Drohne... Ich dachte wirklich, die fällt am Ende nur noch runter (nachdem Batterie zu Ende ist). Aber zu meinem Glück kam Sie dann, als die Batterie leer ging, doch noch zurück. Ist dies anderen auch passiert? Ist dies ein Zufall oder muss man sich darauf einstellen? Was macht man in solchem Moment richtig (d.h. wenn Drohne nach Verbindungsabbruch nicht zurückkommt und in Luft fliegend stehen bleibt...)? Angenommen der zweite schutzmechanismus (d. h. Rückflug bei fast leerer Batterie) hätte nicht gegriffen, was wäre dann bei leerer Batterie passiert? Runtergefallen oder hat die Drohne einen weiteren Schutzmechanismus, dass sie dann im Notfall noch selbst (mit letzter Kapazität) runtergeht? Ich würde mich über Meinungen freuen, damit ich mich auf eventuelle vergleichbare zukünftige Fälle besser einstellen kann. Denn ich hätte wirklich nicht damit gerechnet (aus meiner bisherigen Erfahrung mit der Phantom 4), dass sie, nach Signalverlust, nicht (wie bisher immer) von allein zurückommt, was mir ja gestern so passiert ist!
    • Gott sei dank hatte ich so etwas noch nicht aber so weit ich noch weiß ist, dass wenn der Akku zu ende geht und RTH nicht funktioniert landet die P4 an Ort und Stelle.

      Das ist dann der letzte "Notnagel" wenn der nicht greift dann wird es wohl ein Absturz.
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben