Phantom 2 Adapter für Canon SR

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Phantom 2 Adapter für Canon SR

      Hallo,

      ich wurde von einem netten Kollegen gefragt, ob es für die Phantom 2 einen Adapter oder ähnliches gibt damit er evtl. seine Canon Spiegel Reflex Kamera anschließen kann.
      Die an seinem Phantom 2 montierte Cam ist leider defekt.
      Da ich hierzu keine Antwort geben kann würde ich mich über einen Tipp sehr freuen den ich wiederum an ihn weitergeben kann.
      Ich kann mir zwar nicht vorstellen dass es so einen Adapter gibt, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

      Schöne Grüße
      Helmut
    • Da wäre noch wichtig zu wissen welcher P2 ist es denn und was für eine Kamera hing vorher drunter mit der ohne Gimbal?
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben und hat auch manchmal ein paar zu viel
    • Habe gerade mal nach der Kamera gesucht ist mir nicht bekannt was das für ein Modell ist. Soll das evtl. SLR heißen und dann fehlt noch die Type.

      Eh man nicht weiß welcher P2 es ist kann man da keine hilfe leisten denn die P2 gab es in 3 Ausführungen.
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben und hat auch manchmal ein paar zu viel
    • Ja sorry, ich weiß leider auch nur dass es eine Canon Spiegel Reflex Kamera und eine Phantom 2 sein soll.
      Aber anscheinend gibt es da doch eine Möglichkeit, das hätte ich nicht gedacht.
      Ich werde morgen mal nach dem Typ der P2 fragen.

      vielen Dank für deine HIlfe.

      Gruß
      Hl. Berg Pilot
    • Soo wie ich das sehe hat die P2 Vision + eine eigene Kamera und Gimbal. Evtl. könnte madas alles abbauen sich eine Halterung konstruieren und die EOS dann drunter hängen.
      Eine Bildübertragung könnte mit dem eingebauten WLan der EOS funktionieren aber auch die Verbindung zum Kopter stören. Eine Anbindung an die interne Elektronik ist mir unbekannt. Die EOS bietet sonst auch nur noch einen USB-HiSeed Anschluss und den gibt es glaube ich im P2 nicht.

      Es wird auch eine geringe Flugzeit herauskommen da die Kamera nicht gerade ein Leichtgewicht ist mir fast 500g ohne Objektiv.

      Für solch ein Projekt kommt da eher schon ein Hexakopter in Frage.
      Gruß vom Nobier
      Nicht wundern meine Tastatur verliert ab und zu Buchstaben und hat auch manchmal ein paar zu viel
    • Hallo Nobier,

      vielen Dank für Deine prompte Antwort.
      So etwas in der Art habe ich mir schon gedacht, schon alleine wenn man an das Gewicht der Kamera denkt.

      So kann ich es jetzt beruhigt weitergeben und denke dass sich mein Kollege doch anders besinnt und eine neue Drohne kaufen wird.

      Schöne Grüße vom hl. Berg Andechs
    • Nur Insekten schaffen ein mehrfaches ihres eigenen Gewichtes zu tragen.

      Ein P2 zeigt schon bei der Montage eine 3D Gimbal und einer gOPRO wie die Flugzeit nachlässt.

      Ein SLR Gimbal und eine SLR mit Stand Objektiv , befürchte ich, die würde nicht mehr abheben.

      Wenn doch wäre das kein fliegen sondern ein Kampf Balance zu halten.

      Man kann es aber auch kleiner betreiben mit der P2. Umrüsten geht.

      Wer unbedingt eine SLR in die Luft bringen will, muss zum Okto greifen wo er auch in die gehoben Gewichtsklasse kommt.