Völlig grundloser Absturz

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Tievvlieger wrote:

      Sieht so aus, als ob Zelle 1 Deines Akkus relativ stark von den drei anderen Zellen abweicht. Das wird laut Airdata als Signal für einen möglicherweise defekten Akku bewertet. Zitat: "Major deviation is when a cell differs more than 0.07v from the other cells."
      Ok, danke. :( Das ist natürlich hart. Wie schützt man sich denn vor sowas? In regelmäßigen Abständen die Batterien mit diesem Tool überprüfen?
    • Also, der Akku hat nicht alle seine Daten ins Log geschrieben. Auch in dem 4 Min Flug gibt es keine Temperaturangabe.
      Ausserdem gab es dort schon einiges an Low-Voltage-Warungen. Überhaupt ist der Spannungsverlauf völlig untypisch, und hat nichts mit dem Verlauf der Anzeige der Restkapazität in % zu tun.

      Siehe dazu in Airdata die Seite "Power" (linker Tab), und dann pben "Cell Graph" wählen. Hier mal ein Beispiel eines meiner Flüge mit einem typischen Verlauf bis 30% angezeigter Restkapazität:




      Letztlich pfiff der Akku schon beim ersten Flug auf dem letzten Loch.

      Es gibt nun mehrere Möglichkeiten:
      • Entweder der Akku war nicht richtig kalibriert, wie oben beschrieben, Hintergrund von mir detalliert hier. Kälte und nicht vorgewärmte Akkus tun dazu ihr Übriges, vor allem, wenn man direkt Vollast gibt.
      • Oder Der Akku war nicht richtig eingerastet, wie in Beitrag 2 beschrieben. Dagegen spricht allerdings, dass dieses inzwischen von der Firmware geprüft wird. Inwieweit das aber funktioniert, vermag ich nicht zu sagen.
      • Oder der Akku ist schlicht defekt.
      Mache einen Fall bei DJI auf, und benenne dabei Deine Vermutung, dass der Akku defekt ist. Die Drohne muss da sowieso hin, und der DJI Support kann auch auf das (verschlüsselte) interne Log der Drohne zugreifen. Ist es nicht Dein Verschulden, dann ist man bei DJI i.d.R. sehr kulant.
    • Teil-Zitate sind erlaubt und ganz einfach möglich - zumindest am PC oder Tablet. ;)
      Einfach den zu zitierenden Textteil markieren und im sich dann öffnenden kleinen Menü, auf "Zitat einfügen" klicken. :)
      Ähnlich geht es ggf. auch beim Handy. :)
    • Leicht OT...

      Ach immer wieder diese heftigen Storys von Abstürzen hier, da möchte man garnicht mehr so viel Geld in die Hand nehmen und sich eine neu MP2 oder so kaufen ... auch so ist man immer irgendwie oft mit gemischten gefühlen unterwegs, kennt ihr den Moment wo man mit seiner Drohne über einen Abgrund von mehreren hundert Metern nach unten drüber fliegt ... immer wieder irgendwie ein kleiner Nervenkitzel.

      Deswegen fliege ich meine alte MP1 die ich nun schon 2 mal wieder in stand und Flugfähig gemacht hatte mit eigenen Reparaturen, die hat sozusagen mehrere leben der Alte Vogel :D kommt mir vor wie eine alte Propeller Maschine mit Beulen und Kratzern, was wirklich so ist ... doch da scheiß ich mir nicht mehr so ein wenn es mal heftige Situationen gibt wie bei einem Thrill mit einer neuen MP2 wo mal eben 1500€ am Himmel schweben!
    • Die sollte es immer noch geben, die Möglichkeit, bei meiner MP1 ist das gut lesbar, und man sieht sofort die Differenzen zwischen den Zellen. Was ich mich allerdings frage, gibt es da so eine Art Schwelle wo es die App auch selbstständig meldet ggf eine Notlandung an Ort und Stelle einleitet, das wäre doch mal Sinnvoll ?
    • Ungeachtet des Zellendefektes, Akku-Test gehört zum Pre-Flight-Check. ;)

      Eine Akku - Warnung wäre sicher gekommen, bei nichtdefektem Akku. Da hier aber, so meine Mutmaßung, der Zellen-Innenwiderstand bei höherer Stromentnahme flott Richtung Unendlich ging, verhält sich der Akku quasi wie ein Schalter - eben ausgeschalten und Ruhe ist.
    • Tievvlieger wrote:

      Sieht so aus, als ob Zelle 1 Deines Akkus relativ stark von den drei anderen Zellen abweicht. Das wird laut Airdata als Signal für einen möglicherweise defekten Akku bewertet. Zitat: "Major deviation is when a cell differs more than 0.07v from the other cells."
      Solange das nur ein, zwei mal vorkommt ist es normalerweise noch kein Problem. bei 5+ würde ich den Akku mal genauer in Augenschein nehmen.

      Was völlig irregulär ist, ist der cell graph. So sieht das normal nicht aus. Die Spannung der Zellen kann nicht in 4 Minuten gleich bleiben bzw. sogar leicht steigen, wenn nicht noch irgendwas anderes vorgeht. Eventuell eine Temperaturänderung oder ähnliches.