Drohnenalarm

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: In Deutschland muß Deine Drohne per Gesetz mit einem Drohnen-Kennzeichen versehen sein! Diese Plakette muß feuerfest sein und Deinen Namen und Anschrift enthalten. Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich.

    • Drohnenalarm

      New

      Beunruhigende News.



      :D Würde auch hier sehr gut passen. Wundere mich nämlich, wie ich als Funkamateur die immense Hochfrequenzstrahlung meiner Sender von bis zu 750 Watt schon über 30 Jahre überlebt habe. :D

      Gruß

      Nik
      Angst und Geld hatte ich noch nie.
    • New

      Quelle, ein paar meiner grauen Zellen. :whistling:

      So ein Quatsch fällt mir immer ein, wenn ich auf Menschen mit abstrakten Ängsten treffe, wie beim Elektrosmog, (das Wort ist schon krank) bzw. wenn sich Menschen vor Hochfrequenz fürchten. Drohnenangst ist ja auch weiter verbreitet, als man gemeinhin denkt.

      Gruß

      Nik
      Angst und Geld hatte ich noch nie.
    • New

      nik11 wrote:

      Wundere mich nämlich, wie ich als Funkamateur die immense Hochfrequenzstrahlung meiner Sender von bis zu 750 Watt schon über 30 Jahre überlebt habe. :D
      Was hat das den mit subjektiven Sensibilitäten zu tun?
      "Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben!" Albert Einstein
    • New

      Hat funktioniert, da sind sie wieder. :D

      @ DrohneFuchs

      Was es damit zu tun hat, erst einmal nichts. Mir ist bekannt, dass es Menschen gibt, die Sensibilitäten entwickeln, auch gegen HF. Die zeigen tatsächlich Symptome, nur sie kommen nicht von der HF. Es gibt keine seriöse Studie, die zB. im doppelten Blindversuch nachgewiesen hat, dass bei einer aktiven HF-Quelle wie sie im öffentlichen Raum vorherrscht, diese von den Probanden erkannt wurde.

      Aber es ist müßig darüber zu diskutieren, weil die Menschen mit Symptomen nicht mehr der Physik (Wissenschaften) zugänglich sind, dem Esoterischen Bereich um so mehr. Das gleiche gilt für die radioaktive Strahlung, da kommt man mit Fakten bei bestimmten Menschen auch nicht weiter, dagegen mit Ideologie schon. Mit der Angst lassen sich gute Geschäfte machen.

      Schönes Beispiel, das im weitesten Sinne dazu passt.

      Angst und Geld hatte ich noch nie.
    • New

      nik11 wrote:

      Aber es ist müßig darüber zu diskutieren, weil die Menschen mit Symptomen nicht mehr der Physik (Wissenschaften) zugänglich sind
      Und du bist der Meinung, dass sich das mit dem Wissen schon "ausgeschaft" hat?

      Das dachten einige vor x(xx) Jahren bestimmt auch... Heute ist man in vielen Bereichen eines besseren "belehrt" im Rahmen der Schaffung neuen/erweiterten Wissens...

      Aber ich habe da mal aehnlich wie du getickt, bis ich diverse unerklärliche Dinge direkt im Umfeld vor der Nase hatte... Da fragt man sich dann schon, wie schlau so manche Bereiche sind...
      "Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben!" Albert Einstein
    • New

      Es gibt so viele unerklärliche Dinge, bei denen man dann leicht ins Zweifeln kommt. Wenn erst einmal der Zweifel über den Tatsachen steht, dann kommt man schlecht wieder davon weg. Ich habe so einen Fall in meinem Bekanntenkreis, egal welches Argument man bringt, es hat schon verloren. Da werden dann auch pragmatische Versuche abgelehnt, weil uU. die eigenen Thesen widerlegt werden könnten. Es ging tatsächlich um EMVU. Der Test wurde mit dem typischen Argument abgelehnt, weil die tatsächliche HF sie ja massiv schädigen würde. Wer einmal in diesem Thema gefangen ist, Beispiel: Weil ich immer wenn ich die "Funkbrille" aufsetze, Kopfschmerzen bekomme, es ist die HF und nichts anderes. Das Problem dabei ist, dass beide Seiten den Beweis schuldig bleiben müssen. Selbst wenn der schlüssigste Beweis erbracht würde, der Restzweifel ist oft stärker. Für mich müssen Menschen mit Symptomen ernst genommen werden, weil sie sie haben, aber sie werden dann von der falschen Seite ernst genommen und schon sind sie wissenschaftlichen Argumenten nicht mehr zugänglich. Wenn jetzt erst einmal in der Bevölkerung verbreitet wird, dass selbst so kleine Drohnen, wie die DJI Mini 2 über einen Sender verfügt, dessen HF-Signal man noch kilometerweit entfernt empfangen kann, 100 fach stärker als jedes WLAN, da kann ich nur hoffen, dass Drohnenbesitzer nicht krank werden. Kann jedem nur raten, HF selbst in geringsten Dosen ist Teufelswerk. Aber ich halte mich wieder heraus, weil es müßig ........

      Ursprünglich wollte ich etwas Humoriges zeigen und ein kleinen zusätzlich Test machen. Das mit dem Humor kam nur teilweise an, der Test hat zu 100% funktioniert. :D

      Gruß

      Nik
      Angst und Geld hatte ich noch nie.
    • New

      Ist wirklich total unwichtig, die es betrifft, wissen es. Stand oben: "... da sind sie wieder." :D

      Mein Beitrag war humorig gemeint und wie ich darauf gekommen bin, stand im Nebensatz, der jetzt völlig überflüssig im Vordergrund steht, weil es zu diesem Thema einen Thread gibt. Schuld habe ich selbst, ich hätte darauf nicht eingehen sollen. :D

      Gruß

      Nik
      Angst und Geld hatte ich noch nie.
    • New

      skyscope wrote:


      Hab ich mir gedacht.
      Warum hast keine PN geschrieben, wenn es dich so interessiert?

      Hast es also verstanden oder vielleicht doch nicht. Wollte nur nicht wieder die *Wadlbeisser auf den Plan rufen. Grins

      * Damit bist du jetzt nicht gemeint. :D

      Zurück zum Ursprung.

      Tippfehler beseitigt.
      Angst und Geld hatte ich noch nie.
    • New

      Das muß Fake sein, das Bundesumweltamt ist dafür gar nicht zuständig. :P
      73
      Verschiedene alte Drohnen mit NazaV2 und lite, E Flächenflieger, Hubschrauber und Hydros. Jetzt Mavic Air2