Drohnenführerschein bestanden, aber ...

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Drohnenführerschein bestanden, aber ...

      Hallo Zusammen,

      ich habe heute den Eu Führerschein bestanden.
      Der Führerschein gibt mir und meiner Air 2 ein gutes Gefühl.
      Trotz allem darf ich mich Wohngebieten nur bis 150 m nähern , mit der Mini 2 habe ich keine Auflagen.
      Es gibt schon einige Youtuber die sogar ihre air 2 verkaufen und auf die Mini 2 wechseln.
      Was denkt Ihr darüber ?
      Für mich sollte die Mini 2 genauso eingestuft werden wie die Air 2.
    • Da ich beide besitze, sehe ich das anders. Klar ist es Mist, wenn man mit der Air 2 nicht näher ran darf, wenn man aber mal beide in die Hand nimmt, merkt man schnell die 330g extra der Air 2. Die ist kein Spielzeug mehr und macht bei Absturz richtig Schaden. Klar wäre es besser die automatisch in A2 fliegen zu dürfen, A1 ist aber nun mal den leichten Dingern vorbehalten und das ist auch gut so.
    • Ich hab bis dato nur einmal ein Wohngebiet überflogen. Ansonsten filme ich lieber Strände und Berge.
      Allerdings bei einem Aufprall kann eine Mini 2 auch erheblich Schaden nehmen.
      Für mich kommt ein Wechsel nicht in Frage, da die Air 2 einfach stabiler in der Luft bei erhöhten Windgeschwindigkeiten bleibt . Zb in den Bergen oder Küsten.
    • Mit dem Schaden meinte ich eher nicht den an der Drohne, sondern den wo es drauf fällt ;) .
      Für die meisten Situationen ist die Air 2 eh besser, weil sie einfach die bessere Kamera hat und darauf kommt es ja meist an. Aber for fun bei Party’s oder zum Wandern und auch bei meinen Autotreffen nehme ich dann lieber die kleine mit.
    • Was soll denn am Wohngebietsüberfliegen toll und wichtig sein für einen Amateur und Hobbyflieger?
      Da handelt man sich doch ggf. nur den Groll von den Anwohnern ein ... und das zu Recht!
      Regeln hin oder her!

      Über dem eigenen Grundstück darf ich und wenn der Nachbar mich fragt, ob ich seinen Garten mal von oben aufnehmen, mache ich das auch.
      Mehr mache ich aus Rücksicht auf die Menschen nicht.
    • multit wrote:




      Über dem eigenen Grundstück darf ich.....
      FALSCH! Auch über dem eigenen Grundstück darfst Du die MA2 nur fliegen wenn es zum nächsten Grundstück 150m sind. Dein Grundstück beinhaltet nicht das Luftrecht.
    • Bei Youtube gibt's einige die auch schon die Mavic Air 2 schlecht reden wg. der neuen Regeln. Man kann auch mit der Air 2 so fliegen wie mit der Mini, wenn man will und den "großen Lappen" macht.. Ich hatte auch die Mini und nie mehr will ich die Air 2 missen, die Mini ist Spielzeug dagegen. Und noch was. Wer den Online Test macht hat immerhin schonmal irgendwas. Bei einer Kontrolle, auch wenn man nicht 150 Abstand hält, kann man immerhin ein Dokument vorzeigen. Ich denke auch nicht dass sich jetzt jeder Polizist mit der neuen Drohnen Verordnung beschäftigen wird.. Also einfach mal Nerven behalten.
    • Ich habe den 21d und kann so mit dem heutigen Schein und der Selbsterklärung nach A2 bis 50m an Unbeteiligte fliegen.

      Aber man ehrlich. Fast alle meine Flüge in den letzten 2 Jahren mit der Mavic 2 Pro waren in A3. Von daher tangiert mich das nicht.
    • Borntobewildpat wrote:

      ...
      Für mich sollte die Mini 2 genauso eingestuft werden wie die Air 2.
      Es wird immer irgendeine Grenze geben. Die Produkte die von beiden Seiten am dichtesten daran positioniert sind, trifft es bekanntlich am härtesten. Hätte man die Air 2 mit in die nächst niedrigere Klasse genommen, würde der nächste sagen, eigentlich hätte man die Mavic Air 2 und die Mavic 2 Pro in die gleiche Stufe nehmen sollen. Usw., etc. p.p.. Was meinst Du wie oft Menschen die Anfang Januar Geburtstag haben, von irgendwelchen Regeln die ab einem 1. Januar gelten, benachteiligt werden. So hatte ich eine Kollegen, der wegen 2 Tagen 6 Jahre länger arbeiten musste. Grenzen sind immer hart, sowohl für die eine, wie auch für die andere Seite. Von daher bringt es nichts drum zu diskutieren, sondern man muss sie einfach akzeptieren.
    • kurzes OT :D ...

      dachte die führerscheine kann man erst ab anfang/mitte januar machen weil die dann erst online gehen ?!

      na wenn du den schon hast... was kostet er denn nun? mein letzter stand waren nur spekulationen.
      und was kommen da so für fragen? kurze info über den test, kosten und schwierigkeitseinschätzung wäre nice :D

      danke und guten rutsch :thumbsup:
    • Eckonism wrote:

      multit wrote:

      Über dem eigenen Grundstück darf ich.....
      FALSCH! Auch über dem eigenen Grundstück darfst Du die MA2 nur fliegen wenn es zum nächsten Grundstück 150m sind. Dein Grundstück beinhaltet nicht das Luftrecht.
      Das mag sein, aber...
      meine Nachbarn kenne ich und sie mich und es gibt zu allen ein gutes Verhältnis.
      Mit der Drohne habe ich dem einen schon geholfen einen Zweig aus der Dachrinne zu entfernen und dem anderen mal seinen großen Garten zu fotografieren.
      Dahinter sind es dann schon mehr als 150m, also alles gut ;)
    • Borntobewildpat wrote:

      Es gibt schon einige Youtuber die sogar ihre air 2 verkaufen und auf die Mini 2 wechseln.
      Was denkt Ihr darüber ?
      Für mich sollte die Mini 2 genauso eingestuft werden wie die Air 2.
      Schau mal in den Übergangsbestimmungen nach!
      In dem Dokument speziell auf Seite 14. :)

      Da findest Du die Antwort, wenn Du das Gewicht Deiner Drohne kennst. :)