Keine Akkus mehr für Mavic Pro ?

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Jens Wildner wrote:

      Leider sind meine Akku's schon zu weit über 2 Jahre alt. :(

      D.h. ich kann und werde aber noch einen Original-Akku über den Support kaufen. Angebot müsste heute noch kommen - 99,-€ :)
      Meine Akkus waren teilweise 4 Jahre alt und wurden letztendlich doch ersetzt, man muss nur am Ball bleiben.
      Die Konversation mit dem DJI Support ging über Wochen.

      Erfolg brachte ein Reparaturauftrag und das einsenden der kleinen Aufkleber auf den Akkus.

      Mir hat man ohne nur einen Cent zu berechnen 3 neue Akkus aus Kulanz gesendet, Hartnäckigkeit lohnt sich.
    • Ich habe heute den einen Akku bekommen, denn ich letztlich geordert habe. :)
      Meine, als Reparaturauftrag, eingereichten Akkus waren Bj. 2017 und auch etwa so alt. Der kleine Aufleber ist nur die SN und die hatte ich auch eingereicht.
      Hatte auch noch ein persönliches Gespräch, dass die beiden Akkus am selben Tag defekt gingen und auch die gleiche Anzahl Ladzyklen hatten etc., aber letztlich ist die rechtliche Lage eindeutig und über magelnden Support-Willen kann ich mich nun bei DJI absolut nicht beschweren, auch wenn es diesmal nicht kostenfrei ging.
      Ich freue mich, dass es auf diesem Weg überhaupt noch Original-Akkus gibt und hoffe, dass ich so bis zu meiner nächsten, aber dann nur C0 o. C2-zertifizierten Drohne, über die Runden komme. :)

      The post was edited 1 time, last by Jens Wildner ().