BetaFpv Tiny Whoop 65x gleicht ständig aus beim fliegen

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • BetaFpv Tiny Whoop 65x gleicht ständig aus beim fliegen

      Hi,

      ich habe mir über ebay eine TinyWhoop Betafpv 65x gekauft (gebraucht). Das Boad ist allerdings weiß und es ist Whoop Pro F3 draufgedruckt.

      Mein Problem ist, wenn das Ding auf den Tisch steht und ich die Motoren langsam hochdrehe, dann sehe ich, dass der hinten rechts erst nicht mitdreht. Wenn ich dann zum abheben Gas gebe, dann fliegt die Drohne auch erstmal normal. Meist kann ich dann vorwärts/rückwärts und links/rechts fliegen, aber sobald ich anfange zu drehen, teilweise aber auch wenn sie nur im schweben ist (also ohne Eingabe), dann fängt die Drohne an zu wippen und man hört deutlich, dass sie versucht auszugleichen. Dann fällt halt auch der Schub ab und die Drohne fängt an zu sinken. Dann muss ich richtig Gaß geben um Sie in der Luft zu halten. Dann kann ich zwar damit fliegen, aber es fehlt halt gut Power. Manchmal hört die Drohne auch von selbst wieder damit auf und dann bekommt sie ordentlich Schub, da muss ich schon aufpassen, dass ich nicht an die Decke fliege.

      Das ist meine erste Drohne, die ich irgendwie konfigurieren kann. Allerdings, auch wenn ich wenig Vorahnung habe, scheint Sie im Betaflight ordentlich kalibriert zu sein. Wenn ich sie gerade halte, dann ist sie im Betaflight auch gerade. Trotzdem habe ich Sie da nochmal kallibiert, das hat aber nicht geholfen.

      Eine komische Sache ist mir da aber auch schon mal aufgefallen. Als ich mal über das Betaflight die Motoren hochgedreht habe, dann gingen alle, außer der besagte hinten rechts. Wären ich dann nach einem möglichen Fehler gegoggelt habe, fing der Propeller auf einmal an zu drehen und hat dann auch ganz normal auf die Schubänderungen vom Betaflight reagiert.

      Kann es hier sein, dass eventuell das Board, bzw der Motor kaput ist? Testweiße habe ich mal den Motor von vorne, hinten angeschlossen, hatte dann aber das selbe Problem, das ja dann eigentlich einen Motorfehler ausschließt.
    • Sieht das aus wie dein Board?
      Link zum Amazon-Produkt

      Das scheint ein Noname FC für Bürstenmotoren zu sein. Wenn an dem Whoop irgendwas von BetaFPV dran ist, dann höchstens von einem 65s. Der 65x hat brushless Motoren, und damit von oben bis unten andere Teile.

      Als du die Motoren vertauscht hast, ist der Fehler dann mit dem Motor gewandert? Bürstenmotoren sind Verschleißteile, die muss man öfter mal tauschen. Mitunter bekommt man die auch schon für 5€ im 4er Pack.
      "If I go home with a single Drone still working, I have not done my Job."
      - Botgrinder 2021
    • gsezz wrote:

      Sieht das aus wie dein Board?
      Link zum Amazon-Produkt

      Das scheint ein Noname FC für Bürstenmotoren zu sein. Wenn an dem Whoop irgendwas von BetaFPV dran ist, dann höchstens von einem 65s. Der 65x hat brushless Motoren, und damit von oben bis unten andere Teile.
      Ja, das ist das Board. Hm da habe ich wohl mit Zitronen gehandelt...
      Ich hatte die Motoren schon getauscht. Es war da dann das selbe Problem an der selben Stelle. Aufgrund deines Beitrags habe ich die aber gerade nochmal getauscht. Und dann ging auf einmal erst alles. Bis die Drohne dann nur noch total verzogen hat und ich gesehen habe, dass der Motor (wieder hinten rechts) gar nicht mehr dreht. Mir ist jetzt auch aufgefallen, dass die kleine Steckdose für den Motor, die auf dem Board, ziemlich wackelig ist. Die anderen sind alle fest. Eventuell ist es nur eine lockere Lötstelle. Hoffentlich. Ich werde mir mal einen Lötkolben ausleihen und die Stellen neu machen. Vielleicht war das dann ja schon alles.