Hamburg the Gate to the World | A7 III | Mavic Air 2 | Cinematic film

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Hamburg the Gate to the World | A7 III | Mavic Air 2 | Cinematic film

      Moin moin! und schöne Grüße aus der wunderschönen Stadt Hamburg.

      Ich bin neu hier im Forum und zudem erst seit einigen Monaten stolzer Besitzer eines Quadrocopters (Mavic Air 2).

      In den letzen Monaten habe ich während des Lockdowns die Zeit genutzt einmal meine Heimatstadt zu filmen.

      Mein Equipment:Mavic Air 2und Sony A7 III

      Erstellt habe ich das Video mit Davinci Resolve.

      das ist daraus geworden:

      Viel spaß beim ansehen, komentieren oder auch liken.




      Zugehöriger Ort

      Rathausmarkt, 20095 Hamburg, DeutschlandAlle Orte anzeigen

      The post was edited 4 times, last by Sebastian S ().

    • Was ein Einstand :)

      An Deinem Video gibts echt nix zu kritisieren.

      Tolles Grading der beiden Quellen, man hat es echt schwer an einigen Stellen, die Luft von Bodenaufnahmen zu unterscheiden. Hat er jetzt die Drohne gedreht oder Kamera in der Hand?
      Musik top, Schnitt sowieso, auch wenn es ziemlich flott geschnitten ist.
      Das Video hat einfach einen richtig guten Fluss, man hat zu keinem Zeitpunkt das Verlangen, zu skippen oder zu beenden.

      Aber ich denke, Du bist ein Profi ;) ICH würde so einen Clip trotz meiner Erfahrung nicht hinbekommen.
    • Hui - die Maske als Stilmittel - Mode (Accessoire?). Wird auf jeden Fall mal in die Maskenphase inkl (over) Dramatisation bei Koptervideos eingehen :D Auch bei der ersten Location im Freien getragen, obwohl da in der Regel in 100 Meter Umkreis kaum jemand anzutreffen ist? ;) Sehr schönes Intro mit dem Dir über die Schulter schauen Richtung Elbphilharmonie, und dann stark der Revealing Shot aus dem Flug über die Wasseroberfläche zum Hafen hin (muss ich mir mal klauen *g*). Geht fetzig weiter mit sehr geilen stimmungsvollen Bildern zu extrem atmosphärischer Mukke - geil auf den Beat geschnitten - perfekt für den Nightflow - Bubendey rules.
      Apropos Rules - später gehts dann *sehr* hoch hinaus ;)
      Bei 1:33 machst Du sogar mal einen Til Schweiger - dessen Romcoms (Romantic Comedies) so amimässig sind, dass dort sogar die Polizeisirenen wie in den USA klingen - bei Dir tönt es dito *g* Hammer 1:58 mit der Videowall - da kommt sogar Blade-Runner-Feeling auf. Dito hoch hinaus bei 1:47 - rein künstlerisch auch wieder superb. So fetzig/spektakulär gefilmt hab ich Hamburg selten noch nie gesehen :thumbup:

      The post was edited 3 times, last by Lutz G ().

    • Lutz G wrote:

      Hui - die Maske als Stilmittel
      Du musst echt mal Filmkritiken schreiben, denn Du findest immer die richtigen Metapher, die Bildeindrücke so lebhhaft zu beschreiben :) Freut mich immer wieder, Deine Kommentare unter den Videos zu lesen.
    • Respekt! :thumbup:
      Der ganze Film ist recht eigenwillig. Die Szenen, die Effekte, die Übergänge, die Musik. Jetzt nicht im negativen Sinne.
      Ist mal was Anderes. Und das ist gut so.
      Gute Flugszenen, gute Bodenszenen und alles abwechslungsreich. Gewöhnungsbedürftig - aber gut.
      Kaum zu glauben, daß Du die Mavic erst ein paar Monate hast. Machst Du sowas in der Richtung beruflich?
      Fly long and prosper.
    • Wow zuerst einmal vielen Dank an euch dreien für diese ausführlichen Feedbacks!!! Mich freut es sehr das es euch gefallen hat. @Lutz G Deine Kretik ist wirklich einmalig :D Ich merk schon du kennst die secret places in Hamburg!

      Du hast mich um ein Making of gebeten... naja was soll ich groß dazu sagen....

      Ich begann im Mai 2020 Hamburg zu filmen um das Drohnenfliegen zu erlernen (ich habe die Mavic Air direkt nach Markteinführung gekauft).

      Mit der Zeit fand ich die dunklen Aufnahmen von Hamburg so beeindruckend das ich mich entschloss nur noch im dunkeln bzw. zum Sonnenaufgang oder Untergang zu Fliegen.

      Wie schon erwähnt arbeite ich mit dem Programm Davinci Resolve und davon die Studio Version. Mittels YT Videos hab ich mir das schneiden graden usw. beigebracht.

      Ich konnte aber schon Erfahrungen in meinem vorherigen Video von Süd Tirol sammeln (Kann auf meinem Youtube Kanal begutachtet werden).

      Wie du schon richtig erkannt hast wurden die ersten Drohnenaufnahmen vom Bubendey Ufer aus gemacht. Da bin ich in einer Nacht und Nebelaktion zum Sonnenaufgang hinspaziert.
      Die Timelapse z.B. umfasst etwa 2-3 Stunden Zeit.

      Der Fernsehturm wurde dieses Jahr zu Silvester aufgenommen.

      Einige Szenen stammen sogar aus Sommer 2020 (z.B. das Ende am Elbstrand).

      Wenn ihr Fragen zu den Orten, dem Editing oder meinen Kameraeinstellungen habt könnt ihr diese gerne stellen!
    • MrSpok wrote:

      Der ganze Film ist recht eigenwillig. Die Szenen, die Effekte, die Übergänge, die Musik. Jetzt nicht im negativen Sinne.
      Ist mal was Anderes. Und das ist gut so.
      Gerade die sehr gelungenen Übergänge/Schnitte garantieren einen extrem geilen Flow.
      @Sebastian S macht dabei aber nicht den Fehler, dass er im YouTube Stil durch die Locations hetzt - die Shots bleiben immer lange genug stehen um wirken zu können, dass die sehr dichte Stimmung sich entfalten kann.


      Sebastian S wrote:

      Deine Kretik ist wirklich einmalig
      Thx. :D


      Sebastian S wrote:

      Ich merk schon du kennst die secret places in Hamburg!
      Na so secret sind viele ja nicht *g* Warst Du auch auf dem Parkplatz hier (siehe Map)?


      Sebastian S wrote:

      Wie schon erwähnt arbeite ich mit dem Programm Davinci Resolve und davon die Studio Version. Mittels YT Videos hab ich mir das schneiden graden usw. beigebracht.
      Wow. Du schneidest, als hättest Du nie was anderes gemacht.

      Sebastian S wrote:

      Wie du schon richtig erkannt hast wurden die ersten Drohnenaufnahmen vom Bubendey Ufer aus gemacht. Da bin ich in einer Nacht und Nebelaktion zum Sonnenaufgang hinspaziert.
      Ohne Auto?


      Sebastian S wrote:

      Wenn ihr Fragen zu den Orten, dem Editing oder meinen Kameraeinstellungen habt könnt ihr diese gerne stellen!
      Jau - viele Shots stellst Du in der Nachbearbeitung (?) horizontal leicht schrägt, so dass etwas Racer Feeling reinkommt (dachte auch kurz Du hättest noch ein Racer) - sehr geiles Stilmittel. Auch verschwimmen die Luft- und Bodenaufnahmen zu einer Einheit - wie @Michael67 schon schrieb - fantastisch. Z.B. der Shot von der Videowand - ist der vom Kopter aus?
      Oft wirken Mixes aus Luft- und Bodenshots IMO wie ein muffiger alter Urlaubsfilm, davon bist Du durch Dein spritziges Editing Lichtjahre entfernt :thumbup:

      The post was edited 2 times, last by Lutz G ().

    • Übernehme einfach meinen Kommentar aus YT.

      Was soll man mit offenstehenden Mund zu diesem Video noch sagen, außer WOW! Nie etwas besseres gesehen in dieser Art. Da sieht man gute Videos, ist begeistert und denkt, besser geht's nicht, dann sieht man dieses und es ging besser. :thumbsup:

      Dachte zunächst, das ist doch schön, dass sich hier her mal ein echter Profi verirrt hat, dann lese ich, du bist Autodidakt, da ziehe ich meinen Hut. :thumbup:
      Angst und Geld hatte ich noch nie.
    • Lutz G wrote:

      Na so secret sind viele ja nicht *g* Warst Du auch auf dem Parkplatz hier (siehe Map)?
      Ja genau auf dem Parkplatz neben dem Musical :D Da ist man absolut ungestört und hat eine Super aussicht. Zudem ist die Köhlbrandbrücke gleich auf dem Weg.

      Lutz G wrote:

      Wow. Du schneidest, als hättest Du nie was anderes gemacht.
      Danke ich fühle mich geehrt!

      Lutz G wrote:

      Ohne Auto?
      Ja also bis zur Fabrik mit dem Auto und dann kommt ein Zaun... bzw. kann man ja außen an der Mauer entlang laufen. Ca. 1-2 Km zu Fuß. Nachts ist das da alleine wirklich dunkel aber hat spaß gemacht!

      Lutz G wrote:

      Jau - viele Shots stellst Du in der Nachbearbeitung (?) horizontal leicht schrägt, so dass etwas Racer Feeling reinkommt (dachte auch kurz Du hättest noch ein Racer) - sehr geiles Stilmittel. Auch verschwimmen die Luft- und Bodenaufnahmen zu einer Einheit - wie @Michael67 schon schrieb - fantastisch. Z.B. der Shot von der Videowand - ist der vom Kopter aus?
      Oft wirken Mixes aus Luft- und Bodenshots IMO wie ein muffiger alter Urlaubsfilm, davon bist Du durch Dein spritziges Editing Lichtjahre entfernt
      Ja korrekt das hast du gut erkannt die Drehung kommt aus der Nachbearbeitung inkl. eines Zooms damit keine schwarzen ecken entstehen.

      Die Videowand ist mit der A7 III aufgenommen ;)
    • Sebastian S wrote:

      Danke ich fühle mich geehrt!
      Gerne ;) Ich würde mal sagen Du bist ein klarer Fall von Naturtalent - nur andere Videos, etc anschauen bringt nicht jeden so weit.

      Sebastian S wrote:

      Ja also bis zur Fabrik mit dem Auto und dann kommt ein Zaun... bzw. kann man ja außen an der Mauer entlang laufen. Ca. 1-2 Km zu Fuß. Nachts ist das da alleine wirklich dunkel aber hat spaß gemacht!
      Jau - mir macht dieses für-mich-alleine-Feeling auch irrsinnig Spaß. So war ich letzten Sommer spät in der Nacht vom Kopterfliegen noch mit dem Rad im Hafen unterwegs, es roch nach Gewürzen aus den Lagern am Hafen, niemand zu sehen. Kann auch etwas creepy werden, aber für mich überwiegt das Genießen der einmaligen Stimmung. 8)
      Überhaupt - was ich durch mein Hobby für geile Locations in HH (und Umgebung, etc) kennengelernt habe - big thx @Einteiler


      Sebastian S wrote:

      Ja korrekt das hast du gut erkannt die Drehung kommt aus der Nachbearbeitung inkl. eines Zooms damit keine schwarzen ecken entstehen.
      Werde ich auch mal antesten. Wo haste die Mukke her/wie biste drauf gekommen?


      Sebastian S wrote:

      Die Videowand ist mit der A7 III aufgenommen
      Ah - ok - schau ich mir gleich nochmal an.

      The post was edited 1 time, last by Lutz G ().

    • dori wrote:

      Cooles Video, sensationell gemacht, das werd ich mir gleich auf dem grossen TV mit Sourround anschauen :)
      Danke! Das kann ich dir nur empfehlen. Einige sounds kommen erst durch den Bass zur Geltung.

      Lutz G wrote:

      Wo haste die Mukke her/wie biste drauf gekommen?
      Die kommt von Epedemic Sound dort kann man 1 monat kostenlos testen. Die suche nach dem richtigen Track war aber schon sehr lang da dort auch viel Müll vorzufinden ist.
      Die Sound effects kommen auch von dort.


      Lutz G wrote:

      Ah - ok - schau ich mir gleich nochmal an.
      Der Trick in dem Fall ist es das ich die Aufnahme mit den 2 Frauen aus einer anderen Perspektive aufgenommen habe und dadurch wirkt es wie ein sehr weiter Zoom der aber eigentlich nicht da ist :D
    • Moin Sebastian
      Sauber, noch ein Hamburger :thumbup: . Und auch noch einer, der es extrem gut versteht, Hamburg in Szene zu setzen :thumbsup: .
      Hast wirklich das beste aus unserer MA2 raus geholt. Mir persönlich gefallen natürlich die Hafen Shots, besonders der Durchflug ;) durch das Brücken Portal am Eurogate. Riskant, aber sehr Cool. Auch ein bisschen Grenzwertig, will aber kein Spielverderber sein.
      Einfach ein geiles Video, weiter so.

      Gruß Rainer
      Manchmal braucht man eine ganze Tankfüllung Sprit,
      bevor man wieder klar denken kann...