Alternative zu DJI FPV Combo?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • New

      Das liegt daran dass dein Akku recht leer ist. Die Spannungsbereiche von 5s und 6s überschneiden sich. Ein leerer 6s hat die gleiche Spannung wie ein voller 5s. Betaflight kann nur raten um welchen es sich handelt, und nimmt an dass du wohl eher einen vollen Akku angeschlossen hast als einen leeren.
    • New

      @spreecopter mach nicht lange rum. Probs drauf und fliegen. Dann sehen wir wie sich der Motor auswirkt und ob die Filter das wegbekommen?
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • New

      so ich hatte am wochenende endlich zeit für einen maiden flug. bin sehr begeistert von der iflight titan dc5. bin auch sofort nach dem starten im acro modus geflogen und war echt überrascht wie gut sich das steuern lässt. ich denke meine 20h in liftoff haben schon eine menge geholfen.

      ich fliege momentan mit einer flysky fs-i6s funke und einen a6b receiver. leider hatte ich obwohl freie sicht einen funkabriss nach 200m. die funke piepte kurz und der quad viel wie ein stein vom himmel.

      gott sei dank ist kein schaden entstanden.

      jetzt stellt sich mir die frage wie ich das problem am besten beheben kann?

      kann ich von der funke nicht mehr erwarten und sollte ich mir am besten was besseres zulegen?
    • New

      Das ist zwar nicht der Mercedes unter den Funken, aber du solltest schon mehr erwarten können.

      Deine Antennen sind auffallend kurz montiert. Ich würde mal versuchen das zu optimieren. Sie sollten möglichst weit von allem anderen entfernt sein, und aus dem Funkschatten hinterm Akku heraus kommen.
      Wenn ich den a6b google sehe ich nur Bilder mit Dipol Antennen, die haben so einen dicken Knubbel in der Mitte.
      external-content.duckduckgo.co…E%2Fs-l300.jpg&f=1&nofb=1
      Der Knubbel gehört zur Antenne, und sollte in einer Linie mit dem dünneren Ende möglichst weit aus dem frame heraus.
      Aber ist das wirklich dein Receiver? Wo ist das riesige Teil denn im frame versteckt?
    • New

      @spreecopter darauf wollte ich dich eh noch hinweisen als ich gesehen haben welchen Empfänger du hast.
      Mit 2,4 GHz habe ich die Erfahrung gemacht das man damit nicht das Potential des DJI Systems ausschöpfen kann was das um mich herumfliegen angeht. Mit dem DJI HD System kann man auch weit neben sich und hinter sich fliegen.
      Bei meinen 3“ bin ich von R9 868 MHz auf R-XSR gewechselt um die kleine T-Lite zu nutzen. Das geht auch recht weit wenn ich vor mir fliege und die Antenne Funke und Kwad Waagerecht zueinander stehen aber 90 Grad neben mit oder hinter mir habe ich auch schnell mal einen RXLOST weil ich dann dazwischen sitzt.
      Bei der Flysky ist an der Funke ja nur so eine Stummel Antenne dran.




      Mir ist nicht ganz klar wie man die halten sollte ohne das die Antenne Spitze und damit der 0 Punkt der Antenne aufs Kwad zeigt?
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • New

      Da möchte ich ungern eine Empfehlung abgeben ich habe mit damals Frsky R9 zum sehr günstigen Einführungspreis gekauft. Komme mit 868 MHz und 25 mW sehr weit und weiter als der Videolink.
      TBS Crossfire ist ein schnelleres Protokoll 50 Hz/150 Hz das auch auf 868 MHz basieret.
      Inzwischen gibts aber den Nachfolger Tracer mit 2,4 GHz und noch schnellerer Aktualisuerung.
      Und auch von IRC gibts mit Ghost etwas ähnliches glaub bis 250 Hz.
      Ich denke aber das dieses Bis zu 250 mal Pro Sekunde gesendeter Steuerlink beim Freestyle jetzt nicht die Größe Rolle spielt und physikalisch hätte immer noch 868 MHz die Beste Opjektdurchdringung.
      Und ganz neu uns sehr günstig gibts noch Express LRS. Über 1 km mit einer SMD Antenne auf Eden kleinsten Empänger den ich bis jetzt gesehen habe.

      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • New

      Der nano rx reicht für Mini Quads. Die besser ausgestatteten Crossfire Empfänger braucht man eigentlich nur für ultra Long range und auf Wings ohne FC. Hol dir aber gleich eine Immortal-T Antenne dazu, die ist viel einfacher zu montieren und steckt einiges an abuse weg.

      Bei deinem Flysky System kommen wohl einige nicht so optimale Umstände zusammen. Generell sollte damit schon deutlich mehr Reichweite drin sein, aber mit den kurz angebrachten Antennen am Quad, und dann noch einer internen Antenne an der Funke, die sich nicht ausrichten lässt, summieren sich halt die Verluste.

      Du kannst es Mal mit längeren Antennen am Quad versuchen. Grundsätzlich kannst du jede 2.4ghz Antenne mit passendem Stecker nehmen, auch von frsky. Ich hatte mal 15cm Antennen, die waren mir an meinen 5" schon zu lang.



      Edit
      Ghost und Tracer sind sehr interessant, aber wenn du die Tango willst, führt eigentlich kein Weg an Crossfire vorbei, weil du für jedes andere Funksystem ein externes Modul bräuchtest.
      Und abgesehen davon dass Crossfire eine längere Antenne braucht als Tracer oder Ghost, hat du damit IMO keinen Nachteil der es wert wäre deswegen auf die Tango zu berichten, oder ein externes Modul dran zu hängen.
    • New

      chrisfpv wrote:

      @spreecopter darauf wollte ich dich eh noch hinweisen als ich gesehen haben welchen Empfänger du hast.
      Mit 2,4 GHz habe ich die Erfahrung gemacht das man damit nicht das Potential des DJI Systems ausschöpfen kann was das um mich herumfliegen angeht. Das geht auch recht weit wenn ich vor mir fliege und die Antenne Funke und Kwad Waagerecht zueinander stehen aber 90 Grad neben mit oder hinter mir habe ich auch schnell mal einen RXLOST weil ich dann dazwischen sitzt.
      Das klingt alles nicht so berauschend, ich werde mir das Crossfire System zulegen..