Hubsan Zino Mini Pro - Der wirkliche "Mini 2" Killer ?

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Hat sich heute einer ebenfalls den Livestream von Hubsan angetan?
      Wenn nicht, verpasst habt Ihr nicht viel dabei, das lief alles andere als professionell ab und das meiste auf chinesisch. Solch eine stümperhafte Produktvorstellung sucht wirklich ihresgleichen.
      Immerhin, der Zino Mini Pro flog vor der Kamera im Studio rund 40 Minuten, um dann bei der Landung am Stativ einer Leuchte zu crashen. Wirklich Neues war nicht zu erfahren, außer halt zu sehen dass er tatsächlich unter 250g wiegt und an die 40m Flugzeit erreicht.

      Gruß Gerd
    • Habe es mir auch teilweise angetan, echt peinlich. Leider keinerlei technischen Nährwert, auf jedefall gibt es den Kopter schon mal. Hatte mir da echt mehr versprochen. Jetzt kann man alles schön schlecht machen, aber peinliche Pannen gibt es überall. Wie sonst sickern sonst immer streng vertrauliche Informationen nach aussen.

      #stabil hovern konnte das Ding auch nicht .#

      Was erwartest du in einer Halle wohl noch ohne GPS Empfang, dafür war sie recht stabil. Die Mini2 ist da auch nicht besser und meine mavic platinum ist ohne gps auch nicht besser.

      Aber es bleibt halt alles etwas spekulativ, also noch etwas auf Test warten.
    • Ein Desaster.

      Hubsan hat sich mit dieser unprofessionellen Demo und der peinlichen Panne am Schluss, selber ins Knie geschossen. Vermute mal das da jetzt ein paar Köpfe rollen werden...

      Allerdings:
      42 Minuten Flugzeit sind erreicht worden, und bei "normalem" Flug mit niedriger Geschwindigkeit dürften auch etwa 35 Minuten drin sein...und das ist doch schon ziemlich gut...

      Das Hovern dort im Studio unter Kunstlicht und ohne GPS war eigentlich normal. Die Bauch-Sensoren sind zwar nicht auf dem Level von Dji, aber akzeptabel. (Das Muster des Bodens war auch unglücklich gewählt)

      Schade ist, das man nichts von der neuen Hinderniserkennung zu sehen bekam...Z.B. ein kurzer Flug der das abbremsen vor einem Hindernis zeigt?!

      Draussen wäre alles viel besser machbar gewesen, halt mit etwas mehr Aufwand...aber nein... (Warum ist mir schleierhaft) ?(
      Lieber mit dem Moped zum Strand als im Porsche zur Arbeit...
    • Die Frage ist was die Hinderniserkennung taugt wenn man beim landen an nem Stativ scheitert :D

      Schade das wir es hier nicht mit Apple und MS/Intel zu tun haben. Dann gäbe es nach der miesen Präsi zumindest jetzt witzige Werbeanzeigen und Clips ^^
    • Stimmt..

      Das Fiasko hat aber im asiatischen Raum einen schnellen "Verpuffungseffekt" und das beste was Hubsan tun könnte wäre ein "Reload", etwas besser vorbereitet und mit der Präsentation der neuen Features.

      (Mein "Schweden-Kumpel" hat als wirklich blutiger Anfänger meine Mavic Air2 und die Zino Pro+ fliegen können....
      Das erste was er sagte ist das die Air2 irgendwie "feiner" und "präziser" zu steuern sei....worauf ich den Vergleich eines "Volvos" mit einem "Lexus" anbrachte, und er mir sofort rechtgab...)
      Lieber mit dem Moped zum Strand als im Porsche zur Arbeit...
    • New

      Ich weiß gar nicht, weshalb hier immer so viele die Katze im Sack kaufen wollen, habt ihr zuviel Kohle übrig? Noch hat wohl keiner der üblichen Verdächtigen auf Youtube das Ding in die Finger bekommen und außer in der missglückten Präsentation hat es auch noch keiner fliegen sehen, geschweige denn die angepriesenen Features demonstriert bekommen.
      Ich würde mich da erst mal noch gut 4 Wochen in Geduld üben und erst entscheiden, wenn die Zeit dafür reif ist!

      Gruß Gerd

      Post by Michael67 ().

      This post was deleted by B69: auf Wunsch des Autors gelöscht ().