Fpv Drohne IFlight

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Eine S.Port Firmware gibt es nicht, das ist nur der Telemetrie Rückkanal der parallel mit SBUS benutzt wird.
      Es gibt eine SBUS, und eine F.Port Firmware. Auf deinen Fotos hast du beide auf die Funke gezogen, und dann scheinbar die ohne F.Port im Namen, also die SBUS Variante geflasht. Die ist jetzt aktuell auf dem RX?
      Du hast in BF UART1 für den Empfänger ausgewählt. Ist der SBUS Pin vom Empfänger mit dem UART RX Pin des FC verbunden? (Und ist das das Lötpad das der Hersteller des FCs für einen SBUS Empfänger vorgibt?)

      Post by B69 ().

      This post was deleted by the author themselves: erledigt ().
    • Okay, also ich habe ein neues Profil in der Funke angelegt. Dann neu gebunden, Schalter eingestellt und die Drohne bei Beta angschlossen. Das Armen funktioniert jetzt auch. Die pitons machen das was Sie sollen. Bin mal gespannt wann die DJI v2 ankommt dann kann es endlich mal aufs Feld gehen. Wenn das mit dem anschließen schnell geht.
    • Guten Tag, bin jetzt ein paar mal ohne Brille fliegen gegangen. Bei einem langsamen Flug hält mein Akku 4s 1550mAh von Tatto Fun Fly grob 4-5 min wenn ich bei 3,8v pro Zelle lande. Meine Frage ist wie weit kann ich in der mAh hoch gehen um mehr Flug Zeit zu bekommen ? (Ohne alle anderen Komponenten in Mitgliedschaft zu ziehen)



      Spezifikationen:
      - Gesamtabmessungen: 166 * 139 mm (Körpergröße)
      - Radstand des Rahmens: 217 mm
      - Abstand von unten nach oben: 28 mm
      - Armstärke: 5,5 mm
      - Dicke der Bodenplatte: 2,5 mm
      - Oberplatte Stärke: 2mm
      - Dicke der oberen (mittleren) Platte: 3 mm
      - Dicke der Kameraplatte: 2,5 mm (im Lieferumfang enthaltene TPU-Einsätze)
      - SucceX-D F7 TwinG V2.1 FC
      - SucceX 50A 2-6s BLHeli32 4-in-1 ESC Dshot1200
      - XING 2207 2450 kV (4S)
      - Nazgul 5140 Propeller

      - Gewicht: 445,4 g (ohne Akku und Kamerahalterung für Gopro)
      FC // SucceX-D F7 V2.1 TwinG
      - MCU: 216 MHz STM32F722
      - Gyro:2x ICM20689
      - Baro: JA
      - Flugschreiber:32MB
      - Betaflight OSD: JA
      - BEC: 5V 2,5 A / 9 V 2,5 A.
      - Stromsensorskala: 100
      - Wechselrichter für SBUS-Eingang (UART2-RX)
      - Das Smartaudio & Tramp VTX-Protokoll wird unterstützt
      - Piepser: Ja
      - RSSI-Eingangspad: Nein
      - UARTs:5
      - Motorleistungen: 8
      - 8-poliger 4-in-1-ESC-Anschluss (GND, VBAT, M1, M2, M3, M4, CUR, R5)
      - 6-poliger DJI-Anschluss der Lufteinheit (R1, GND, R2, T2, GND, 9 V)
      - BLHeli32 Telemetrie:RX5
      - Eingangsspannung:empfohlen 2-6S, MAX 8S
      - Firmware-Ziel: IFLIGHT_F722_TWING
      - Montagemuster: 30,5 * 30,5 mm φ 4 mm mit Ösen φ 3 mm
      - Abmessungen: 36 * 36 mm
      - Gewicht: 7,5 g

      - USB Typ C.

      ESC // SucceX 50A 2-6S BLHeli32 4-in-1 ESC
      - Abmessung: 43 * 39 mm
      - Befestigungslöcher: 30,5 * 30,5 mm / /3 mm
      - Gewicht: 14,4 g
      - Spannungseingang: 2-6S
      - STM32F051-MCU, 48 MHz, führt die BLHELI 32.X-Firmware aus
      - Stromsensor: Ja
      -Telemetrie: Unterstützt
      - BEC: Nein
      - Unterstützt: DShot DShot150 / 300/600/1200 / MultiShot / OneShot usw.
    • New

      Was meinst du genau wie weit du in der mAh hoch geben kannst?
      Ich frage weil du geschrieben hast bis zu welcher Spannung du den Lipo entladen kannst.
      Ich würde schauen das der Stromsensor korrekt kalibriert ist und dann den Lipo bis auf 80% DoD fliegen. Oder anders gesagt 1200 mAh entnehmen und dann den nächsten Lipo.

      Gruß Chris
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • New

      Martin Meyer wrote:

      Wie stark der Lipo Maximal sein darf in mAh ?
      Meinst du damit z.B. 4S 1300mAh, 4S 1550 mAh.
      Dann wäre das Limit das Gewicht des Lipos und dann würde ich keine mit mehr als 4S 1550 mAh nehmen damit das Kwad nicht zu schwer wird und die Agilität leidet.
      Plus an Masse, das knallt Klasse!
    • New

      Die Bauteile sind auf eine Bestimmte Spannung und Strom Ausgelegt. Nicht aber auf eine Gewisse Lipo Kapazität. Aber eine solche Kapazität von 2000-2500 mAh macht das Kwad so schwer das es nicht nur weniger Agil sondern auch das es ineffizient weil zu schwer wird. Dann Erziehlst du das genau Gegenteil von Einern längern Flugzeit. Diese bekommst du mit einem gleichmäßigen Flug hin.
      Mir ist nicht ganz klar warum du die Kapazität deiner 1550er Lipo nur zu ca. 50% nutzt und stattdessen lieber Größe Kapazität benutzen möchtest?
      Plus an Masse, das knallt Klasse!

      The post was edited 1 time, last by chrisfpv ().

    • New

      Das ist viel zu niedrig! =O

      Lande spätestens wenn der Akku bei leichter Last, also im Schwebeflug, auf 3.50V ist. Zu dem Zeitpunkt wird er bei Gasstößen schon mal kurz auf 3.40V einbrechen. Nach einer Erholungsphase von 1h sollte er über 3.7V liegen.
    • New

      Also ich benutze sogar leichtere 1300 mAh Lipo’s bei 4S.
      Du kannst in deiner Fernsteuerung eine Warnung einstellen damit diese eine Ansage „Low Battery“ wenn der Wert Fuel von 1200 erreicht ist.
      Ich habe das so gemacht das ich nicht ständig auf die mAh Anzeige im OSD schauen muss.
      Dazu muss aber die Weise Leitung vom FC T1 bis zum R-XSR gehen. In deinen vorherigen Bildern hat die am Zwischenstecker geendet.
      Und mein letzter Stamd ist das du kein F.Port nutzt?
      Plus an Masse, das knallt Klasse!

      The post was edited 1 time, last by chrisfpv ().

    • New

      Ich fliege auch hauptsächlich nur 1300er. Ich habe auch ein paar 1550er, aber die sind mir zu schwer.
      Mit 1300 4s komme ich in der Regel so auf 3:30 Flugzeit, bei einem leichteren Setup etwas länger, mit der schweren gopro 8 etwas kürzer. Mir reicht das vollkommen. Mir kommt ein kurzes Päuschen dann immer ganz gelegen. Und eine gute Line, mit der man einen 3:30 Lipo uncut füllen kann, muss man auch erstmal zusammen bekommen. ;)

      Du kannst für die Warnung durch die Funke auch die Spannung nehmen, dann bist du unabhängig von der Kapazität und sie warnt immer richtig, egal welchen Akku du gerade drauf hast.

      The post was edited 2 times, last by gsezz ().