Absturz im Sport-Modus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Leute, wo ist eigentlich genau Euer Problem. Ernsthaft, ich verstehe es nicht. Klärt mich auf.

      CSC wird bei DJI seit 10 Jahren zum Ausschalten der Motoren benutzt. So auch bei der FPV Drohne in S oder N. Warum sollte es dort auch anders sein, als bei Mavic 2, den Airs, Minis und allen anderen Konsorten?
      Und noch mal: Im manuellen Modus wird über Doppel-Tap auf einem extra dafür dediziertem Button jederzeit disarmed. Einziger Unterschied zum Selbstbau-Racer: Button statt Kippschalter.

      Könnte man in S oder N ebenfalls so einfach die Motoren ausschalten, wäre das Geheule noch grösser, das ist mal sicher. Irgendwelche Deppen wollen die Aufnahme starten, und drücken 2x den Button darunter, Überraschung! Dann ist wieder das pöhse pöhse DJI Schuld.

      Und wer sich ernsthaft nicht „erinnern kann“ oder sonst wie weiss, wie er denn seine Motoren ausschaltet, sollte besser sowieso die Finger von allen Drohnen lassen.

      The post was edited 3 times, last by skyscope ().

    • @skyscope

      Also man muss erst einmal zwischen folgende Dinge unterscheiden.
      Einmal gibt es den Notstopp wie er im Handbuch beschrieben ist. Dieser ist dafür da, wenn der Pilot während des Fluges aus Sicherheitsgründen den Copter abschalten möchte. Das hat aber nichts mit diesem Fall zu tun.

      In diesem Fall landet die Drohne selbst in einer Notsituaton. Ich bin mir da jetzt nicht sicher, aber ich meine, dass wenn die Drohne sich nicht fliegend auf dem Kopf befindet, sollte sie sich ausschalten. Es gibt im Netz auch irgendwo auch Videos, bei dem Piloten die Mavics gefangen hatten, kurz auf dem Kopf gehalten, und die Motoren stoppten. Finde ich gerade leider nicht.
      Und ich glaube, dass wenn die Motoren blockiert werden sollten sie sich ausschalten.
      Ich kann mich aber auch irren.
    • ox_eye wrote:

      Es gibt im Netz auch irgendwo auch Videos, bei dem Piloten die Mavics gefangen hatten, kurz auf dem Kopf gehalten, und die Motoren stoppten. Finde ich gerade leider nicht.
      Das hatten wir ja schon, siehe Beiträge 23, 24, 25.
      Das Kämpfen gegen den gyroskopischen Effekt wird den FPV-Motoren vermutlich nicht schaden, manche meinen auch, das wäre bei anderen Drohnen nicht der Fall (siehe Folgebeiträge, Beiträge mit "Hochdrehen der Motoren" kann man dabei ignorieren, hat damit nichts zu tun.). Ich sehe das bei normalen Drohnen anders, und empfehle immer, die Motoren nach einem Catch nicht durch Umdrehen der Drohne auszuschalten. Sei es drum, jeder wie er vermutet. Ich achte auch auf meine Akkus mehr als andere, und bin ich in den letzten Jahren auch besser als andere damit gefahren. Muss jeder selbst wissen.

      Was diesen speziellen Fall angeht, ist @Freakk wie erähnt im S-Modus geflogen, hat 2x nach dem Absturz versucht, die Motoren per CSC auszuschalten, vergeblich. Ich führe das auf den Abriss der Verbindung zurück, alles andere ist pure Spekulation und wird ausschließlich von DJI geklärt, wenn sie das verschlüsselte Log auswerten.

      Ansonsten funktioniert alles wie gesagt bei der FPV in den klassischen Flug-Modi nicht anders als bei allen anderen DJI-Drohnen auch, mit der Möglichkeit, darauf in den Einstellungen noch mal für Notsituationen EInfluss zu nehmen - wie ebenfalls bei allen anderen DJI Drohnen auch - "Emergency Propeller Stop" -> "Emergency Only" bzw "Anytime" (ich fliege immer mit englischen Settings, müsst Ihr schauen, wie es im Deutschen heißt).

      Edit, Demo zum letzten Absatz:

      The post was edited 2 times, last by skyscope ().

    • Noch kurz dazu:

      ox_eye wrote:

      Das mit dem "Fehler Steuerknüppel" bekomme ich komischwerweise auch immer mal. Hin und wieder. Funke ist natürlich immer mal wieder neu kalibriert worden. Reagiert auch ganz normal (meiner meinung nach).
      Das habe ich nebenbei bei einer meiner Mavic 2 Pro seit Monaten auch, bei etwa jedem 5 bis 10 EInschalten, mit lauter Piepserei des Controllers. Kalibrieren, Werkseinstellung, FW-Update - nichts hilft. Ich habe mich damit arrangiert, einmal alles aus- und wieder einschalten, und dann gehts wieder 5 bis 10 Mal normal weiter. Whatever.

      Bei der FPV hat das aber eine andere Ursache, und kommt vor allem bei dezentriertem linken Stick vor, wenn dieser schon etwas über die Mittelstellung hoch steht. Probier das mal aus, ist völlig reproduzierbar.

      Stellt man ihn ganz runter, bevor man alles einschaltet, kommt dieser "Fehler" auch nicht mehr. Hintergrund ist natürlich, dass die Drohne nicht sofort überraschend steigt, wenn man die Motoren startet. Die Meldung "Stick Error" oder ähnlich ist natürlich etwas irreführend.