Icelandair / Was ist erlaubt? Akkus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • Icelandair / Was ist erlaubt? Akkus

      Hi, hat jemand Erfahrung hiermit?

      Kann leider keine Vorgaben finden, islandair schreibt nur, Akkus ausschließlich im Handgepäck mitnehmen, ist sowohl aber auch normal. Mehr an Infos konnte ich nicht herausfinden.

      Gehe ich richtig in der Annahme, wenn es keine Vorgaben seitens der Fluggesellschaft gibt, automatisch die Vorschriften der IATA greifen?
      Das wären 20 externe Akku bei unter 100 Wh pro Person.

      Wäre toll wenn jemand schon mal mit islandair geflogen ist und Erfahrungen hat.
    • S t e f a n wrote:


      Gehe ich richtig in der Annahme, wenn es keine Vorgaben seitens der Fluggesellschaft gibt, automatisch die Vorschriften der IATA greifen?

      Generell gelten die IATA-Virschriften ausschließlich für bei der IATA angeschlossene Fluggesellschaften. Die Icelandair (IATA-Code FI) ist dort auch angeschlossen.

      de.wikipedia.org/wiki/Internat…Air_Transport_Association
    • Mitnehmen im Handgepäck und gut ist es, sofern Du nicht Dutzende Akkus mitnimmst. Zur Sicherheit die Kontakte abkleben, das freut die Mitarbeiter bei der
      Handgepäckkontrolle. Meine gebe ich in einen "Liposafe" rein, ist aber nicht Voraussetzung für die Mitnahme.
      Bodenfreiheit statt Spoiler
    • Ich Danke Euch erstmal.
      Unter 100 Wh ist das kein Problem, wenn ich mir die Vorgaben anschaue.
      Weil glücklicherweise die Drohnen nicht mehr so groß und schwer sind , sind auch alle Akkus mittlerweile unter 100Wh, das war früher immer problematischer.

      Trotz allem stelle ich mich auf eine etwas längere Kontrolle und Gespräch ein, werde von allem die technischen Daten mitnehmen, weil echt viel dabei ist und das wahrschlich ungewöhnlich wirkt.
      12 ext. Akkus für 2 Drohnen
      3 ext. für DJI Tablet
      2 ext. für DJI Googles
      2 ext. für Seilkamera
      3 Powerbank, knapp unter 100 Wh

      Interne festverbaute Akkus zählen nicht, hier ist ja auch viel verbaut, Kopfhörer, Smartphones, Handkamera, usw.
      Eigentlich ist das Flugzeug voll mit Akkus, wenn man alle Passagiere zusammen zählt, Smartwatch, Rasierer, Zahnbürsten, Spielekonsole, etc. pp., gibt ja kaum noch Geräte ohne Akkus.

      Es wird leider nicht möglich sein jeden Tag Strom zum aufladen zu haben, daher müssen es die vielen Akkus und ein paar Autoladegeräte es kompensieren.
    • Ich würde hier versuchen eine valide Antwort zu erhaltenen von Island air. Am besten nicht von der Hotline. Deine Frage werden wahrscheinlich nur wenige vom Unternehmen selbst beantworten können. Sich beim Personal damit auseinandersetzen und auf IATA zu berufen hat glaube ich soviel Sinn wie sich aktuell mit einem Polizisten auseinanderzusetzen, wenn man ein Masken-Attest hat…

      Post by S t e f a n ().

      This post was deleted by Dieselfan: Regel C.8 beachten ().
    • Habe schon Antwort bekommen.
      Meine Mail war wirklich super kurz gehalten mit nur drei Fragen.

      Mehr als das aus der Homepage kopiert, wie nichts im Koffer mitnehmen, nur im Gepäck transportieren, mit super viel inhaltlosen Text, habe ich leider nicht zurückerhalten.

      Der letzte Satz:
      Wenn wir Ihnen weitere Informationen geben können, lassen Sie es uns bitte wissen.

      Ich werde das wörtlich nehmen und die gleichen wenigen Fragen jetzt einfach nochmals senden :)
      Das wird noch lustig, wie schon vorab fast vermutet.

      Ab zur Runde 2 :)
      Mal schauen wer als erster ko geschlagen wird, der Support oder ich :D
      Noch sind wir alle frisch im Ring :D

      Post by skyscope ().

      This post was deleted by the author themselves: Na denn, wer nicht liest, der hat schon. :) ().
    • @dieselfaen
      Finde nur folgende Informationen:
      • Lithium-Ionen-Akkus mit einer Nennenergie von mehr als 100 Wh, aber unter 160 Wh, dürfen als Ersatzakkus im Handgepäck bzw. als Akkus in einem Gerät entweder als aufgegebenes Gepäck oder als Handgepäck mitgeführt werden. In diesem Fall sind zwei Batterien/Akkus pro Passagier gestattet.
      Aber leider nichts unter 100 Wh.

      Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch?
      Kannst du einen Screenshot bitte mal einfügen?
      Übersehe ich etwas, sprich, Anzahl Akkus unter 100Wh.
    • S t e f a n wrote:

      Alle Akkus sind bei mir unter 100 Wh
      Und wo ist jetzt das Problem? da wird ja geschrieben "Akkus mit einer Nennenergie von mehr als 100 Wh, aber unter 160 Wh ...... In diesem Fall sind zwei Batterien/Akkus pro Passagier gestattet.
      Hast du Akkus über 100 Wh? Nein, dann ist doch alles OK. Und wen ich will auf Nummer sicher gehen dan anrufen, Callcenter in Deutschland +49 (0) 69 29 9978 Rufen sie uns an
    • Ist kein Problem, nur will man ja auch nicht mit vollem Handgepäck plötzlich ein langes Gesicht bei der Kontrolle am Flughafen machen.

      Wenn ich das wortwörtlich nehme, bedeutet das also unbegrenzt, oder zumindest was man halt an maximal erlaubten Kg an Handgepäck mitnehmen kann, weil nichts unter 100 Wh genauer spezifiziert ist, außer im Handgepäck transportieren.

      Telefonisch probiere ich nichts zu klären, ist zwar nett gemeint, danke, wenn man aber nichts schriftlich erhält, interessiert das später keinen mehr bei einer Kontrolle.