SD-Karte - Gimbal hängt

    ACHTUNG: Mit der neuen EU Drohnenverordnung muß sich jeder Drohnen-Betreiber beim Luftfahrtbundesamt registrieren und seine Drohne mit der e-ID kennzeichnen! Ein passendes Kennzeichen bekommst Du hier im Shop. Außerdem benötigst Du eine Drohnen-Versicherung. Hier geht es zu unserem Drohnen-Versicherungsvergleich. Informationen zum neuen EU Drohnenführerschein gibt es hier.

    • SD-Karte - Gimbal hängt

      New

      Also mir ist gestern, mit meiner Mini 2 etwas komisches passiert.
      Ich bin zu einer Location gefahren und als ich losfliegen wollte, stellte ich fest, das ich meine SD-Karte (SanDisk 64GB Extreme) vergessen hatte. :whistling:
      Zum Glück habe ich aber immer eine 2. SD-Karte - Intenso 64GB Class10 - in der Tasche, sodass ich trotzdem fliegen konnte.
      Dabei ist mir aber folgendes aufgefallen. Das Aufnehmen eines 360°-Panoramas hat extrem lange gedauert. Normalerweise dauert es ca. 1 Min., hier waren es gefühlt 5 Min. .
      D.h. ich habe mit einem Akku gerade mal 6 Panos geschafft und dazu kommt, die noch nicht mal komplett!
      Denn bei 4 von den 6 Panos kam, an unterschiedlichen Stellen, plötzlich die Meldung "Gimbal hängt..." und die Aufnahme wurde jeweils beendet.
      D.h. ich habe nur 2 vollständige Pano-Aufnahmen geschafft.
      Nun dachte ich, weil mir meine Mini 2 am Tag zuvor mit Kopf zuerst mal vom Koffer gerutscht ist, also wirklich nicht Schlimmes, dass der Gimbal da unerwartet doch etwas ab bekommen hat - zu sehen ist aber nichts.
      Beim Auslesen der Intenso SD-Karte habe ich gemerkt, dass die sich nur mit etwa 1/4 der Geschwindigkeit auslesen ließ.
      Deshalb bin ich nun heute noch mal raus - diesmal mit der richtigen SD-Karte. ^^
      Und was soll ich sagen - alles wieder normal! :)
      Ich habe 3 Akkus geflogen, habe 14 Panoramen, und 50 Fotos aufgenommen und dabei keine einzige Störung gehabt. Wetter (Temp, Wind) war etwa gleich wie gestern.
      Nun bin ich zuerst einmal natürlich froh, aber ich frage mich nun doch, ob und wie das, also der "Gimbal hakt", mit der SD-Karte und dem langsamen Aufnehmen zusammen hängen kann? ?(
      Hat jemand schon mal eine ähnliche Erfahrung gemacht?

      Nachtrag - ein Foto von heute :)

      The post was edited 2 times, last by Jens Wildner ().

    • New

      Ich kann mir schon vorstellen dass die SD-Karte an der Fehlermeldung schuld ist, auch wenn sie natürlich keinen Einfluss auf das Gimbal hat. Hypothese: Diese Fehlermeldung wird höchst wahrscheinlich durch ein timeout ausgelöst. Die Defekte Karte hält das Programm auf, und weil niemand daran gedacht hat genau diesen Fehler abzufangen, und eine passende Fehlermeldung einzubauen, läuft das Pano-Programm in das timeout des Gimbals.
    • New

      gsezz wrote:

      Diese Fehlermeldung wird höchst wahrscheinlich durch ein timeout ausgelöst
      Das klingt echt plausibel, denn die Zeit zwischen den einzelnen Fotos war echt lang.
      Kann man eine SD-Karte eigentlich irgendwie testen, ob sie defekt ist. Und welches Programm ist dafür ggf. gut geeignet?
    • New

      Ein praktisches GUI Tool kenne ich dafür nicht. Ich mache sowas immer noch manuell im Terminal:
      - Mit dd eine Datei auf der lokalen SSD erzeugen, die auf den Block genau so groß ist wie die Karte, und mit /dev/urandom gefüllt wird.
      - Die Datei mit dd auf die Karte kopieren
      - Die Datei unter neuem Namen wieder mit dd zurück kopieren
      - beide lokalen Kopien der Datei mit md5sum vergleichen.
      Wenn sie unterschiedlich sind ist die Karte Schrott. Und wenn der Kopiervorgang schon unverhältnismäßig lange dauert kann man auch abbrechen und die Karte entsorgen.
    • New

      Jens Wildner wrote:

      Kann man eine SD-Karte eigentlich irgendwie testen, ob sie defekt ist
      Ob sie defekt oder sogar ein "Fake" ist merkt man sofort an der Schreib und Lesegeschwindigkeit wie oben beschrieben.
      Von Vorteil ist auch wenn man 2 identische Karten benutzt und diese ab und zu mal checkt (Z.B. eine Videodatei hin und her kopieren)

      Fake SD Karten sind hier in Thailand überall im Verkauf und das ist echt lästig...(Von meinen ging bis jetzt jede 2. zurück) :(
      Lieber mit dem Moped zum Strand als im Porsche zur Arbeit...
    • New

      gsezz wrote:

      Ein praktisches GUI Tool kenne ich dafür nicht.

      gsezz wrote:

      - beide lokalen Kopien der Datei mit md5sum vergleichen.
      Ich habe ein Tool gefunden, das wohl nach einem ähnlichen Prinzip arbeitet.
      Das Ergebis ist: die SD-Karte ist zwar fehlerfrei., aber m.E., gerade beim Schreiben, wohl wirklich zu langsam. :(
      Das untermauert stark die These, mit dem Schreib-"Timout" und der Pseudo-Meldung "Gimbal hängt...", von @gsezz.
    • New

      Die Geschwindigkeiten sind für eine Class10 Karte völlig in Ordnung. Die scheint wohl in Ordnung zu sein. Vielleicht war auch nur das Dateisystem beschädigt.
      Ich dachte auch eher an ein einen Einbruch um mehrere Größenordnungen, also in den KB/s oder B/s Bereich, bzw dass der Kopierprozess komplett einfriert.

      Aber ganz ehrlich, 64GB U1 Karten bekommt man mittlerweile ab 5€, U3 ab 10€. Ich würde mich einfach mal von den ganzen alten Karten trennen. Alleine schon weil ich keine 45min warten möchte bis meine Datein auf dem Rechner sind. ;)